Ein versöhnlicher Zugang zum Begriff Corona

Hits: 152
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 28.05.2020 15:16 Uhr

THALHEIM. Kein Lebensbereich blieb oder bleibt von der Corona-Krise verschont. Auch nicht die Musikschulen. In den letzten Wochen versuchten auch hier die Pädagogen, ihren Schülern per Video und Whatsapp zu lernen, wie man Klavier und Co spielt.

Thalheims Musikschuldirektor Wolfgang Reifeneder erkennt als Musiker aber auch eine positive Seite am Begriff Corona. Denn hier gibt es das Ruhezeichen Fermate, früher Corona oder Cornata genannt.

Ein Gastkommentar

„Es ist gar nicht so leicht dem momentan alles dominierenden Begriff Corona zu entfliehen. Und am allerwenigsten in der Öffentlichkeit. Maskierte Menschen prägen das Gesellschaftsbild. Der ohnedies angeordnete Rückzug in seine eigenen vier Wände scheint noch das wirksamste Mittel, wenn man nicht gleich den Fernseher aufdreht. Kurioserweise ist der Begriff Corona in der Musik recht passend für das was uns gerade widerfährt.

Entschleunigung

Corona ist in der italienischen Sprache gleichbedeutend mit ´Fermata` und das ist bekanntlich die Haltestelle. Es gebietet die Musiker zum Anhalten und zwar solange bis jemand das Zeichen zum Weiterspielen gibt. Kaum eine bedeutende Komposition kommt ohne sie aus und sei es auch nur der Schlussakkord. Zufall oder Teil einer übernatürlichen Komposition die wir 2020 noch nicht verstehen? Penibel auskomponiertes Warten? Musiker sagen gern ´das Schwierigste in der Musik sind die Pausen`.

Pausen erzeugen Spannung

Tatsächlich erzeugen Pausen Spannung und Neugier auf das was noch kommt. Und selbst mir als ausgewiesenem Berufsrhythmiker mit pulsierendem Vorleben ist manchmal das Innehalten durchaus sympathisch, mit zunehmendem Alter sogar noch mehr. Stillstand, Klang, Entschleunigung, heraus aus dem Alltagsrhythmus, warten auf den nächsten Einsatz...vielleicht ´meno mosso mit accelerando`?Auch unser sorgsam geplantes Fest anlässlich 30 Jahre Landesmusikschule Thalheim wird heuer von dieser ausgiebigen Fermate mit dem Namen Corona zum Innehalten gezwungen und fast 400 Schüler sowie 21 Lehrer warten geduldig bis jemand den Einsatz gibt. Aber eines ist gewiss, ein Schlussakkord ist das noch lange nicht!“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Umgestaltung: Fahrplan für den Welser KJ

WELS. Es geht um den Kaiser Josef Platz und am Dienstag, 4. August, wird der Schleier gelüftet. Das Siegerprojekt für den Gestaltungswettbewerb wird präsentiert.

Neues Seminarzentrum im Pferdezentrum eröffnet

STADL-PAURA. Mit einer Investition von zwei Millionen Euro rüstet sich das Pferdezentrum für die Zukunft. Der ehemalige Burschentrakt wurde in ein Seminarzentrum umgebaut. Weitere Projekte sind ...

Zusätzliche Ausbilundungsplätze

FISCHLHAM. In den Medien häufen sich die Nachrichten von Jugendarbeitslosigkeit. Viele sprechen von einer verlorenen Generation aufgrund Corona. Die Geschäftsführung der EZW Werkzeugbau ...

Sattledt hat österreichweit die beste Bonität

Ö/SATTLEDT. Die Wels-Land-Gemeinde Sattledt ist jene Gemeinde in ganz Österreich mit der besten Bonität. Die Gemeinde profitiert von den hohen Steuereinnahmen und der guten Verkehrslage. ...

Fachhochschule: Eine ausgezeichnete Arbeit über die Herstellung von Leichtbau-Bauteile

WELS. Leichtbau-Teile werden in immer mehr Bereiche eingesetzt. Der Leichtbau und Composite-Werkstoffe-Student Florian Silber hat im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Optimierung der Verklebung der Carbonfasermatten ...

CarCinema: Ab ins Open-Air-Kino

WELS. Bis 30. August heißt es nun jeden Abend um 21 Uhr im Messegelände „Film ab“. Das Auto-Open-Air-Kino CarCinema bietet in den vorderen Reihen Tische zu je vier Personen, für bis ...

Tierquäler erschoss seinen Hund im Wald

PICHL/WELS. Mit einer Fausfeuerwaffe erschoss ein 60-Jähriger aus Wels-Land am Sonntagnachmittag seinen Hund in einem Waldstück in Pichl bei Wels. 

Hofübergabe bei Lions Marchtrenk/Welser-Heide

WELS/MARCHTRENK. Seine traditionelle Hofübergabe feierte der Lions Club Marchtrenk/Welser Heide dieses Jahr im Rahmen eines gemütlichen und exklusiven Clubabends im Welser Messerestaurant „Im ...