600 Mitwirkende bei Ball der Oberösterreicher in Wien

Hits: 1432
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 16.12.2015 08:00 Uhr

WELS-LAND/WIEN. Die ganze Bandbreite an Volkskultur, die die Region Wels-Land zu bieten hat, wird beim „Ball der Oberösterreicher in Wien“ am 16. Jänner im Austria Center zu erleben sein.

Der „Ball der Oberösterreicher in Wien“ ist Österreichs größter Trachtenball und einer der meistbesuchten Bälle in der Bundeshauptstadt. Diesmal ist der Bezirk Wels-Land der organisierende Bezirk, deshalb, weil 2016 die Landesausstellung (Lambach und Stadl-Paura) hier stattfindet. Rund 2500 Ballbesucher aus der Region sollen nach Wien kommen, etwa nochmal so viele Wiener werden den Ball erfahrungsgemäß besuchen. Rund 2000 Karten sind in der Region Wels schon verkauft.

Das Motto des Abends ist „Wels-Land: Oberösterreichs pulsierende Mitte“. Am Programm wird seitens der Bezirkshauptmannschaft seit Monaten gearbeitet. Etwa 600 Musiker, Sänger, Tänzer und Vereine aus den 24 Gemeinden werden den Abend mitgestalten. Zur Eröffnung spielen die Musikkapellen aus Neukirchen, Lambach-Edt und Stadl-Paura auf und die Mitternachtseinlage werden Pianist Martin Pyrker, die Pichler Voigasplattler, die Dancing Stars Christoph und Maria Santner und die Faschingsgilden aus Marchtrenk und Sattledt bestreiten.

Mit dabei sind außerdem der Singkreis Wim, die Landla-Pass Aichkirchen, die Fallsbacher Angeiger, die Schwarz Dirndln, Choropax und der Schifferverein Stadl-Paura - um nur einige zu nennen.

Im Ballsaal sorgen das Salonorchester Wels-Land und das Tanzorchester Fredy Bauer für gute Tanzmusik. Auch die Schüler der Handelsakademie Lambach beteiligen sich. Im Rahmen ihres Maturaprojektes werden sie Lebkuchenherzen verkaufen, eine Ballkönigin und eine Ballprinzessin küren.

Alle Künstler und Gruppen treten unentgeltlich auf, ein finanzieller Gewinn soll der Hilfsorganisation MIVA in Stadl-Paura zur Verfügung gestellt werden. Die MIVA ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche und finanziert durch Spenden Transportmittel in der Mission und in der Entwicklungshilfe.

Die Firma Stadlbauer baut eine große Autorennbahn inklusive Zeitmessung auf. Auch der Erlös aus dem Verkauf der Fahrerlizenzen wird der MIVA gespendet.

Unterstützt wird die Region Wels-Land vom 130 Jahre alten Verein der Oberösterreicher in Wien, der den Ball schon zum 115. Mal trägt. „Der Ball ist ein Publikumsball, bei dem sich eine Region mit ihren spezifischen positiven Eigenheiten präsentieren kann“, erklärt Vereinsobmann Othmar Thann. Thann ist Schwanenstädter und als Geschäftsführer des Kuratoriums für Verkehrssicherheit in der Bundeshauptstadt tätig. „Wir können uns zeigen so wie wir sind - gerade heraus und korrekt“.

Karten bekommt man in allen Gemeindeämtern des Bezirkes Wels-Land. Organisiert wird auch ein Bustransfer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verlorene Plane samt Metallteil sorgte für Unfälle auf der A8

KRENGLBACH. Eine von einem 54-jährigen PKW-Lenker am 25. Jänner kurz nach 18 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung Passau verlorene Plane samt Metallgestell führte zu mehreren Unfällen und ...

Klang.Zeichen.Setzen

WELS. Eine Veranstaltung gegen Gewalt zum Holocaustgedenktag findet am Montag, 27. Jänner, um 19.30 Uhr in den Minoriten statt.

Mit Humor Gesundheitsmythen auf der Spur

GUNSKIRCHEN. Isabella Woldrich bringt mit „Männerschnupfen“ ihr neues, humorvolles Programm ins Veranstaltungszentrum. Die Gäste erwartet am Donnerstag, 13. Februar ein gesundes Beziehungskabarett, ...

Der erste Schritt ist getan am Weg

WELS. Der Ball liegt nun Bischof Manfred Scheuer. 186 Delegierte stimmten beim Diözesanforum im Schloss Puchberg über die Strukturreform (siehe Infokasten) in der katholischen Kirche in Oberösterreich ...

Das Leben ist ein Hund

LAMBACH. Jeder Zehnte ist suchtgefährdet. Jeder siebte Mann ist adipös. Jeder Vierte von uns hatte bereits eine Depression. Jede dritte Frau laboriert an der Kaufsucht. Jeder Zweite hat am Monatsende ...

Tips präsentiert den schnellen Holter Halbmarathon

WELS. Es bleibt noch Zeit, um sich richtig in Form zu bringen. Der Holter Halbmarathon findet erst am Sonntag, 15. März, statt. Doch die schnelle Strecke, drei flache Runde á sieben Kilometer, ...

Das Klima geht uns alle an

WELS. Mit Fakten und wenigen Zahlen gelang es Klimaexpertin Helga Kromp-Kolb in einem Vortrag, den Maturanten des WRG/ORG Franziskanerinnen die Dramatik der Veränderungen vor Augen zu führen ...

Tricky Niki mit neuen Programm in Krenglbach

KRENGLBACH. Comedy aus dem Bauch heraus kann man am Samstag, 1. Februar 2020 erleben. Der Zauberkünstler, Bauchredner und Kabarettist Tricky Niki präsentiert mit „NIKIpedia - Wenn das die Oma ...