Kein Strom, kein Problem - KWG und Krisenvorsorge.at entwickeln Blackoutbox

Hits: 551
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 23.05.2019 13:38 Uhr

SCHWANENSTADT. Unter der Leitung des Innenministeriums wurde kürzlich ein möglicher österreichweiter Stromausfall simuliert, um zu testen, wie gut Österreich auf einen Blackout vorbereitet ist. Aber nicht nur Einsatzorganisationen, Krankenhäuser oder Infrastruktureinrichtungen müssen vorbereitet sein. Auch Privatpersonen können sich mit der Blackoutbox für längerfristige Stromausfälle rüsten.

Nicht zuletzt durch die Übung des Innenministeriums erkennen immer mehr Bürger, wie wichtig es ist für den Ernstfall vorzusorgen. „Kein Licht, keine Heizung, auch die Toilettenspülung funktioniert nicht. Wenn der Strom ausfällt, geht nichts mehr. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Vorsorge-Spezialisten Krisenvorsorge.at eine Blackoutbox entwickelt“, erklärt KWG Geschäftsführer Peter J. Zehetner. „Wir haben die Blackoutbox so gestaltet, dass man diese auch in einer kleinen Wohnung verstauen kann. Trotzdem sind darin die wichtigsten Dinge fürs Überleben bei einem längeren Stromausfall enthalten.“

Blackoutbox

Die Blackoutbox ist nach den Empfehlungen des Zivilschutzverbandes zusammengestellt und orientiert sich an der Maslow'schen Bedürfnispyramide. Sie ist die erste vollständige Vorsorgebox für einen Blackout. In der Box befinden sich nicht nur Nahrungsmittel und Wasser. Auch wichtige Produkte für den Alltag und das persönliche Sicherheitsgefühl sind darin enthalten: so sind zum Beispiel eine Kurbellampe, mit der man durch Kurbeln Licht erzeugt und ein Radio, um wichtige Informationen zu erhalten, eingepackt. Auch ein Notfall-Kocher und eine Campingtoilette finden in der kompakten Box Platz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wirtschaftsbund bedankte sich mit Nikolaussackerl bei Unternehmern

BEZIRK/GAMPERN. Am Nikolaustag war der Wirtschaftsbund im Bezirk unterwegs und besuchte Unternehmen. Als Geschenk und zur Wertschätzung für die Leistungen der Betriebe gab es einen Schokonikolaus ...

Ungenacher gewinnt Amuse bouche 2019 in Wien

UNGENACH. Fabian Lehner hat bei der Siegerehrung von Amuse bouche 2019 gewonnen. 

Frankenburg will noch familienfreundlicher werden

FRANKENBURG. 25 Teilnehmer am ersten Workshop vom Audit „familienfreundliche Gemeinde“ durchleuchteten alle Lebensphasen der Frankenburger Bevölkerung nach vorhandenen Angeboten und nach ...

Nachbarn löschten Wohnungsbrand und verhinderten so Schlimmeres

VÖCKLABRUCK. In der Wohnung einer 79-Jährigen brach am 8. Dezember gegen 0.50 Uhr ein Brand aus; bei den Löschversuchen zog sich die Pensionistin eine schwere Beinverletzung zu. Drei Nachbarn ...

Geforderte Einsatzkräfte bei der Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Lenzing

LENZING. Ein Zusammenspiel von rund 90 Einsatzkräften der Feuerwehr, des Roten Kreuzes, der Polizei und der ÖBB zeigte, dass auch komplizierte Großschadensereignisse bestmöglich ...

Don Bosco Schule: Zertifikatsprüfung zur vegan/vegetarischen Fachkraft mit Bravour gemeistert

VÖCKLABRUCK. Zum zweiten Mal wurde heuer an der HLW der Don Bosco Schule Vöcklabruck die Zusatzausbildung zur Vegan/vegetarischen Fachkraft angeboten.  

Advent mit „Dreierloa“

GAMPERN/NEUKIRCHEN. Die Gruppe „Dreierloa“ lädt zu zwei stimmungsvollen Adventkonzerten, am Samstag, 14. Dezember, 19 Uhr in der Pfarrkirche Gampern und am Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr, in der ...

Diebe schlugen Heckscheibe ein und stahlen Handkasse aus geparktem PKW

NEUKIRCHEN/VÖCKLA. Am 7. Dezember zwischen 4.30 und 9 Uhr schlugen bislang unbekannte Täter die Heckscheibe eines geparkten PKW ein und stahlen daraus eine Handkasse.