Modernste Ampel Österreichs befindet sich in Steyr

Hits: 2549
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 27.05.2020 12:06 Uhr

STEYR. Seit drei Wochen ist die neue Ampelanlage bei der Kreuzung der Haagerstraße mit der BMW-Werksausfahrt beim Tor 1 in Betrieb.

Die neue Verkehrslichtsignalanlage ist besonders sparsam, sicher und zukunftsfit. So benötigen die Signalgeber durch die innovative 24V/1-Watt Technik um bis zu 90 Prozent weniger Energie als bestehende Systeme. Damit liegt auch der Energieverbrauch der gesamten Ampelanlage deutlich unter dem einer klassischen 100 Watt Glühbirne, betont Siemens Mobility. Der Signalgeber verfügt über eine hochempfindliche Elektronik mit Selbstüberwachungsfunktion und erreicht durch smarte Sensoriken die höchste in der Verkehrstechnik verfügbare Sicherheitsklasse SIL3.

Weniger Fixkosten 

Wirtschaftlich profitieren Gebietskörperschaften durch eine Entlastung ihres Budgets: Eine durchschnittliche Kreuzung in Österreich verbraucht pro Jahr 1.600 kWh Energie. Diese vor allem bei mehreren Anlagen hohen Kosten und Emissionen sind mit der neuen Technologie leicht vermeidbar, die Gemeinden können einen konkreten Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die weiter verbesserte Robustheit senkt auch die Kosten für die Wartung: Netzspannungsschwankungen können der Anlage durch Entkopplung der 24-V-DC-Stromversorgung der Signalgeber von der Netzstromversorgung des Steuergeräts nun noch weniger anhaben als bisher.

 LED-Komponenten

Die besondere Innovation liegt im Einsatz von digitalen LED-Komponenten und zwei integrierten Mikroprozessoren. Sie schaffen die Datenbasis für viele künftige Funktionen wie etwa der Vorhersage von LED-Ausfällen. Die intelligenten Signalprogramme reagieren vollautomatisch auf das aktuelle Verkehrsaufkommen.

An Verkehr angepasst

Daher regelt die Ampelanlage auch am Tag vereinzelt vorkommende veränderte Verkehrsströme zur Zufriedenheit der Verkehrsteilnehmer. Die Kreuzungstopologie wurde vollständig digitalisiert und ist somit für zukünftige Anwendungen, zum Beispiel bei der ÖPNV Beschleunigung oder der Kommunikation der Car2x-Fahrzeuge einsatzbereit.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arbeitsmarkt: „Spannend wird es im Herbst“

REGION STEYR. Die Arbeitslosenqoute in Steyr und Steyr-Land sank von 10,1 Prozent (Mai) auf 9,2 Prozent im Juni.

Online-Diskussion zum Öffentlichen Verkehr in Steyr
 VIDEO

Online-Diskussion zum Öffentlichen Verkehr in Steyr

STEYR. Statt der geplanten Podiumsdiskussion organisierte die Gewerkschaftsschule augfgrund der Covid-19-Maßnahmen eine Online-Diskussion mit dem Steyrer Vizebürgermeister Wilhelm Hauser (SPÖ). ...

Erste Frau an der Spitze der ÖVP Steyr

STEYR. Der Stadtparteivorstand der ÖVP stellt die Weichen für die Zukunft und ernennt Bundesrätin und Wirtschaftskammerobfrau Judith Ringer zur designierten Parteiobfrau.

Aufgebrachte Menge nach Sperrstunde: Festnahme in Lokal

STEYR. Aufgrund von Lärmerregung wurde die Polizei in der Nacht auf Sonntag zu einem Lokal in Steyr gerufen. Etwa 50 Lokalgäste weigerten sich nach der Sperrstunde nach Hause zu gehen, zwei Männer ...

Alter Spirit soll beim SV Sierning wieder aufleben

SIERNING. Die glorreichen OÖ-Liga-Zeiten sind beim SV Sierning vorbei. Nach langer Talfahrt herrscht jetzt wieder Aufbruchstimmung.

Verantwortung in der Branche übernehmen

REGION STEYR. In der Wirtschaftskammer wurden die Fachvertreter für die kommende Funktionsperiode gewählt.

Platz eins für Benischek

STEYR/OÖ. Die Pädagogische Hochschule Oberösterreich (PH OÖ) und die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) prämierten die fünf besten diesjährigen vorwissenschaftlichen ...

Kerhe lässt Ried über Derbysieg jubeln

RIED/STEYR. Mit einem knappen 1:0-Erfolg am Freitagabend in Steyr ist die SV Ried - zumindest vorerst - zurück an der Tabellenspitze der 2. Liga.