Der Gasthof Kirchenwirt wird zum „Café Stern“

Hits: 426
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 28.09.2020 20:00 Uhr

VORDERWEISSENBACH. Am 2. Oktober öffnet der im Vorjahr geschlossene Gasthof Kirchenwert als Café Stern wieder seine Türen.

Dabei wartet das neue Café mit einem besonderen Angebot auf: So wird zum einen dem vielfach geäußerten Wunsch nach einem Kaffeehaus direkt im Ortszentrum Rechnung getragen. Zum anderen wird mittels eines entsprechenden Speisenangebots auch dafür gesorgt, dass die durch die Gasthofschließung entstandene Lücke zumindest teilweise wieder geschlossen wird. Ab 2. Oktober gibt es für die Gäste daher frisch zubereitete Menüs ebenso wie hochwertige Imbisse, süße Mehlspeisen ebenso wie eine Auswahl an Kaffee, Tee und Getränken. Bei den Produkten sollen außerdem Regionalität und Nachhaltigkeit ganz im Vordergrund stehen: So sollen die Lieferanten, soweit möglich, aus Vorderweißenbach und Umgebung stammen. Bei den angebotenen Speisen und Getränken wird etwa durch offene Tees oder durch den Verzicht auf Einweggebinde außerdem auf eine funktionierende Kreislaufwirtschaft geachtet.

Breites Frühstücksangebot

Außer am Mittwoch und am Donnerstag wartet das Café Stern weiters mit einem umfassenden Frühstücksangebot auf. Dafür wird das Lokal an diesen Tagen bereits um 8 Uhr öffnen. An Freitagen und Samstagen bleibt das Lokal, das sonst um 22 Uhr schließt, bis nach Mitternacht offen. An Sonn- und Feiertagen ist das Team von 8 bis 18 Uhr für die Gäste da. Hinter dem Cafè Stern steht als Betreiber die HGH Gastro GmbH aus Vorderweißenbach. Inhaber dieser sind mit Bernhard Haudum, Leopold Gartner und Gerald Holzinger drei Unternehmer aus der Region.

„Die Schließung des Gasthof Kirchenwirt hat unsere wirtschaftliche Struktur enorm getroffen. Das neue Lokal soll wieder zusätzliche Frequenz in den Ortskern bringen und diesen nachhaltig beleben“, sagen die Gastro-Unternehmer. Was dem Trio dabei wichtig ist: ein gutes Miteinander mit den übrigen Gastronomen in der Gemeinde. 

„Unser Ziel ist es, das bestehende Angebot zu ergänzen“, so Gartner, der auch Bürgermeister von Vorderweißenbach ist. Mit seiner politischen Funktion habe die Investition aber nichts zutun: „Ich mache das mit meinen Freunden ausschließlich als Unternehmer – gemeinsam setzen wir uns aus dem Ort für diesen ein.“

Operativ wird das Café Stern ebenfalls von drei Profis geführt: Die beiden jungen, gelernten Köche und Kellner Fabian Traxler und Jürgen Larndorfer sind ab Oktober ebenso wie der von der ehemaligen HMW-Bar in Bad Leonfelden bekannte Gastro-Routinier Heinz Mitter.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein Zeichen gegen die Atomgefahr

ZWETTL AN DER RODL. Während die öffentliche Wanderung „Beim Gehen kommen d´Leut zaum“ mit der dritten Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer abgesagt werden musste, kam diese dennoch im Zuge ...

Alkoholisierte Fahrerin stürzte mit E-Bike

REICHENTHAL. Eine 37-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung kam während der Fahrt auf dem E-Bike durch das Gemeindegebiet von Reichenthal von der Straße ab und zog sich bei einem Sturz leichte Verletzungen ...

Werkserweiterung bei Biohort schafft neue Arbeitsplätze in der Region

HERZOGSDORF. Im Herbst 2018 eröffnete die Biohort GmbH ihr neues Werk in Herzogsdorf. Die damals bereits geplante Verdoppelung auf 24.000 Quadratmeter ist nun so gut wie abgeschlossen – und das deutlich ...

Vortrag: „Der keimfreie Wohnraum“

OÖ/PUCHENAU. Auch im Bezirk wird der Baubiologe Harald Weihtrager für die VHS einen Vortrag zum Thema „Der keimfreie Wohnraum“ halten.

Massivholzböden und Echtholzböden von SECA aus eigener Produktion: atmungsaktiv, allergikerfreundlich, antibakteriell

OTTENSHEIM. Holzböden haben neben der subjektiv wahrgenommenen Wärme und Behaglichkeit die sie ausstrahlen, auch sehr eindeutige mess- und feststellbare Eigenschaften die sich positiv auf ...

Neue Tablets für Hellmonsödter Schüler

HELLMONSÖDT. Zu Beginn des neuen Schuljahres konnte in Hellmonsödt ein großes Projekt in die Realität umgesetzt werden: die Anschaffung neuer iPads für den Unterricht.

Diplome an 35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister überreicht
 VIDEO

Diplome an 35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister überreicht

STEYREGG/OÖ. Vor kurzem fand in der BAUAkademie OÖ in Steyregg/Lachstatt die offizielle Übergabe der Prüfungszeugnisse an 35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister statt.

Wintergemüse schmackhaft gekocht

FELDKIRCHEN. Die Gesunde Gemeinde Feldkirchen bietet auch im Herbst und Winter ein buntes und vielfältiges Programm. Unter anderem fand ein Kochkurs zum Thema „Wintergemüse“ in der Lehrküche der ...