Porträt über die lustvollen Qualen des Schriftstellerdaseins

Hits: 0
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 12.01.2022 13:35 Uhr

VÖCKLABRUCK. Das OKH lädt am 25. Jänner zur Lesung mit dem Autor Egyd Gstättner ein.

Der Stoff seines neuen Buchs „Leopold der Letzte“ basiert auf der Biografie eines Schriftstellers aus dem 19. Jahrhundert: Leopold Ritter von Sacher-Masoch, Namensgeber des Masochismus. Auf das Publikum wartet ein historischer Roman mit satirischen Elementen und gewitzter Erzählstruktur.

Existenzielle Ängste als Schriftsteller

Weder der Autor selbst, noch der porträtierte Leopold nehmen in Gstättners Roman die Ich-Perspektive ein. Eine Stimme schaltet sich dazwischen: Der literarische Biograf Xaver Saxer erzählt von seinem Vorhaben, Leopold von Sacher-Masochs Leben zu verschriftlichen. Auch sein eigener Tod, verursacht durch ein pandemisches Virus, kann ihn nicht davon abhalten, seinen Bericht über Leopolds Leben als Stimme aus dem Jenseits fortzusetzen. Darin stehen Sacher-Masochs existenzielle Ängste als Schriftsteller und das zu jener Zeit erstmals thematisierte Konzept der lustvollen Qualen im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf neun Euro, an der Abendkassa zehn Euro. Corona-Maßnahmen sind garantiert. Weiterführende Infos sind via www.okh.or.at zu finden.

Kommentar verfassen



1.147 Personen traten im Bezirk Vöcklabruck aus der Katholischen Kirche aus

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Diözese Linz hat die Kirchenstatistik 2021 veröffentlicht. Im Bezirk Vöcklabruck traten um 425 Personen mehr aus der Katholischen Kirche aus als im Vorjahr.

Reinhaltungsverband: Pauline Sterrer folgt Karl Stockinger nach

SCHWANENSTADT. Beim Reinhaltungsverband (RHV) Schwanenstadt Umgebung fand im Dezember die konstituierende Sitzung der Mitgliedsgemeinden statt.

Rotes Kreuz bietet attraktive und sinnvolle Arbeitsmöglichkeiten für Zivildiener

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für das Gemeinwohl und sind wichtiger Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvieren mehr als 670 junge Männer ihren Zivildienst ...

Starke Frauen leisten Aufbauarbeit in landwirtschaftlichen Betrieben

UNTERACH/SCHLATT. Seit 2009 wird der Wettbewerb „Bäuerliche Unternehmerin“ von der Landwirtschaftskammer Oberösterreich durchgeführt. Im Herbst kamen dabei insgesamt 15 Kandidatinnen in die engere ...

Evonik setzt in Schörfling auf 100 Prozent erneuerbare Energie

SCHÖRFLING/A. Evonik setzt am österreichischen Standort Schörfling vollständig auf erneuerbare Energien. Seit Jahren fließt grüner Strom aus Wind, Wasser oder Biomasse in die Produktionsstätte für ...

Vespaverein spendet Erlös von Charity-Adventskalender

ATTNANG. Der Vespaverein Rollerkommando SC konnte nach einer erfolgreichen Spendenaktion der Familie Voraberger aus Pilsbach über 4.600 Euro übergeben.

Camp MondSeeLand wieder unter den beliebtesten Campingplätzen

TIEFGRABEN. Das Reise- und Buchungsportal camping.info hat heuer erneut im Rahmen eines Publikumspreises die 100 beliebtesten Campingplätze in Europa ausgezeichnet. In Österreich landet das Camp MondSeeLand ...

ÖVP Vöcklabruck präsentiert Ideen für die weitere Stadtentwicklung

VÖCKLABRUCK. „Ideen für Vöcklabruck – Uns gehen die Ideen nicht aus!“ So lautet der Slogan unter dem die ÖVP in einer Aussendung ihre Anregungen zur Stadtentwicklung zusammengefasst hat.