Bergsteigerin stürzte von der Drachenwand

Hits: 159
Symbolfoto: Weihbold
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 21.10.2020 10:10 Uhr

ST. LORENZ. Eine Salzburgerin stürzte unterhalb des Gipfels etwa 150 bis 200 Meter ab. Die Frau musste in das Landeskrankenhaus geflogen werden.

Die 54-Jährige aus Salzburg unternahm gemeinsam mit einem Bergfreund eine Tour auf die Drachenwand. Die Beiden starteten ihre Tour in Fuschl am See, stiegen über eine Forststraße Richtung Eibensee und Richtung Gipfel der Drachenwand auf.

Vom markierten Weg abgekommen

Unterhalb des Gipfels dürften sie durch ausgetretene Steigspuren vom markierten Weg abgekommen sein und verstiegen sich im Gelände. Plötzlich rutschte die Frau aus und stürzte etwa 150 bis 200 Meter ab. Ihr Begleiter verständigte sofort die Einsatzkräfte. Der Notarzthubschrauber C6, der Bergrettungsdienst Mondseeland und die Alpinpolizei Gmunden wurden alarmiert. Während sich die Einsatzkräfte zum Unfallort begaben, stieg der Begleiter zu der abgestürzten Frau ab, konnte diese nach etwa einer halben Stunde erreichen und leistete Erste Hilfe.

Schwer verletzt

Vier weitere Personen, die sich am markierten Weg befanden, wurden durch Hilferufe auf die Notlage aufmerksam und eilten ebenfalls zur Verunglückten. Wenige Zeit später wurden ein Notarzt, ein Sanitäter und Bergretter mit einem Tau vom Hubschrauber an der Unfallstelle abgesetzt. Die 54-Jährige wurde sie mit schweren Verletzungen ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Kommentar verfassen



Feuerwehr-Einsatz nach Überflutung

ATZBACH. Die Freiwillige Feuerwehr wurde von der Landeswarnzentrale zu einem Überflutungseinsatz in die Freundlingerstraße alarmiert. 

Kreisverkehr noch vor Schulbeginn fertig

VÖCKLABRUCK. Ja, sie ist mühsam, die Baustelle im Stadtgebiet. Aber: Der Kreisverkehr an der Salzburgerstraße wird noch vor Schulbeginn fertig.

Oldtimer-Sonntage am Stadtplatz Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. An den ersten beiden Sonntagen im August bestimmen wieder die Oldtimer das Geschehen am Vöcklabrucker Stadtplatz: Nach der corona-bedingten Pause im Vorjahr können heuer wieder ...

Urlauberin 50 Meter abgestürzt

STEINBACH. Schwere Verletzungen erlitt eine 50-jährige Deutsche, die am Mahdlgupf 50 Meter in die Tiefe stürzte. Der Rettungshubschrauber brachte sie in das Unfallkrankenhaus Salzburg. 

Gemeinden ziehen bei Kinderbetreuung an einem Strang

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine zukunftsweisende Kooperation von acht Gemeinden der Region Schwanenstadt schafft mit einem Leuchtturmprojekt neue Qualität in der Kinderbetreuung.

„Eine ins Lebn“ - kräftiges Lebenszeichen der Marktmusik Timelkam

TIMELKAM. Unter dem Motto „Eine ins Lebn“ präsentierte sich die Marktmusik Timelkam ihren Zusehern am Vorplatz der St. Anna Kirche und setzte somit nach fast zweijähriger Konzertpause ...

Energieversorger KWG startet Pilotprojekt zur 4-Tage-Woche

SCHWANENSTADT. Bereits seit längerer Zeit gibt es beim Ökostromerzeuger KWG Überlegungen zur Einführung einer 4-Tage-Woche. Nun hat das Unternehmen ein Pilotprojekt zur Umsetzung ...

Alpine Brands bündelt die Markenkompetenz

ATTNANG-PUCHHEIM. Jetzt wurde ein umfangreiches Projekt beim 800 Mitarbeiter starken Lebensmittelproduzenten Spitz abgeschlossen.