Hörgeräte: Signia Styletto mit ultradünnem Design

Hits: 149
Martina Ebner   Anzeige, 18.09.2019 08:00 Uhr

ST. GEORGEN/A. Signia Styletto ermöglicht die natürlichste Wahrnehmung der eigenen Stimme und benötigt durch die neueste Lithium-Ionen-Akku-Technologie mit mobiler Ladebox keinen Batteriewechsel. Auch Telefonieren, Fernsehen und Musikhören ist direkt über die Hörgeräte möglich.

Own Voice Processing sorgt für eine natürliche Wahrnehmung der eigenen Stimme. Das Hörgerät verarbeitet die Stimme des Trägers in Echtzeit, getrennt von der akustischen Umgebung. Als Ergebnis hören Hörgeräteträger ihre eigene Stimme natürlicher und nicht mehr so fremd wie bisher.

Dank der neuen Lithium-Ionen-Akku-Technologie ist das Hörgerät in nur drei Stunden aufgeladen und wieder für 19 Stunden betriebsbereit. Das kompakte Ladeetui macht mit drei weiteren Akkuladungen noch unabhängiger.

Die neueste Bluetooth-Übertragung ermöglicht, Telefonate, Musik und TV-Ton direkt über die Hörgeräte in bestechender Klangqualität zu hören. Das Besondere daran: man benötigt kein weiteres Verbindungsgerät. Die Träger können einfach das TV-Programm wählen, den Lieblingsfilm in voller HD-Hörqualität genießen und sich währenddessen mit dem Partner unterhalten. Telefonieren und Musikhören vom iPhone in Beruf, Freizeit und im Auto wird zum Hochgenuss.

Das Mobil-Telefon mit seiner hohen Strahlungsintensität kommt nicht mehr mit dem Kopf in Berührung und somit ist der Mikrowelleneffekt, den das Handy im Gehirn auslöst, nicht mehr vorhanden. Für einen minimalistischen Look gibt es keine Schalter und Taster mehr. Gesteuert wird modern und diskret per Smartphone-App oder Fernbedienung.

Bei Franz Sturm kann man unverbindlich und kostenlos die neue Welt der Kommunikation und des Hörens mit Styletto-Hörgeräten von Signia testen.

Franz Sturm

Hörgeräte-Akustikermeister,

4880 St. Georgen, Attergaustr. 42,

Tel. 07667/6279

www.optik-sturm.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Film zum gratis streamen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. „But beautiful“, der neue Film von Erwin Wagenhofer, wollten die Grünen Ende April im Stadtsaal zeigen. Aufgrund der Coronavirus-Krise war das nicht möglich. Jetzt ...

Beachvolleyballerin Valerie Teufl beendet Karriere

AURACH. Die 33-jährige Valerie Teufl beendet nach 18 Jahren ihre aktive Sportkarriere.

Alkolenker aus Verkehr gezogen

ST. GEORGEN. Innerhalb von vier Stunden konnten Polizeibeamte sechs Alkolenker aus dem Verkehr ziehen.

US-Botschafter Trevor Traina auf Besuch in Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Auf Einladung von Dir. Herwig Pernsteiner von der ISG kam US-Botschafter Trevor Traina bei seiner Reise durch die Bundesländer, bei der er als Freundschaftsdienst zwischen den ...

Schwester Margret Obereder sorgt sich um die Menschen in Bolivien

ATTNANG-PUCHHEIM. Seit April 2016 ist Schwester Margret Obereder Generaloberin der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser. Sie stammt aus Attnang-Puchheim und hatte über mehrere Jahre die ...

Prozess um Missbrauch an 109 Buben startete

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. 109 Buben soll ein Arzt aus dem Salzkammergut sexuell missbraucht haben. Am Dienstag startete der Prozess am Landesgericht Salzburg. Für den Angeklagten gilt die Unschuldsvermutung. ...

Rehkitze vor dem Hungertod gerettet

FRANKENBURG. Nachdem die Rehmutter beim Überqueren einer Landstraße überfahren wurde, blieben ihre beiden Rehkitze allein zurück. Am Assisi-Hof des Österreichischen Tierschutzvereins ...

Engmaschig vernetzte Kleinhabitate als Lebensraum für Pflanzen und Tiere

ZELL AM MOOS. Die Henndorfer Privatkäserei Woerle will die Artenvielfalt auf den Flächen der 500 Milchbauern, die sie beliefern, fördern. Das Projekt wurde am Hof von Elisabeth und Ferdinand ...