FH-OÖ-Studierende gewinnen Hackathon des Scott EU-Projekts

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 22.08.2019 19:07 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Drei Automotive-Computing-Studierende vom FH-Oberösterreich-Campus Hagenberg durften sich über den ersten Platz beim internationalen Vehicle Data Hackathon freuen.

Lukas Rogl aus Vöcklamarkt, Alina Kuttler aus Waldneukirchen und Simon Krög aus Zell am Moos sind Gewinner des internationalen Wettbewerbs. Scott ist ein EU-Projekt, in dem internationale Partner aus Industrie und Forschung zusammenarbeiten, um Vertrauen in das Internet der Dinge (IoT) aufzubauen. Ziel des Hackathons war es, neue innovative Services zu konzipieren und zu entwickeln, die von Scott bereitgestellte Fahrzeugdaten nutzen.

Was mit den Daten passiert

Was also tun mit den zur Verfügung stehenden Daten, die Scott im Rahmen spezieller Autofahrten gesammelt hatte? „Unser Ansatz ist eine Datenbank, in welcher Daten von den Fahrzeugen auf der Straße gesammelt und so verarbeitet werden, dass sie aussagekräftige Vorhersagen über den Zustand des Fahrzeugs oder der Fahrumgebung ermöglichen. So, dass der Fahrer zum Beispiel vor gefährlichen Fahrbedingungen gewarnt werden kann – vor scharfen Kurven, einer starken Steigung oder einem starken Gefälle. Aber auch, dass Verkehrsverantwortliche etwa die Rot-Grün-Phasen bei Kreuzungen so optimieren können, dass Staus, Unfälle und ein hoher Spritverbrauch durch ständiges Gas geben und Bremsen reduziert werden“, erklärt der Vöcklamarkter Lukas Rogl.

Erfolgreich gemeistert

Im Finale konnten die FH-OÖ-Studierenden überzeugen und dürfen sich über 1.250 Euro und die Möglichkeit zur Weiterarbeit an ihrer Idee mit Expertenmitgliedern der Jury freuen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bergrettung musste zu nächtlichem Einsatz auf den Mahdlgupf ausrücken

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Kurz vor dem Ende des Attersee Klettersteiges bekam eine 31-jährige Slowakin am 13. September abends Krämpfe in den Armen und konnte nicht mehr weiter; Mitglieder des ...

Erschöpfter Tscheche per Hubschrauber aus Attersee Klettersteig gerettet

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Am 14. September musste ein 34-jähriger Tscheche, der aus Erschöpfung nicht mehr weiter konnte, per Polizeihubschrauber aus dem Attersee Klettersteig gerettet werden. ...

Alkolenker fuhr auf Leitschiene auf: PKW wurde in Wald geschleudert

ZELL AM MOOS. Ein 20-jähriger betrunkener PKW-Lenker kam am 14. September gegen 3.35 Uhr auf der B154 von der Fahrbahn ab; das Fahrzeug geriet auf die Leitschiene und wurde anschließend in den ...

Vöcklabruck hält nun einen Weltrekord

VÖCKLABRUCK. Im Freizeitpark wurde heute Abend der Weltrekord für die größte Trommel-Unterrichtsstunde gebrochen.

Eintauchen in die Welt der Spiele

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker FlipperSportVerein – FlippArena bot dieses Jahr zweimal die Möglichkeit zum Flippern, Darten und Autofahren.

Regionalligist UVB Vöcklamarkt reist zum Aufsteiger ATSV Wolfsberg

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Nach vier Spielen ohne Sieg fand UVB Vöcklamarkt gegen Deutschlandsberg in die Erfolgsspur zurück. Kommenden Spieltag reist die Schatas-Elf nach Kärnten.

Neuen Pfarrer vorgestellt

TIMELKAM. Per Handschlag wurden die Gottesdienstbesucher am 1. September von den beiden Neuen begrüßt: Gemeinsam mit Pastoralassistentin Sabine Kranzinger wird Pfarrer Hans Ortner ab nun die ...

Radklassiker King of the Lake 2019: Komplett gesperrte Strecke um den Attersee sorgt für „Tour-Feeling“

SCHÖRFLING. In knapp einer Woche ist es soweit, am 21. September wird beim neunten ASVÖ King of the Lake wieder um absolute Bestzeiten am Attersee gekämpft. Die 47,2 km lange Strecke ...