Kinderpolizei in der Volksschule Thalheim

Hits: 9
Michael Heiß, , 14.02.2020 08:59 Uhr

THALHEIM. Für die rund 220 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Thalheim war der 3. Februar ein ganz besonders spannender Tag: Die Kinderpolizei Oberösterreich gastierte mit einem speziellen Stationsbetrieb in der Turnhalle. Mit dabei war auch ein Kollege auf vier Pfoten, der durch seine besonderen Fähigkeiten begeisterte.

Bei den Stationen im Turnsaal erhielten die Schülerinnen und Schüler interessante Informationen über die vielfältigen Aufgaben, über die verschiedensten Ausrüstungsgegenstände und über die teils spektakulären Fahrzeuge der Polizei. Im „Spürnasenzelt“ drehte sich alles um Tatort, Täter und Spurensuche. Die Kinder nahmen selbst Fingerabdrücke und lernten die Tatort-Schutzkleidung und ihre Funktion kennen. Auch die DNA und ihre Rolle im Kriminallabor wurde genau unter die Lupe genommen. Zum Üben einer Personenbeschreibung wurde eine Pädagogin beschrieben, eine andere zog sich einen Tatort-Schutzanzug an. Auch das Kennen der Notrufnummern war ein wichtiger Bestandteil der Aktion.

Ein ganz besonderer Polizist schnüffelte sich sofort in die Herzen der Kinder: Ein speziell ausgebildeter Diensthund zeigte, was er bei seiner Ausbildung alles gelernt hat, darunter sogar das Lösen einfacher Rechenaufgaben.

Am Ende legten alle Kinder gemeinsam eine Prüfung ab, bekamen kleine Geschenke und einen Ausweis als „Inspektor der Kinderpolizei“ überreicht. Dafür gab es viel Applaus von den Uniformierten und von Bürgermeister Andreas Stockinger, der sich von der Aktion begeistert zeigte.

Bürgermeister Andreas Stockinger: „Unsere Blaulichtorganisationen sorgen rund um die Uhr für unsere Sicherheit. Es freut mich, wenn die umfangreichen Leistungen mit solchen Veranstaltungen vor den Vorhang geholt werden und die Kinder mit Begeisterung und viel Aufmerksamkeit bei der Sache sind.“

Schulleiterin Doris Demmel, BEd.: „Durch die gemeinsame Aktion mit der Polizei bekommen die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen Einblick in die vielseitige Polizeiarbeit, damit mindern sich auch Berührungsängste und es fördert das gegenseitige Verständnis.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Causa „Freshland“: Sachverhaltsdarstellung gegen Welser Politiker eingebracht

WELS. Die Grünen haben Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (FP) und Stadtrat Peter Lehner (VP) in das politische Visier genommen. Sie sehen in dem Verhalten der beiden einen Verstoß gegen ...

Jede Menge Bausteine gespendet

GUNSKIRCHEN. Ein großes Sortiment an Bausteinen hat die Freiwillige Feuerwehr Fernreith dem Pfarrcaritas Kindergarten gespendet. Das Geld dafür stammt aus der Friedenslichtaktion.

Großartige Erfolge für die Welser Multikraft Truppe

WELS/OBERWART. Der Nachwuchs ist mit vielen Medaillen bei ihren Turnieren schon in das Jahr gestartet. Die Erwachsenen machten es nicht schlechter. Bei den European Open in Oberwart gab es Gold und Bronze. ...

Großer Andrang beim Agenda 21-Infoabend

Die Marktgemeinde lud am 13. Februar zum öffentlichen Agenda 21-Infoabend ein und mehr als 100 Thalheimerinnen und Thalheimer sorgten dafür, dass sich die Veranstalter freuten und die Besucherstühle ...

Der Bus mit den Büchern geht wieder auf Achse in Wels

WELS. Es war ein langes und zähes Ringen und mit anfang März ist der Neue endlich auf den Straßen der Messestadt unterwegs. Die Rede ist vom Bücherbus, der ab jetzt Wissensbus heißt. ...

Gregor Gysi zu Gast beim Politischen Aschermittwoch

WELS. Beim Politischen Aschermittwoch (26. Februar, 20 Uhr, Bildungshaus Schloss Puchberg) der Welser Initiative gegen Faschismus ist der Politiker, Anwalt und Autor Gregor Gysi zu Gast.

Kranker 57-Jähriger seit Anfang Februar abgängig - Polizei bittet um Hinweise

WELS. Seit 1. Februar ist ein 57-jähriger Welser abgängig. Der Mann leidet an einer chronischen Lungenerkrankung und Diabetes und benötigt regelmäßig Sauerstoff und seine Medikamente. ...

Narren haben Bezirk fest im Griff

GUNSKIRCHEN/LAMBACH/NEUKIRCHEN/PICHL/WELS. Der Fasching steuert unhaufhaltsam seinem Höhepunkt zu und alle Narren haben noch mehrfach die Gelegenheit, sich zu verkleiden und sich gut unterhalten zu ...