FPÖ trauert um Roman Eichhübl

Hits: 826
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 22.10.2020 08:15 Uhr

STEYR. Roman Eichhübl verstarb am Montag im 77. Lebensjahr, zwölf Jahre war er als Stadtrat tätig.

Eichhübl trat im Jahr 1970 der FPÖ bei und gehörte dem Gemeinderat der Stadt Steyr 36 Jahre lang an, davon war er zwölf Jahre lang als Stadtrat für das Ressort Stadtwerke, Versorgungsbetrieb-Verbund und Wasserverband Region Steyr zuständig. In seiner Zeit als Gemeinderat war Eichhübl jahrelang freiheitlicher Fraktionsobmann und von 1984 bis 2013 Parteiobmann der FPÖ Steyr und in dieser Funktion Mitglied des FPÖ-Landesparteivorstandes, von 2013 bis zum Jahr 2016 war Eichhübl stellvertretender Bezirksparteiobmann.

Goldenes Verdienstzeichen

Bis zum Schluss brachte sich Eichhübl ein, arbeitete noch aktiv als Vorstandsmitglied des Seniorenrings Steyr mit. Für seine Tätigkeiten wurde Eichhübl im Jahr 2016 mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet, auch für seine kommunalpolitische Tätigkeit bedachte ihn die Stadt Steyr mit dem Ehrenring.

Beruflich in der Automobilbranche

In der Arbeiterkammer vertrat Eichhübl, der nach der KFZ-Lehre als Werkstattleiter und Kundenbetreuer in der Automobilbranche tätig war, als Arbeiterkammerrat von 1989 bis 1999 die Interessen der Arbeitnehmer. „Mit dem Tod von Roman Eichhübl verliert die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft einen überaus engagierten Funktionär und Mitstreiter, der bis zuletzt aktiv an der Politik Anteil nahm. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie und seinen Freunden“, sagt FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und Stadtparteiobmann Helmut Zöttl.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Waldneukirchner Geschäftsbesitzer richtet Appell an Bevölkerung

WALDNEUKIRCHEN. Wie viele andere Unternehmer in der Corona-Krise kämpft auch das Modegeschäft 'drunter&drüber' in Waldneukirchen mit finanziellen Einbußen. Besitzer Hubert ...

Der Christbaum im Landhaus kommt diesmal aus Garsten

GARSTEN/LINZ. Pünktlich zum Adventbeginn erhielt die Landesregierung eine Tanne der oberösterreichischen Christbaumbauern. Insgesamt können etwa 500.000 Christbäume komplett aus regionaler Produktion ...

Advent der stilleren Art in der Christkindlstadt

STEYR. Der diesjährige Advent in der Christkindlstadt schlägt leisere Töne an als gewohnt. Das rege Adventmarkttreiben ersetzen Spaziergänge zwischen dekorativen Lichtern und zu traditionellen ...

Standorte für Covid-Testungen der Pädagogen im Bezirk fixiert

STEYR/GARSTEN. Von 5. bis 6. Dezember finden die freiwilligen Antigen-Tests für Pädagogen und Mitarbeiter der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen statt. Für den Bezirk Steyr-Stadt im ...

Vorwärts nach erstem Heimsieg wieder voll auf Kurs

STEYR. Vorwärts Steyr konnte erstmals seit über fünf Monaten wieder ein Meisterschaftsspiel an der Volksstraße gewinnen.

Werndl-Gruft mustergültig restauriert

STEYR. Die Generalsanierung der Arkadengruft der Familie Ludwig Werndl im zweiten Abschnitt des Taborfriedhofs ist abgeschlossen.

Leserbrief zum Steyrer Trinkwasser und was man weiß

STEYR. Die Grüne-Spitzenkandidatin Ruth Pohlhammer möchte mit einem Leserbrief diverse Gerüchte rund um die Verunreinigung des städtischen Trinkwassers aus der Welt schaffen.

Christbäume in der Stadt leuchten schon

STEYR. Rechtzeitig vor Beginn der Adventzeit breitet sich in Steyr Weihnachtsstimmung aus: Die Christbäume auf dem Stadtplatz und in den Stadtteilen sind ab heute Abend beleuchtet.