Wöginger: „Grenzen zu Bayern müssen ungehindert passierbar sein“

Hits: 159
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 27.10.2020 12:55 Uhr

SCHÄRDING. ÖVP-Klubobmann Augugst Wöginger appelliert an Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Grenzen nicht zu schließen. 

„Die österreichisch-bayrische Grenzregion ist über Jahrzehnte zusammengewachsen“, betonen der Schärdinger ÖVP-Bezirksparteiobmann August Wöginger, der OÖ Landtagsabgeordnete und Eggerdinger Bürgermeister Johann Hingsamer sowie die OÖ Landtagsabgeordnete Barbara Tausch. „Die Grenzen müssen ungehindert passierbar sein“, so der Appell Wögingers an die Bayerische Regierung.

Eine Einheit

„Drent und Herent ist eine Einheit“, meint Wöginger. Der Sighartinger hofft, dass die Gespräche von Europaministerin Karoline Edtstadler mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder heute Erleichterung für die Bevölkerung bringen. „Die Menschen in der Grenzregion leben das gemeinsame Europa. Familien, Arbeit und auch Freizeitverhalten einen die Menschen in der oberösterreichischen Grenzregion mit jenen in Bayern“, so der oberösterreichische Politiker. Und weiter: „Die Verunsicherung ist groß. Was darf man noch? Was kann man noch? Wie weit darf man die gelebte Tradition weiterleben? Ich appelliere an Bayern, an die Menschen zu denken. In einem vereinten Europa ist es doch das Ziel, dass wir zusammenhalten und zusammenleben. In einem vereinten Europa wollen sich die Menschen frei bewegen, ohne an Grenzen zu stoßen.“

Zusammenhalten

Für die Familien, die oft auf beiden Seiten der Grenzen leben, sei es ebenso wichtig wie für die Wirtschaft, dass man ungehindert von Österreich nach Bayern reisen könne. „Niemand versteht, dass hier Grenzen gezogen werden. Klar ist: Wir müssen die Hygieneregeln einhalten. Wir müssen Abstand halten, aber wir müssen auch zusammenhalten“, so Wöginger abschließend.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verkehrsunfall in Andorf - Lenker blieben unverletzt

ANDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden an zwei Personenkraftwagen wurde die Feuerwehr Andorf in den Mittagsstunden des 2. Dezember 2020 in die Teuflauer Landesstraße L1128 alarmiert. ...

Weihnachtliche Lichtblicke in der Barockstadt Schärding

SCHÄRDING. Heuer schmückt den Schärdinger Stadtplatz ein wunderschöner Christbaum, der direkt aus Schärding aus dem Peter-Rosegger-Weg kommt und der Stadt von einem großzügigen ...

ÖTB Turnverein und Stadt Schärding sorgen mit Fitness-Parcours für Bewegung im Lockdown

SCHÄRDING. Sport und Bewegung sind gerade in Zeiten einer Gesundheitskrise besonders wichtig. Auch in Zeiten des Lockdowns ist es daher erlaubt, das Haus zu verlassen, um sich sportlich zu betätigen, ...

PKW überschlug sich: 18-Jährige verletzt

EGGERDING. Eine 18-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Schärding wurde bei einem Verkehrsunfall in Eggerding verletzt. 

Auszeichnung „Junge Gemeinde“ für Zell an der Pram

ZELL. Bereits zum 4. Mal wurde die Gemeinde Zell an der Pram vom LandesJugendReferat mit dem Qualitätszertifikat „Junge Gemeinde“ ausgezeichnet.

Andreas Heinzl wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt

ALTSCHWENDT. Andreas Heinzl aus Altschwendt wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt.

Erfolgreiche Saison 2020 für den CLR Sauwald

ST. ROMAN. Eine kurze und intensive Saison neigt sich für den ClubLaufRad Sauwald dem Ende zu. Das Saisonhighlight schlechthin war der Sieg im 2er Team beim Race Around Austria durch Amadeus Cosimo ...

Erster Jahrgang Fach-Sozialbetreuer für Altenarbeit fertig ausgebildet

ANDORF. Vergangenes Jahr wurde an der Landwirtschaftlichen Fachschule Andorf ein vierter Jahrgang zur Ausbildung von Sozialbetreuern für Altenarbeit gestartet. Die ersten Schülerinnen haben ihre ...