Bezirkshauptstadt nähert sich Schritt für Schritt dem Normalbetrieb

Hits: 209
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 01.06.2020 10:10 Uhr

VÖCKLABRUCK. Nach dem zwischenzeitlichen Ende der als selbstverständlich empfundenen Freiheiten durch den coronabedingten Lockdown zieht das Stadtamt nun eine vorsichtige Bilanz.

Als emotional sehr schwierig bezeichnet Bürgermeister Herbert Brunsteiner die Situation im Seniorenheim, das zeitweise völlig abgeschottet war. Derzeit sind Besuche im Heim noch auf die Begegnungszone gegen Voranmeldung beschränkt. Besuche von bettlägerigen oder schwerkranken Bewohnern in den Zimmern sind auch möglich. Auch Ausgänge sind wieder erlaubt.

Der städtische Bauhof blieb zwei Wochen lang überhaupt geschlossen, danach waren die Mitarbeiter unter Bauhofleiter Karl Ennsberger zumeist in Teams von zwei oder mehreren Personen unterwegs. Besonders fordernd war der Ansturm unmittelbar nach der Wiedereröffnung der Altstoffsammelstellen.

Viele Hortkinder abgemeldet

Die Kinderbetreuungseinrichtungen hingegen waren durchgehend geöffnet. Derzeit werden ungefähr 15 Kleine pro Gruppe in den Kindergärten betreut. In der Krabbelstube – sie war von Mitte März bis nach Ostern leer – sind alle Zwerge zurück. Anders verhält es sich in den Horten: Seit dem Wiederanfang des Schulbetriebes wurden mehr als die Hälfte der bisherigen „Hortkinder“ abgemeldet.

Die Stadtbibliothek öffnete, mit großem Erfolg, ein Fenster zur Buchausleihe und -rückgabe.

Besorgungsnotdienst wird aufrechterhalten

Besonders vom Lockdown betroffen war auch die Stadtpolizei. Sie hatte die nicht immer einfache Aufgabe, die strengen Covid-19-Maßnahmen zu überwachen. Ein spezielles Phänomen waren dabei die Anrufe „besorgter Bürger“, die anonym die „Covid-19-Sünden“ ihrer Mitbürger bekannt geben wollten.

Eine erfreuliche Nebenwirkung des Lockdowns war der von Stadtmarketing und Stadtgemeinde ins Leben gerufene Besorgungsnotdienst. Rund 100 Vöcklabrucker wurden von einer Handvoll Freiwilliger unterstützt. Die Facebook-Gruppe und der Pool an Helfern, die sich zum Besorgungsnotdienst gemeldet haben, soll übrigens vorerst aufrechterhalten bleiben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kleingranate gesprengt

TIMELKAM. Eine Privatperson hat in einem Waldstück im Bereich der Ager eine scharfe Kleingranate aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges gefunden. Die Person berührte die Granate nicht, sondern ...

Franz Six folgt Ehrenfellner als Postenkommandant nach

VÖCKLAMARKT. Als sehr herausfordernde Zeit beschreibt Bürgermeister Josef Six die Coronavirus-Pandemie. Die Marktgemeinde war mit zahlreichen positiven Fällen einer der Hotspots im Bezirk. ...

Einbrecher sitzt in Haft

ATTNANG-PUCHHEIM. Ein amtsbekannter 29-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Vöcklabruck ist verdächtig, am vergangenen Sonntag durch Einschlagen eines Fensters in ein Firmengebäude eingestiegen ...

Turnfest Dahoam: Sieger stehen fest

BEZIRK VÖCKLABRUCK/OBERÖSTERREICH. Das Turnfest Dahoam ist beendet und die Gewinner stehen fest. Der Bezirk Vöcklabruck ist dabei ganz vorne mit dabei.

Mountainbiker schwer verletzt

TIMELKAM. Ein 60-Jähriger, der am Sonntagnachmittag mit seinem Mountainbike auf der Atterseebundesstraße unterwegs war, streifte mit seinem Rad den Leitpflock und kam schwer zu Sturz.

Michael Stur stellt sich Bürgermeisterwahl

WEYREGG. Die ÖVP rüstet sich bereits für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Bei einer internen Klausur wurde Michael Stur zum ÖVP-Bürgermeisterkandidaten gekürt. ...

Zahlreiche Schäden nach Sturm

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Zu zahlreichen Einsätzen mussten die Feuerwehren des Bezirks in der Nacht auf Samstag ausrücken. Starke Gewitter und ein heftiger Sturm hatten für viele Schäden ...

Neue Präsidentin des Lions Club Fuschlsee – Mondsee

MONDSEE. Mit der Hofübergabe übernahm Birgit Reingruber aus Mondsee für das kommende Clubjahr die Präsidentschaft des Lions Club Fuschlsee – Mondsee von Pastpräsident Walter ...