Ätherische Öle und Räucherpellets aus heimischen Heilpflanzen

Hits: 136
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 02.12.2021 09:45 Uhr

ESTERNBERG. Die Nachfrage nach ätherischen Ölen aus Kräutern und Heilpflanzen steigt. Derzeit stammen die Pflanzen meist aus dem Ausland. Viele Heilpflanzen, die auch in unseren Breiten gedeihen, werden für die Ölerzeugung noch nicht genutzt. Das wollen die DiKATECH GmbH aus Wippenham, die BioFM Gansinger GmbH aus Aurolzmünster und Sensoleo aus Esternberg in einem gemeinsamen Forschungsprojekt ändern.

Die drei Innviertler wollen heimische Pflanzen finden, die sich für ätherische Öle oder Räucherpellets eignen und Anbaukriterien entwickeln. Dafür müssen die Pflanzen destilliert werden. In einer Reihe von Versuchen wollen die Projektpartner die richtigen Einstellungen für die Destilliervorgänge herausfinden und als Kriterien festlegen. „Für eine optimale Ölausbeute muss das Pflanzenmaterial mehrfach destilliert werden, um entsprechende Kriterien festlegen zu können“, erklärt Daniel Fuchs, der mit seinem Unternehmen Sensoleo seit 2017 in Esternberg regionale ätherische Öle und Hydrolate mit Wasserdampfdestillation erzeugt. Der nächste Schritt ist das Erforschen und Evaluieren des therapeutischen Potenzials. Hier kommt Doris Gansinger, Fachtierärztin für Geflügel in Aurolzmünster, ins Spiel. Sie beschäftigt sich seit 20 Jahren mit dem Einsatz von Kräutern bei Tieren. Mit ihrer BioFM Gansinger GmbH entwickelt und vertreibt sie spezifische Kräuterfuttermittel für Tiere und beschäftigt sich mit der Entwicklung ätherischer Ölmischungen. Im Testcenter der DiKATECH GmbH in Wippenham können die Materialien pelletiert werden, dabei ist die Materialfeuchtigkeit und Beschaffenheit entscheidend. Die Zerkleinerungstechnik und die Matrizen müssen auf jedes Material angepasst werden. Durch das Know-how, das bei diesen Tests aufgebaut wird, können neue Anlagen und Verfahren entwickelt werden.

Start im Herbst 2022

Die Landwirte und Winzer Christian Pumberger und Christian Größlbauer von der Pumberger & Größlbauer OG (Weingut Christian) werden die Pflanzen auf Kleinflächen für Versuche anbauen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Dadurch kann das Projektteam bereits im September 2022 erste Versuche starten.

Kommentar verfassen



Asylheim und Bordell unter einem Dach: in Suben vielleicht bald Realität

BEZIRK. Neben Riedau wurden nun auch in Raab neue Asylwerber untergebracht. In Suben sollen mit Anfang Februar sechs Asylsuchende ihr neues Quartier beziehen. Die Standort-Wahl sorgt bei Bürgermeister ...

Frau (53) bei Verkehrsunfall in Zell an der Pram gestorben

ZELL AN DER PRAM. Eine Frau (53) aus dem Bezirk Schärding ist Samstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Zell an der Pram gestorben.

Mann versteckte sich nach Alko-Unfall unter einem Tisch vor der Polizei

RAAB. Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Schärding hat sich nach einem Alko-Unfall in einem Bauernhaus unter dem Tisch vor der Polizei versteckt.

Leichtathletik Landesmeisterschaften abgesagt

ANDORF, LINZ. Die für das Wochenende in Linz geplanten U18/U20-Hallen-Landesmeiterschaften wurden abgesagt.

Für Verbesserungen in der Elementarpädagogik

SCHÄRDING. Der ÖGB-Schärding macht gemeinsam mit den Gewerkschaften GPA und Younion bei Verteilaktionen vor Kindergärten im Bezirk auf die Probleme in elementarpädagogischen Einrichtungen aufmerksam. ...

Nach Anzeige wegen gefährlicher Drohung zahlreiche Waffen sichergestellt

SCHARDENBERG. Ein Ehepaar aus dem Bezirk Schärding erstattete bei der Polizeiinspektion Schardenberg Anzeige, weil sie von ihrem 42-jährigen Nachbarn mehrmals gefährlich bedroht worden seien. Im Zuge ...

Vortrag Friedensarbeit in Konfliktgebieten

ZELL. Am Freitag den 28. Jänner lädt der Eine Welt Kreis Zell/Pram ab 19 Uhr in das Pfarrzentrum zu einem Vortrag der Friedensberaterin Maria Biedrawa. Die in Frankreich lebende, gebürtige Österreicherin ...

Neuer Vorstand für den Pensionistenverband Haibach

FREINBERG. Die Obfrau des Pensionistenverbandes Haibach, Hildegard Schmid, trat nach acht Jahren großartiger Führung aus Gesundheitsgründen zurück.