MAN Kooperation mit Vita Mobile

Hits: 1045
Vita Mobile, Leserartikel, 21.03.2017 11:53 Uhr

Erneut 5000 Euro-Spende für das Projekt „Zeit für Dich“
 

Das auf Dauer angelegte Kooperationsprojekt „Zeit für Dich“ – ein freiwilliger, kostenloser Besuchs- und Begleitdienst wird erneut durch eine Spende von 5.000 Euro von MAN an den Verein Vita Mobile unterstützt. Es engagieren sich hier unter anderem MitarbeiterInnen und ehemalige MitarbeiterInnen von MAN für alte oder kranke Menschen aus der MAN Werksfamilie in Steyr.

370 Stunden Freizeit verschenkt

Sieben Frauen und Männer besuchen und begleiten derzeit regelmäßig acht Personen.

So auch Rudolf Burgholzer, der ehemalige Leiter der MAN Service Akademie in Steyr. „Die Möglichkeit Zeit zu spenden, hat mich von Anfang an beeindruckt und ich habe mich spontan zur Mitarbeit entschieden“, sagt er. „Aktuell begleite ich meinen früheren Bekannten Teja Prügl, dem es seine Demenzerkrankung leider nicht mehr erlaubt, Spaziergänge allein zu unternehmen. Jedes Mal, wenn ich ihn besuche und zu einem Spaziergang einlade, lassen sein freundliches Lächeln und spontanes “ja gerne!„ seine große Freude darüber erkennen. Diese gemeinsamen Spaziergänge sind für Teja Prügl eine Tankstelle für Lebensenergie und das freut auch mich“.

Im Jahr 2016 haben die freiwilligen Helfer rund 370 Stunden ihrer Freizeit verschenkt – haben zugehört, miteinander geplaudert, Gesellschaftsspiele gemacht und gemeinsame Spaziergänge oder Ausflüge unternommen.

Professionelle Koordination durch Vita Mobile

Seit dem Start unterstützt MAN das Projekt auch finanziell – vor kurzem neuerlich mit einer Spende von 5.000 Euro. So wird der professionelle Support der Freiwilligen-Arbeit durch Expertinnen seitens Vita Mobile finanziert. „Die Zusammenarbeit mit MAN ist für uns nicht zuletzt deshalb so wertvoll, weil es nicht nur darum geht, dass Spenden-Geld überwiesen wird, sondern weil es auch gemeinsame Bemühungen um Freiwillige und Hilfesuchende innerhalb und außerhalb der MAN-Werksfamilie geht“, sagt Carola Kimbacher, Geschäftsführerin Vita Mobile.

 

Einsteigen jederzeit möglich – einfach melden!

Die MAN Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Steyr – und zwar sowohl aktive als auch ehemalige – können an diesem Projekt auf zweierlei Art mitwirken: einerseits, in dem sie ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder deren nahe Angehörigen aus der MAN Werksfamilie am Standort Steyr benennen, die Bedarf und Interesse an den angebotenen und für sie kostenlosen Diensten haben. Und andererseits, indem sie sich selbst als freiwilliger Helfer zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus sind alle Interessierten herzlich willkommen, die unbürokratisch anderen Menschen mit einem Zeit-Geschenk eine Freude machen möchten. Machen Sie mit - das Projekt „Zeit für Dich“ braucht Ihre Unterstützung!

Interessenten wenden Sie sich bitte an:

Mag.a Carola Kimbacher, Geschäftsführerin VITA MOBILE

Telefon (07252)86999 oder per E-Mail an kimbacher@vitamobile.at

Infos auch unter www.vitamobile.at

Kommentar verfassen



Betrunkener 22-Jähriger überschlug sich mit seinem Auto

WEYER. Ein betrunkener 22-Jähriger aus der Steiermark hat sich in der Nacht auf Sonntag in Weyer bei einem Unfall auf der Eisenbundesstraße Richtung Großraming mit seinem Auto überschlagen. ...

Ohne Führerschein unterwegs, dafür mit Opium, Kokain, Methadon, Amphetamin, MDMA, und THC im Blut

STEYR. Ohne Führerschein, dafür mit Opium, Kokain, Methadon, Amphetamin, MDMA, und THC im Blut war Samstagabend ein 35-Jähriger in Steyr unterwegs.

Auto fuhr gegen parkenden Lastwagen: Polizei sucht den Unfalllenker

GARSTEN. Bereits am 16. Jänner um 3:45 Uhr kollidierte am Kirchholzweg in Garsten ein Autofahrer mit einem parkenden Lastwagen, wodurch dieser schwer beschädigt wurde. Nun sucht die ...

Rekordjahr für Gutschein-Geschäft

STEYR. Die Nachfrage nach der Steyr Shopping Card war im zweiten Pandemiejahr groß. Gutscheine im Wert von 1,6 Millionen Euro wurden im Jahr 2021 verkauft.

Nächster Schritt bei Schlaganfall-Therapie

SCHIEDLBERG. Die recoveriX Handtherapie wurde erstmals 2016 in Schiedlberg für Schlaganfallpatienten angeboten. Seit Kurzem ist nun auch eine entsprechende Fußtherapie möglich.

Zahl der Katholiken in der Region Steyr sank weiter

REGION STEYR/OÖ. Vor einem Jahr gab es in Steyr und Steyr-Land noch 59.552 Katholiken, aktuell sind es um 1.044 weniger.

Eine Reise ans Meer mit dem Ergometer

STEYR. Elisabeth Sternwieser trainierte fleißig am Ergometer und schaffte es so virtuell an die Adriaküste nach Italien.

Vorwärts treibt den Kader-Umbau voran

STEYR. Fünf Zu- und fünf Abgänge sind bei Zweitligist BMD Vorwärts Steyr bereits fix. Noch ist das Transferprogramm aber nicht abgeschlossen.