Das Erlebnishaus des Roten Kreuzes am Attersee steht Zivildienern offen

Hits: 166
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 13.11.2019 15:19 Uhr

SEEWALCHEN. Spricht man über Zivildiener im Roten Kreuz, denkt man meist an den klassischen Rettungssanitäter in roter Uniform. Dass es auch andere Betätigungsfelder innerhalb des Roten Kreuzes gibt, erfahren jährlich auch vier junge Männer im Litz – Das Erlebnishaus am Attersee. 

Das Jugendgästehaus in Litzlberg am Attersee versteht sich einerseits als Beherbergungsbetrieb, andererseits auch als Ort der Wertevermittlung. So organisiert das Haus erlebnispädagogische Programme für Kinder und Jugendliche. Christian Badea, 21 Jahre aus Ampflwang, steht kurz vor dem Ende seines Zivildienstes im Litz – Das Erlebnishaus. Sieben Monate sind seit seinem Start vergangen. Zu seinem Aufgabengebiet zählt die Betreuung von Kindern und Jugendlichen, aber auch die Unterstützung des Küchenteams.

„Jeder Tag hält neue Herausforderungen bereit, genau deswegen komme ich gerne ins Litz. Auch sonst sind meine Aufgaben äußerst vielfältig, von Rezeptionsdiensten, Arbeiten im Garten, bis hin zur klassischen Jugendarbeit, ist alles dabei, so Badea.Besonders geprägt hat den 21jährigen auch die Betreuung von behinderten Kindern und Jugendlichen. “So divers unsere Gesellschaft ist, so divers sind auch unsere Gäste. Für jemanden der nicht aus einer sozialen Berufssparte kommt, sind es wichtige und wertvolle Erfahrungen. Erfahrungen, die mich sicherlich auch als Person weiterentwickelt haben„, so der HTL-Absolvent.

Für die Einrückungstermine Jänner und April 2020 verfügt das Litz noch über offene Zivildienststellen. Interessierte Personen bewerben sich bei Markus Bankhofer, Operations Manager im Litz unter 07662/2637-0 oder office@litz-erlebnishaus.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rennen starten wieder

ATTNANG-PUCHHEIM. In Portugal finden dieser Tage die ersten internationalen Motorradstraßenrennen nach der durch Covid-19 erzwungenen Rennpause statt. Mit dabei ist der 15-jährige Andreas Kofler, ...

Kloster St. Anna soll als Haus für Jung und Alt wieder in den Mittelpunkt rücken

TIMELKAM. Pfarrer Franz Kniewasser besuchte seine ehemalige Wirkungsstätte, das Kloster St. Anna in Oberthalheim.

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

VÖCKLABRUCK. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen ...

Hütthaler: Ein Arbeitgeber mit Weitblick

SCHWANENSTADT. Seit über 120 Jahren steht das Familienunternehmen Hütthaler für exzellente Fleisch-, Wurst- und Schinkenspezialitäten aus Österreich. Die Hauptzutaten dieses Erfolgsrezepts ...

MTS GmbH: Neue KFZ-Werkstätte in Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Seit 15. März findet man die KFZ-Werkstätte MTS GmbH in der Gürtlerstraße 4. Durch den Umzug von Attnang nach Schwanenstadt, wurde es möglich, Reparaturen und Services ...

Design für eine gesunde Wirbelsäule bei Joka

SCHWANENSTADT. Form follows function – der unumstößliche Grundsatz jedes guten Designs hat eine noch größere Bedeutung, wenn es um Produkte geht, die unsere Gesundheit und damit ...

Zahlreiche Besucher beim Picknick am Vöcklastrand

VÖCKLABRUCK. Zahlreiche Besucher kamen zum Picknick-Nachmittag der Grünen am Vöcklastrand.

In Lenzing entsteht der Dorfsalon

LENZING. In einer ehemaligen Arztpraxis im Zentrum von Lenzing bietet der Dorfsalon ab Herbst ein vielfältiges Angebot.