Frauenfest Vöcklabruck wird „grün“ ausgezeichnet

Hits: 497
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 23.05.2019 09:40 Uhr

VÖCKLABRUCK. Das 10. Internationale Frauenfest hat im Offenen Kulturhaus OKH stattgefunden. Zum Jubiläum wurde es erstmals als „green event“ ausgerichtet. Nun wurde das Fest von Green Events Austria nominiert für eine Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen“. 

„Unsere Freude über die Nominierung ist riesig,“ jubelt Birgit Primig von Wohnen im Dialog der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung GmbH. Sie war hauptverantwortlich für den grünen Anteil des Festes und hat unter anderem Pfandbecher herstellen und Pappelholzteller liefern lassen. „Das OKH als Ausstellungsort war natürlich ideal, weil es bereits als Klimabündnis-Partner zertifiziert ist.“

Soziale Barrierefreiheit 

Teil eines green event ist auch die soziale Barrierefreiheit. „Es war es uns wichtig, dass es bei dem Fest keinen Eintritt gibt und Getränke sowie Speisen gegen freie Spende ausgegeben werden, um allen Frauen die Teilnahme zu ermöglichen“, so Conny Kienberger vom Treffpunkt mensch&arbeit. In einem „Dance battle“ als Hauptact auf der Showbühne wurde kulturelle Vielfalt sichtbar. Die Begrüßung in unzähligen Weltsprachen auf Plakaten, auf der Bühne und in der Bühnendekoration: Auch das ist „green“.

green event 

Auch bei den Speisen und Getränken sind die Anforderungen an ein green event hoch. Ein mehrheitlicher Teil der Speisen muss zumindest fleischfrei oder vegetarisch sein, es müssen überwiegend regionale und saisonale Produkte verwendet werden. Die Getränke müssen Bio-zertifiziert sein. „Wir sind noch darüber hinaus gegangen,“. meint Angelika Sollak vom Projekt Menschlichkeit. „Das pikante Buffet in Form von Teigtäschchen aus drei Kontinenten symbolisierte Unterschiede und Gemeinsamkeit gleichermaßen. Das Kuchenbuffet haben die Besucherinnen beigesteuert und sich damit aktiv an der Gestaltung des Festes beteiligt.“

Gala am 13. Juni

„Ohne unsere Sponsorinnen hätten wir das in dieser Form nicht geschafft“, meint Birgit Primig. Sie dankt ausdrücklich dem Land OÖ, der Stadt Vöcklabruck, der Energie AG, dem Bezirksabfallverband, Kiwanis und den Goldhaubenfrauen Vöcklabruck, die das Frauenfest mitfinanziert haben. Ob das Frauenfest womöglich tatsächlich einen Hauptpreis gewinnt, werden die Organisatorinnen erst am 13. Juni erfahren. Da findet in Eisenstadt eine Gala statt, bei der die Preisträger bekannt gegeben werden. Birgit Primig abschließend: „Wir bitten alle Vöcklabrucker: Haltet uns die Daumen!“

Kommentar verfassen



Jungen Wirtschaft aktiv: Oktobergames veranstaltet

VÖCKLABRUCK. Der neue Vorstand der „Jungen Wirtschaft Vöcklabruck“ in der WKO startete mit einem gelungene Herbstfest und den ersten Oktobergames im Gamperner Vierkanter voll durch.

Malbuch von Faie

VÖCKLABRUCK. Die erste Auflage des Faie Malbuchs war schnell vergriffen. Die zweite Auflage ist nicht nur neu gestaltet, sondern dient auch einem guten Zweck.

Krankenhaus-Personal weist mit Flashmob auf Extremsituation bei Hospitalisierungen hin und will Ungeimpfte wachrütteln (Update)

VÖCKLABRUCK. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen macht allen Sorgen. In den Krankenhäusern kämpfen auch die Ärzte mit der hohen Zahl an Hospitalisierungen. Diese tagtägliche Herausforderung ...

Neue Zukunftsstrategie soll Camping-Boom verstärken

OBERÖSTERREICH/TIEFGRABEN. Nach Schaffung eines zeitgemäßen Campingrechts soll eine Zukunftsstrategie für Camping und Nature Lodging für weiteren Aufschwung sorgen. „Oberösterreichs 150 gewerbliche ...

Heimischer Motorsportprofi zuversichtlich vor 32. Grand Prix

ATTNANG-PUCHHEIM. Am kommenden Wochenende findet in Misano Adriatico der 16. und damit drittletzte Lauf der Moto3-Weltmeisterschaft statt.

Doppelstaatsmeister im Downhill und Enduro

AMPFLWANG. Noah Hofmann aus Ampflwang konnte auch 2021 seine beiden Staatsmeistertitel im Downhill und Enduro verteidigen und erste Erfolge im internationalen Rennzirkus mit nach Hause nehmen.

Makerday geht in zweite Runde

MONDSEE/EBENAU. Werken, experimentieren, ausprobieren heißt es wieder am Freitag, 22. Oktober, ab 13 Uhr im Werkschulheim Felbertal in Ebenau.

Gesundheitspersonal geht gegen die Impfmüdigkeit in die Offensive

VÖCKLABRUCK. Ärzte und Pfleger appellierten heute Mittag bei einer Aktion von der Salzkammergut Klinikum eindringlich an die Bevölkerung, sich gegen das Corona Virus impfen zu lassen. Steigende Infektionszahlen, ...