50 Jahre nach der Lehre traf man sich in der Lenzing AG wieder

Hits: 334
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 24.09.2020 12:51 Uhr

LENZING. Am Dienstag, den 1. September 1970, um 8 Uhr war für sechs junge Damen und 35 Burschen Treffpunkt beim Haupttor der Lenzing AG. Es war der Beginn ihrer Lehrzeit und damit der Einstieg ins Berufsleben. Exakt 50 Jahre später, am 1. September 2020, ebenfalls ein Dienstag, traf man sich wieder, um dieses denkwürdige Ereignis zu feiern.

Da Corona bedingt ein Besuch der Lenzing AG nicht möglich war, wurde nur das Bildungszentrum Lenzing (BZL) besucht. Aus der damaligen Lehrwerkstätte der Lenzing AG, wo die früheren Lehrlinge ihr Ausbildung in den einzelnen Berufen erhalten haben, der späteren Aus- und Fortbildung, ist mittlerweile eine weit über die Grenzen des Bezirkes und des Bundeslandes, eine österreichweit anerkannte Bildungseinrichtung entstanden. Bei einer Führung durch das BZL wurden viele Erinnerungen an die Lehrzeit wach und die ersten Anekdoten wurden erzählt. Im Ausbildungsjahrgang 1970 wurden 25 Betriebsschlosser, acht Betriebselektriker und acht kaufmännische Lehrlinge ausgebildet. Aktuell stehen 15 verschiedenen Berufe zur Auswahl. Im Hotel Restaurant „Haus Attersee“ begrüßte später der Organisator dieses Treffens, Erwin Lacher, die erschienenen „Lehrlinge“ und die beiden damaligen Ausbildungsmeister, Ernst Forstner und Adi Mayrhofer. Gedacht wurde auch der sechs Kollegen, die bereits verstorben sind. Die Wiedersehensfreude bei dem Treffen war enorm, zum Teil hatten sich die Personen seit der Lehrzeit, beziehungsweise der Bundesheerzeit nicht mehr gesehen. Viele Geschichten aus dieser Zeit wurden erzählt und auch, wie sich das Berufsleben weiterentwickelt hat. Die mitgebrachten Fotos riefen viele Erinnerungen und Emotionen wach. Für den späteren Nachmittag hatte der Organisator noch für eine musikalische Umrahmung gesorgt, die „Ziagadn“ unter Markus Möslinger aus Neukirchen/V. sorgten für beste Stimmung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gerade jetzt: Attnanger Firmen und Stadtgemeinde arbeiten Hand in Hand

ATTNANG-PUCHHEIM. Selbst wenn es in Corona-Zeiten nicht ganz so einfach war, lud der Wirtschaftsbund Attnang-Puchheim gemeinsam mit der „AWA – Attnanger Wirtschaft“ zu einem Abend der Unternehmer ...

Enten brutal getötet - Jugendliche Tierquäler ausgeforscht

 VÖCKLABRUCK. Nach Ermittlungen des Kriminalreferates des BPK Vöcklabruck konnten die Polizisten drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ausforschen, die etwa zehn ...

Nachhaltig leben, regional versorgt, global gedacht - Themen eines Vortrages

TIMELKAM. „Nachhaltig leben und regional versorgt heißt global gedacht“, so lautete die Überschrift zum Vortrag des Kath. Bildungswerkes. Geht das überhaupt, was kostet das und ...

Mopedlenkerin verletzt: PKW-Fahrer flüchtig

REGAU. Verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am frühen Freitagabend eine 18-jährige Mopedlenkerin, die bei einem Ausweichmanöver auf der Oberregauer Landesstraße zu Sturz ...

Gstanzl Singa in Steinbach und Zwettl auf 2021 verschoben

STEINBACH A. A./ZWETTL A. D. R. Aufgrund neuer Covid-19-Verordnungen werden bevorstehenden die Gstanzl Singa in Steinbach am Attersee (25. Oktober) und in Zwettl an der Rodl (20. November) auf 2021 verschoben. ...

Wirtschaftskammer ehrt Kultiwirt Spitzer zum 100jährigen Jubiläum

ST.GEORGEN/A. St. Georgen. Es war gleich nach dem Ersten Weltkrieg, als Maria Pettighofer in Kogl ein kleines Wirtshaus eröffnete. 1920 wurde ihr von von Gräfin Kottulinsky die Konzession ...

191 neu ausgebildete Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden im Bezirk Vöcklabruck

Um den Ausbildungsbetrieb auch 2020 möglichst in der gewohnten Zeitschiene abhalten zu können, hat sich das Bezirks-Feuerwehrkommando Vöcklabruck entschieden, die Grundlehrgänge mit ...

Flohmarkt des Zonta Clubs

VÖCKLABRUCK. Die Damen des Zonta Club Vöcklabruck-Attersee veranstalteten einen Flohmarkt mit Tücher, Taschen und Modeschmuck.