Start der Asphaltierarbeiten am „Halsgraben“, Baustellenfahrplan für Busse

Hits: 959
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 14.11.2019 15:13 Uhr

SCHARNSTEIN/ST. KONRAD. Am 20. Dezember soll der Streckenabschnitt Halsgraben der B120 wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Derzeit finden Asphalt- und Markierungsarbeiten statt. Da die Ersatzroute während der Wintermonate mit Linienbussen nicht befahrbar ist, gilt ab 18. November für die Buslinie 533 ein Baustellenfahrplan.

Auf der künftigen Trasse der B120 werden derzeit rund 6.000 Tonnen Asphalt aufgebracht. Im Anschluss daran sind von der Baufirma noch die Bankette und Mulden herzustellen, Leitschienen zu versetzen und die Bodenmarkierung aufzubringen.

Zweiter Bauabschnitt beginnt im März

Es ist geplant, dass die Verkehrsfreigabe der B120 am 20. Dezember erfolgt und die Straße dann auch wieder für den Schwerverkehr benutzbar ist. Anfang März 2020 werden wieder die Straßenbauarbeiten für den noch auszubauenden, ca. 500 Meter langen Straßenabschnitt der B120, gestartet. Die Bauarbeiten an diesem Straßenabschnitt werden im nächsten Jahr in halbseitiger Bauweise hergestellt. Es wird eine Baustellenampel eingesetzt, mit kurzen Wartezeiten müssen dann die Verkehrsteilnehmer rechnen. Es ist geplant, dass bis Ende August 2020 sämtliche Bauarbeiten an diesem Straßenbauvorhaben abgeschlossen sind. Die Gesamtbaukosten betragen rd. 9,5 Mio. Euro. 

Mit dem verkehrssicheren Ausbau der B120 im Abschnitt Halsgraben leisten wir einen wichtigen Beitrag um die Sicherheit auf unseren Straßen weiter zu fördern„, so Landesrat Günther Steinkellner.

Baustellenfahrplan für die Busse

Da die derzeitige Ersatzroute im Winter aus Sicherheitsgründen mit Standardlinienbussen nicht befahrbar ist, hat der OÖVVentsprechende Maßnahmen getroffen, um Fahrten auf der Linie 533 dennoch zu ermöglichen. Um den Fahrgästen einen Umweg von etwa 25 Kilometern zu ersparen, werden für eine kurze Strecke über den Berg Kleinbusse eingesetzt.

Von Montag bis Freitag kommen diese Kleinbusse nur im Baustellenbereich zwischen St. Konrad und Scharnstein zum Einsatz. Außerhalb dieses Bereichs verkehren normale Standardlinienbusse. Am Wochenende fahren auf der gesamtenStrecke der Linie 533 ausschließlich Kleinbusse.

Um in der Hauptverkehrszeit ausreichende Kapazitäten für die Fahrgäste zur Verfügung zu stellen, bietet der OÖVV zwischen Gmunden und Scharnstein zusätzlich einzelne Kurse im Umleitungsverkehr über Vorchdorf an.

Der OÖVV bittet die Fahrgäste Folgendes zu beachten:

Aufgrund der eingesetzten Kleinbusse kann nur eingeschränkt Reisegepäck befördertwerden. Wintersportgeräte können leider nicht transportiert werden.

Falls Fahrgäste die einzelnen Kurse im Umleitungsverkehr nutzen, zum Beispielbei einer Fahrt mit Umstieg in Vorchdorf auf die Traunseetram nach Gmunden, istdie Fahrkarte mit der Strecke von Scharnstein bis Gmunden auch für die Fahrt mitder Traunseetram in diesem Streckenabschnitt gültig.

Geänderte Abfahrtszeiten der Kurse auf der gesamten Linien 533 in beiden Richtungen.

Weitere Informationen im Detail erhalten die Fahrgäste im Baustellenfahrplan.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Snowboarden in Lifttrasse schwer gestürzt

EBENSEE. Ein Snowboarder ist in der Trasse des Gruber-Liftes gestürzt und musste aufwendig von den Einsatzkräften geborgen werden. 

Neuer Snowpark am Feuerkogel eröffnet

EBENSEE. Am Feuerkogel in Ebensee wurde ein Snowpark gebaut, der ab sofort für Snowboarder und Skifahrer geöffnet ist. Der Park wird vom Feuerkogel-Team präpariert und von der Five ...

Wolfgangsee Challenge 2020 – die Anmeldung ist geöffnet

ST. WOLFGANG. Am 05. September 2020 verwandelt sich die weltberühmte Wolfgangsee Region erneut in eine Outdoor-Sportarena der besonderen Art. Inmitten des Naturparadieses zwischen Oberösterreich ...

Energie AG startet jährliche Absenkung des Traunsees

BEZIRK GMUNDEN. Die Energie AG beginnt Ende Jänner mit der vom Land Oberösterreich vorgeschriebenen schrittweisen Senkung des Traunseepegels. Bis Ende Februar wird der Seespiegel um 45 Zentimeter ...

Invest AG steigt bei Laakirchner system7-Gruppe ein

LAAKIRCHEN. Die INVEST AG der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich beteiligt sich mit zehn Prozent an den beiden Rail-Technik-Unternehmen der „system 7“ – Gruppe in Oberweis/Laakirchen. ...

Faustball: Titelverteidiger war zu stark

LAAKIRCHEN. Die Faustballerinnen aus Laakirchen holten sich bei der ersten Spielrunde im neuen Jahr zwei Punkte gegen Union Arnreit, mussten sich aber Meister und Vize-Europapokalsieger Nußbach ...

Gmundner Basketballer müssen Führung abgeben

GMUNDEN. Die Erfolgsserie der Basket Swans Gmunden ist nun gerissen. 

739 Kirchenaustritte im vergangenen Jahr

BEZIRK GMUNDEN. Die aktuelle Kirchenstatistik der Diözese Linz weist für den Bezirk 64.345 Katholiken aus. Im Jahr zuvor waren 64.990 Personen als Mitglieder der katholischen Kirche gemeldet. ...