Absprung samt Vespa aus 4000 Metern Höhe

Hits: 15135
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 09.05.2018 09:05 Uhr

STEYR. „Ich hatte noch nie so viel Angst wie in diesen 50 Sekunden freien Fall“, sagt der Steyrer Stuntmant Günter Schachermayr nach seinem neuesten Coup, der ihm einen weiteren Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde bescheren wird.

Die Mission „Vespa Freefal 4000“ startet am Dienstag am Flugplatz in Wels. Mit einer Cessna Carvan 208 ging es für Schachermayr und drei seiner Fallschirmkollegen Richtung Wien. Bei einer Flughöhe von 4200 Metern startete der spektakuläre Stunt. Schachermayr stürzte sich samt Vespa aus dem Flugzeug. „Es war ein Überlebenskampf mit Beschleunigungskräften über 6G. Ich wollte aber keines Falls mein Gerät auslassen und machte alle Bewegungen meiner Vespa mit“, berichtet der Steyrer.

Ein Jahr Vorbereitung

Nach 50 Sekunden im freien Fall öffnete Schachermayr den Fallschirm für die Vespa, danach den eigenen. „Mein Adrenalin-Ausstoß war weit über alle Grenzen“, sagt der Steyrer. Er und sein „Baby“ kamen unbeschadet am Boden an. „Wir haben uns ein Jahr akribisch auf diesen Stunt vorbereitet und das Unmögliche möglich gemacht“, so Schachermayr.

Mission TropEx in den USA

Das große Ziel des 40-Jährigen ist es, den verrücktesten Motorrad-Stunt aller Zeiten zu machen. Die Planungen dafür laufen auf Hochtouren, im Herbst wird es in New Mexico (USA) soweit sein. „Ein Black-Hawk-Hubschrauber wird mich und mein Motorrad an einem 1250 Kilo schweren Stahlseil aus einem speziellen Startpult herausheben. Dann geht es hoch in eine Sicherheitszone. Der Helikopter wird auf 4000 Meter stehen, mein Start ist auf 1000 Meter Höhe. Dann muss ich es senkrecht 3000 Meter nach oben schaffen.“ Wie er sich darauf vorbereitet hat Schachermayr Tips in einem Interview erzählt (siehe Link unten).

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Geflüchteter Strafgefangener in Steyr gefasst

STEYR. Nach einer Anzeige eines aufmerksamen Mannes, der einen zur Fahndung ausgeschrieben Straftäter in einem Einkaufsmarkt in Steyr erkannte, konnte die Polizei den 53-jährigen Gefangenen ...

1,78 Promille: 24-Jähriger schlief bei laufendem Motor ein

ST. ULRICH/STEYR. Mit 1,78 Promille Alkohol im Blut verursachte ein 24-Jähriger aus Steyr in der Nacht auf Sonntag einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der junge Lenker fuhr weiter, und schlief wenig ...

Steyrer Panoramalift drei Tage außer Betrieb

STEYR. Beim Panoramalift auf den Tabor muss Anfang nächster Woche das Schleppkabel getauscht werden. 

57-jähriger Lenker von jungen Männern mit PKW verfolgt

BEZIRK STEYR-LAND. Bis zu seiner Haustüre wurde ein 57-Jähriger am Freitagnachmittag von zwei PKW verfolgt. Die Verfolger, vier junge Männer, konnten aufgrund eines Kennzeichenfotos identifiziert ...

Vorwärts verlässt die Abstiegsränge

STEYR. Mit einem 3:1-Erfolg gegen den SV Horn unterstreicht der SK BMD Vorwärts Steyr seinen Aufwärtstrend in der 2. Liga. Für die Tore sorgen Alberto Prada, Patrick Bilic und Marcel Monsberger.

Ärger betreffend Corona-Tests: Angebot in Weyer stark reduziert

WEYER. Bürgermeister Gerhard Klaffner fordert vom Land drei Test-Möglichkeiten pro Woche ein.

Steyr putzt: Rekord bei Teilnehmern, 500 volle Säcke

STEYR. Noch nie haben so viele Freiwillige bei der Aktion „Steyr putzt“ mitgemacht: Rund 3.000 Menschen krempelten bisher die Ärmel hoch.

Reaktionen zur Abstimmung in Steyr: „MAN-Konzern in die Pflicht nehmen“

STEYR. Wie es nach dem negativen Votum der Belegschaft zur WSA-Übernahme bei MAN in Steyr nun weiter geht, ist völlig offen.