Drachensteigen mit der Vespa

Hits: 535
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 16.09.2019 10:29 Uhr

STEYR/ST. WOLFGANG. Günther Schachermayr macht laufend verrückte Dinge mit seiner Vespa. Zuletzt ging er über dem Wolfgangsee in die Lüfte - sowohl Start als auch Landung waren schmerzhaft.

Schachermayr spannte sich samt seiner Vespa und dem Drachenschirm an ein 380 PS starkes Sportboot. „Beim Start schlug ich auf dem Wasser auf und zog mir eine Platzwunde am Fuß zu“, erzählt der 41-Jährige, der dann aber problemlos in die Lüfte stieg. Schachermayr erreichte eine Höhe von 75 Metern, ehe er unsanft auf dem Wolfgangsee landete. „Die Vespa ist ein Totalschaden“, so der Steyrer.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



NKE freut sich über Produktionsrekord

STEYR. Während sämtliche Büro-Mitarbeiter aufgrund der Coronakrise bei NKE nun im Home-Office tätig sind, geht die Produktion beim Wälzlager-Hersteller im Stadtgut in Gleink unter ...

Vorwärts-Kapitän hängt Handschuhe an den Nagel

STEYR. An seinem 34. Geburtstag hat Reinhard Großalber auf sozialen Medien bekannt gegeben, dass er nach dieser Saison seine Karriere beenden wird. Bislang hat der Torhüter 308 Spiele für ...

10-wöchige Bauarbeiten beim Schloss Lamberg

STEYR. Ab dem 14. April kommt es vor dem Schloss Lamberg zu Arbeiten an Straße und Pflaster. 

15-Milliarden-Hilfsfonds: Steyrer Unternehmer loben Maßnahmen für Wirtschaft

STEYR. Der von vielen Betrieben dringend erwartete 15-Milliarden-Hilfsfonds startet. Neben Krediten mit staatlichen Garantien beinhaltet er nicht rückzuzahlende Zuschüsse. Tips hat mit Unternehmern ...

Feuerwehren unterstützen Spital

STEYR/STEYR-LAND. Seit 28. März sind die Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks Steyr-Land gemeinsam mit der FF Steyr beim Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr im Einsatz und unterstützen die ...

Covid-19 im Bad Haller Seniorenwohnheim (Update 10. April, 9 Uhr)

BAD HALL. Mehrere Mitarbeiter und Bewohner sind positiv auf Corona getestet.

Erste „mobile Intensiveinheit“ für Covid-19-Patienten in Steyr

STEYR. Um intensiv- und beatmungspflichtige Corona-Patienten verlegen zu können, entwickelte das OÖ. Rote Kreuz sogenannte Covid-Intensivtransportfahrzeuge. Die erste „mobile Intensiveinheit“ ...

5.169 Menschen sind ohne Job

REGION STEYR. Österreichweit explodieren die Arbeitslosenzahlen. In Steyr und Steyr-Land ist der Anstieg geringer.