Am Schauplatz Unterweißenbach: „Freuen uns, dass junge Familien zu uns kommen“

Hits: 626
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 17.09.2019 20:00 Uhr

UNTERWEISSENBACH. Gerade vom Zentralraum weiter entfernte Gemeinden haben damit zu kämpfen, dass viele junge Leute abwandern. Wie Unterweißenbach es schafft, diesem Trend entgegenzuwirken und auf welche Parameter es ankommt, wenn es darum geht, die Lebensqualität zu steigern, verrät Bürgermeister Johannes Hinterrei-ther-Kern im Ortsgepräch.

„Wir freuen uns sehr, dass wir im vergangenen Jahr wieder sieben Bauparzellen an junge Familien vergeben konnten. Das ist sehr wichtig für uns. Und wir haben noch Parzellen verfügbar“, betont der Ortschef gegenüber Tips. Die derzeit recht gute Entwicklung führt der Bürgermeister auf viele kleine Bauteile zurück, die ein Gesamtbild ergeben, welches gerade für Familien ansprechend ist. Zum einen natürlich auf das abwechslungsreiche Freizeitangebot, welches vor allem die Vereine anbieten. „Heuer haben wir 60 Jahre Union gefeiert. Da ist eine junge, dynamische Gruppe am Werk, die wirklich sehr engagiert ist und Sportbegeisterte motivieren kann“, freut sich Hinterreither-Kern über den Schwung, der viele Bewohner mitnimmt.

Union bekommt neues Kabinen-Gebäude

Vergangene Woche wurde im Gemeinderat mit dem Grundsatzbeschluss für den Neubau des Kabinen-Gebäudes der Startschuss für ein neues Projekt gegeben. „Wir sind bereits in guten Gesprächen mit dem Land OÖ. Jetzt geht es in die Details und an den Finanzierungsplan. Ich bin sicher, dass ein neues Haus eine Riesenmotivation sein wird für alle Ehrenamtlichen. Das haben wir beim Haus der Musik schon gesehen, was das bewirkt.“

1 Jahr Familieninfozentrum

Seit einem Jahr gibt es inzwischen auch das Familieninformationszentrum (FIZ) in Unterweißenbach, wo man sich kompetenten Rat und Unterstützung holen kann. Und die Angebote z. B. Spielgruppen, Vorträge, kostenlose Rechtsberatung uvm. werden auch gut angenommen. Gerade für Zugezogene stellt die Einrichtung eine wichtige Anlaufstelle dar.

Durch die ständig steigenden Zahlen bei den Arbeitsplätzen erhofft man sich in Unterweißenbach in Zukunft, noch mehr neue Bürger begrüßen zu dürfen. „Wo Arbeitsplätze sind, da ziehen die Menschen hin. Wenn es einer Gemeinde gut gehen soll, ist es auch wichtig, dass es in den Nachbargemeinden auch eine gute Entwicklung gibt. Wir arbeiten auf der Mühlviertler Alm wirklich gut zusammen und profitieren voneinander“, ist der Bürgermeister überzeugt.

Neuer Gehsteig fertig und Schulsanierung in Planung

Als eines der nächsten Großprojekte steht in den nächsten Jahren auch die Sanierung der Schulen an. Heuer im Sommer wurden bereits wichtige Instandhaltungsmaßnahmen bei den WC-Anlagen vorgenommen. Und im Bereich Walterschmied/Penn/Fürst wurde ein neuer Gehsteig im Sommer gebaut, der künftig einen sicheren Schulweg ermöglichen wird.

Spatenstich für Lebenshilfe-Wohnhaus

Am 12. Oktober wird der Spatenstich für ein neues Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ vorgenommen. Mit dem Projekt werden Lebensräume für 15 Wohnungsplätze und einen Kurzzeitwohnplatz geschaffen. „Es ist besonders wichtig, dass wir für diese Menschen Unterstützung bieten. Wir sind im Sozialbereich mit der Lebenshilfe-Tageseinrichtung und dem Seniorium sehr gut aufgestellt und freuen uns über das neue Projekt sehr“, so der Ortschef.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zivildiener gab Hofkonzert

WARTBERG. Im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg gab Zivildiener David Mirsch ein kleines Hofkonzert für die Bewohner. 

Leitlinien für Bergsport: Risiko minimieren und kleinere Gruppen

BEZIRK FREISTADT. Nachdem Anfang Mai das Betretungsverbot von manchen Sportanlagen gelockert wurde, hat auch der Alpenverein mit einzelnen Aktivitäten wieder gestartet. Die Alpinen Vereine Österreichs ...

Fit für den Schulstart im Herbst: Lernferien zum Festigen des Stoffes

BEZIRK FREISTADT. Gerade nach den langen Sommerferien wird es heuer besonders wichtig sein, einerseits den Schulstoff aufzufrischen und andererseits sich auch wieder auf einen geregelten Tagesablauf einzustimmen. ...

Doppelmörder von Wullowitz vor Gericht

LEOPOLDSCHLAG/LINZ. Knapp acht Monate nach der schrecklichen Tat im Herbst 2019 findet am 3. und 5. Juni am Landesgericht Linz die Verhandlung gegen den mutmaßlichen Doppelmörder von Wullowitz ...

Maturaglückwünsche

FREISTADT. Zum Maturabeginn haben sich am BG/BRG Freistadt Schüler aus den anderen Stufen, die Schülervertretung und der Elternverein eine ganz besondere Idee ausgedacht. 

Einsatz von Künstlicher Intelligenz soll künftig Objektschutz optimieren

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center ...

Feuerwehr March: Steckerlfisch-Drive-In statt Wandertag

ST. OSWALD. Wenn der traditionelle Wandertag schon ausfällt, sollte es wenigstens ihre weitum berühmten Steckerlfische geben, befanden die Kameraden der FF March - und warfen die Griller ...

Gutauer Musiker retteten Rehkitze vor dem Mähwerk

GUTAU. Drei Rehkitze konnten die Musiker der Musikkapelle Gutau aus den Wiesen retten, bevor das Gras von den Bauern gemäht wurde.