Rettung in letzter Sekunde: Aufmerksame ASZ-Mitarbeiterinnen bewahrten Katzen-Babys vor dem sicheren Tod

Rettung in letzter Sekunde: Aufmerksame ASZ-Mitarbeiterinnen bewahrten Katzen-Babys vor dem sicheren Tod

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 10.04.2019 10:58 Uhr

ST.GEORGEN/GUSEN. Den wachsamen Augen und Ohren zweier ASZ-Mitarbeiterinnen verdankten gestern am späten Nachmittag drei Katzenbabys ihr Leben.

Im Zuge der alljährlichen Sammelaktion lieferten gestern Landwirte aus der Gegend um St.Georgen/Gusen ihre nicht mehr benötigten Agrarfolien zum Altstoffsammelzentrum an. ASZ-Leiterin Angela Reitbauer und Mitarbeiterin Christa Haider überwachten die Aktion und halfen mit, die Silofolien für das Aufladen per Greifarm auf einen LKW vorzubereiten, als es zum besonderen Fund kam. „Ich dachte im ersten Moment an eine Ratte, als ich inmitten der Folien ein dunkles Lebewesen bemerkte. Nur wenige Augenblicke später hörte ich schon ein Miauen. Wir haben das Aufladen sofort gestoppt und sämtliche zusammengeklappten Folien durchsucht. Dabei kamen zwei weitere Kätzchen zum Vorschein. Zum Glück wurden wir im letzten Moment auf die Kätzchen aufmerksam, sonst wären diese wohl in der Presse gelandet“, schildert Reitbauer im Gespräch mit Tips-Redakteur Markus Hochgatterer die entscheidenden Minuten, die zur Rettung führten. 

Tierärztin Daniela Wöckinger zeigt großes Herz

Die Katzenretterinnen brachten die drei jungen Tiere zunächst im Altstoffzentrum St.Georgen/Gusen in Sicherheit und holten sich in der Folge professionellen Rat. Die Steyregger Tierärztin Daniela Wöckinger erklärte sich trotz fortgeschrittener Tageszeit sofort bereit, sich um die Jungtiere zu kümmern. Nach einer Untersuchung kam die Entwarnung: die drei Katzenbabys sind Gesund und Wohlauf. Die rund eine Woche alte Kitten befinden sich bis auf Weiteres in der Obhut der beherzten Veterinärmedizinerin und werden von ihr mit altersgerechter Nahrung versorgt.

Besitzer oder Katzen-Mamas gesucht

Tips unterstützt das ASZ-Team nun bei der Suche nach den Besitzern. Für den Fall, dass sich keiner der Landwirte meldet, werden bereits jetzt auch potentielle „Katzen-Mamas“ gesucht, welche die Tiere bei sich aufnehmen und ihnen ein neues Zuhause bieten wollen. 

Hinweise und Anfragen nimmt Angela Reitbauer, ASZ-Leiterin am Standort St.Georgen/Gusen, unter der Nummer 0664/6125044 entgegen. 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Große Kunst von kleinen Künstler im Kindergarten Bunte Welt

Große Kunst von kleinen Künstler im Kindergarten "Bunte Welt"

SCHWERTBERG. Die Kinder vom Bunte Welt-Kindergarten sammelten das ganze Jahr über Eindrücke, Bilder, Werkarbeiten und Fotos. Unter dem Titel Eine künstlerische Jahreszeitenreise stellten ... weiterlesen »

Drogenlenker stieß frontal mit Gegenverkehr zusammen

Drogenlenker stieß frontal mit Gegenverkehr zusammen

LUFTENBERG. Zu einem Unfall kam es gestern zwischen einem 22-jährigen Drogenlenker und einen 67-jährigen Fahrzeuglenker. weiterlesen »

Rasenmähertraktor stürzte über Böschung in Langenstein

Rasenmähertraktor stürzte über Böschung in Langenstein

LANGENSTEIN. Gestern Nachmittag (16. Juli) standen die Feuerwehren Mauthausen und Langenstein im Einsatz. Ein Rasenmähertraktor war in Langenstein über eine Böschung gestürzt.  ... weiterlesen »

Tolle Ergebnisse bei der Fotografie-Staatsmeisterschaft für den Perger Fotoklub

Tolle Ergebnisse bei der Fotografie-Staatsmeisterschaft für den Perger Fotoklub

PERG. Bei der Staatsmeisterschaft für künstlerische Fotografie des Verbandes der Österreichischen Amateurfotografen (VÖAV) konnten die Mitglieder des Fotoklubs Perg wieder beachtenswerte ... weiterlesen »

Tödlicher Motorradunfall in Baumgartenberg

Tödlicher Motorradunfall in Baumgartenberg

BAUMGARTENBERG. Ein missglücktes Überholmanöver auf der B3 kostete einem 53-jährigen Motorradlenker das Leben. weiterlesen »

Wir wollen uns mit den Gegnern auf einen Tisch setzen und nach Lösungen suchen

"Wir wollen uns mit den Gegnern auf einen Tisch setzen und nach Lösungen suchen"

MAUTHAUSEN. Die Bürgerintiative DoNeubrücke zeigt Verständnis für die Anrainer, die bei einer möglichen Trasse betroffen sind. Sie wollen sich nun mit den Gegner an einen Tisch ... weiterlesen »

Neues Gemeindezentrum sorgt für Leben in Katsdorf

Neues Gemeindezentrum sorgt für Leben in Katsdorf

KATSDORF. Vor acht Jahren haben die Katsdorfer erfahren, dass die Landwirtschaftsschule geschlossen wird. Seither beschäftigt das Projekt die Gemeinde. Nun wird daraus ein Gemeindezentrum, mit Fokus ... weiterlesen »

Oskar Stern ermittelt wieder an  blutigen Tatorten im Mühlviertel

Oskar Stern ermittelt wieder an blutigen Tatorten im Mühlviertel

RIED/RIEDMARK. Mühlviertler Rache heißt der neue Roman von Krimiautorin Eva Reichl. Im zweiten Band rund um Chefinspektor Oskar Stern wird in Freistadt und Linz ermittelt.    weiterlesen »


Wir trauern