Literaturschiff holt David Schalko nach Steyr

Hits: 70
Angelika Hollnbuchner Angelika Hollnbuchner, Tips Redaktion, 21.10.2021 12:00 Uhr

STEYR. Elfriede Hammerl und David Schalko lösen als nächste Passagiere ihr Ticket fürs Literaturschiff: Hammerl kommt am Mittwoch, 27. Oktober, ins Röda, Schalko am Samstag, 30. Oktober, ins Museum Arbeitswelt.

Stilistisch brillant und treffsicher, in der Haltung unbestechlich: Elfriede Hammerl begleitet als Doyenne der politischen Kolumne seit 35 Jahren das Tagesgeschehen mit wachsamem Blick. In ihren scharfsinnigen Texten spürt sie Ungerechtigkeiten nach, stellt sich auf die Seite der Benachteiligten und begegnet den Mächtigen aller Couleur mit gebotenem Misstrauen. Im Röda bringt sie am 27. Oktober um 19.30 Uhr Ausgewähltes aus ihrem Buch „Das muss gesagt werden“ zu Gehör.

Bad Regina

Der bekannte Autor und Regisseur von „Sendung ohne Namen“, „Braunschlag“, „Altes Geld“ oder dem Zweiteiler „Die Aufschneider“ David Schalko hat seinen mittlerweile fünften Roman am Markt. Nach „Schwere Knochen“ widmet er sich in „Bad Regina“ erneut der seltsamen Vergangenheitsbewältigung Österreichs. Worum es geht: eine Geisterstadt in den Alpen, einen mysteriösen Immobilientycoon, der alles aufkauft und verfallen lässt, und 46 Verbliebene, die beschließen, den Kampf gegen das eigene Verschwinden aufzunehmen. Ein bitterböser und gleichzeitig urkomischer Roman über ein Europa, das immer wieder moralisch versagt – und über dessen Zukunft nun andere entscheiden.

Derzeit arbeitet Schalko zusammen mit Jan Böhmermann an einer Verfilmung der Ibiza-Affäre. Seine Lesung am 30. Oktober im Museum Arbeitswelt beginnt um 19.30 Uhr.

Vorverkauf: Oeticket, office@literaturschiff.at

Kommentar verfassen



88-jährige Steyrerin stürzte mit ihrem Auto in die Enns

STEYR. Freitagnachmittag stürzte beim Ennskai in Steyr eine 88-jährige Steyrerin mir ihrem Auto in die Enns. 

Videos helfen schnell weiter

STEYR. Mehr als 130 kurze Videos rund um Controlling und Finanzierung bis hin zu praktischen Excel-Tipps hat das Professoren-Team der FH Steyr bereits online gestellt.

Leserbrief: Uraltpolitik par excellence

STEYR. Der ehemalige FPÖ-Gemeinderat Günter Fürweger ärgert sich über ein geplantes Wohnbauprojekt in Gleink.

Stadtbusse in Steyr kürzer unterwegs

STEYR. Wegen des Lockdowns sind die Stadtbusse in Steyr ab dem 6. Dezember in den späteren Abendstunden vorerst nicht mehr unterwegs.

CoderDojo als Sprungbrett für die Lehre

SIERNING/STEYR. Technologie und Digitalisierung sind die Zukunft in der Arbeitswelt. Um Kinder und Jugendliche in die Welt der Digitalisierung einzuführen, wurde im Herbst 2018 der Programmierclub CoderDojo ...

Steyr: Impf- und Testmöglichkeiten

STEYR. Folgende Möglichkeiten bieten sich derzeit, sich in der Stadt impfen oder testen zu lassen.

Leserbrief: Die Kirche im Dorf lassen

STEYR. Jürgen Unger-Ellmaier über Pandemie, Spaziergänger und Parteien, die Ängste von Menschen verstärken.

Soldaten im Pandemie-Einsatz

STEYR-LAND. Über 100 Soldaten aus den oberösterreichischen Garnisonen unterstützen seit einer Woche wieder die Bezirksverwaltungsbehörden beim Contact Tracing, unter anderem die BH Steyr-Land.