FH-OÖ-Studierende gewinnen Hackathon des Scott EU-Projekts

Hits: 305
Alina Kuttler, Simon Krög (Zell/M.) und Lukas Rogl (Vöcklamarkt, v. l.) Foto: FH OÖ
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 22.08.2019 19:07 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Drei Automotive-Computing-Studierende vom FH-Oberösterreich-Campus Hagenberg durften sich über den ersten Platz beim internationalen Vehicle Data Hackathon freuen.

Lukas Rogl aus Vöcklamarkt, Alina Kuttler aus Waldneukirchen und Simon Krög aus Zell am Moos sind Gewinner des internationalen Wettbewerbs. Scott ist ein EU-Projekt, in dem internationale Partner aus Industrie und Forschung zusammenarbeiten, um Vertrauen in das Internet der Dinge (IoT) aufzubauen. Ziel des Hackathons war es, neue innovative Services zu konzipieren und zu entwickeln, die von Scott bereitgestellte Fahrzeugdaten nutzen.

Was mit den Daten passiert

Was also tun mit den zur Verfügung stehenden Daten, die Scott im Rahmen spezieller Autofahrten gesammelt hatte? „Unser Ansatz ist eine Datenbank, in welcher Daten von den Fahrzeugen auf der Straße gesammelt und so verarbeitet werden, dass sie aussagekräftige Vorhersagen über den Zustand des Fahrzeugs oder der Fahrumgebung ermöglichen. So, dass der Fahrer zum Beispiel vor gefährlichen Fahrbedingungen gewarnt werden kann – vor scharfen Kurven, einer starken Steigung oder einem starken Gefälle. Aber auch, dass Verkehrsverantwortliche etwa die Rot-Grün-Phasen bei Kreuzungen so optimieren können, dass Staus, Unfälle und ein hoher Spritverbrauch durch ständiges Gas geben und Bremsen reduziert werden“, erklärt der Vöcklamarkter Lukas Rogl.

Erfolgreich gemeistert

Im Finale konnten die FH-OÖ-Studierenden überzeugen und dürfen sich über 1.250 Euro und die Möglichkeit zur Weiterarbeit an ihrer Idee mit Expertenmitgliedern der Jury freuen.

Kommentar verfassen



Neuer Obmann der Kleintierzüchter E 27 Bergern-Wolfsegg

OTTNANG. Bei der Jahreshauptversammlung der Kleintierzüchter E 27 Bergern-Wolfsegg im Vereinsheim in Holzleithen wurde die Obmannschaft übergeben.

Zahlreiche Medaillen geholt

LENZING. Bei den Österreichischen Kanu-Langstrecken-Meisterschaften über die 5.000 Meter konnten die Kids des ATSV Lenzing Modal zwei österreichische Schülermeistertitel und einen zweiten ...

FN Neuhofer: Internationales Wachstum „versilbert“

ZELL AM MOOS. Es war ein besonderes Fest – die Exporters´Nite im Museumsquartier in Wien, im Rahmen dessen die Österreichische Wirtschaftskammer jene Unternehmen auszeichnete, die durch ...

Mann tot im Attersee aufgefunden

STEINBACH. Ein 90-jähriger Wiener dürfte beim Baden im Attersee einen Herzinfarkt erlitten haben. Die Leiche des Mannes wurde wenige Meter vom Ufer entfernt gefunden.

Staplerfahrer nach Unfall verstorben

REGAU. Jener 34-jährige Staplerfahrer, der bei einem Arbeitsunfall verunglückt ist, ist im Kepler Universitätsklinikum Linz seinen schweren Verletzungen erlegen.

Besuche an der Haustüre

DESSELBRUNN. Nach etwa 200 Hausbesuchen hat Vizebürgermeister und Bürgermeisterkandidat Michael Hochleitner bereits viele Ideen, Anregungen und Anliegen der Bürger eingesammelt.

Sommerliche Eis-Aktion von Wirtschaftsbund und ÖAAB

FORNACH. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind ein starkes Team. Nur durch Zusammenarbeit auf Augenhöhe gelingt gemeinsamer betrieblicher Erfolg, sind sich der OÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB ...

Lkw-Brand auf Westautobahn sorgt für stundenlangen Stau

SCHÖRFLING. Ein Lastkraftwagen hat Donnerstagnachmittag (22. Juli) auf der Westautobahn zu brennen begonnen. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden und sorgten für langen Stau.