Pfaffing ist Vorreiter in Sachen Klimaschutz

Hits: 60
Bürgermeisterin Gabriele Aigenstuhler: „Auf kommunaler Ebene wird Pfaffing eine Vorreiterrolle einnehmen.“ Foto: SPÖ
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 24.06.2021 12:24 Uhr

PFAFFING. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde von Bürgermeisterin Gabriele Aigenstuhler und der SPÖ-Fraktion ein Antrag zur Erhöhung der Förderung von Photovoltaikanlagen sowie elektrischer Fahrzeuge eingebracht.

„Uns ist es ein Anliegen, vom Umweltschutz nicht nur zu reden, sondern auch aktiv etwas dafür zu tun. Auf kommunaler Ebene wird Pfaffing auch hier eine Vorreiterrolle einnehmen“, so die Ortschefin. Ab 1. Juli werden daher folgende Umweltschutzmaßnahmen der Pfaffinger Gemeindebürger gefördert: Alternative Energieanlagen, Photovoltaikanlagen, Energiespeicher, Elektroauto sowie E-Bike oder E-Roller.

Photovoltaikanlagen installiert

Neben diesen Förderungen hat die Bürgermeisterin schon zahlreiche Klimaschutzprojekte umgesetzt. So gibt es auf den gemeindeeigenen Dächern (Dorfhalle, Amtsgebäude, Gasthaus) Photovoltaikanlagen mit insgesamt 91 kWp und einen Energiespeicher mit 25 kWh. Eine weitere PV Anlage ist auf dem Dach des Bauhofes geplant. Hier soll auch die Heizung noch umgestellt werden, dann wären alle gemeindeeigenen Gebäude mit alternativer Energie beheizt.

„Glyphosatfreie Gemeinde“

In Pfaffing gibt es auch eine E-Tankstelle für E-Autos, E-Bikes und E-Roller. Auch die gesamte Straßenbeleuchtung wurde bereits auf LED-Leuchtmittel umgerüstet. Ebenso wurde die Unkrautbekämpfung auf biologischen Schaum umgestellt – Pfaffing ist eine „glyphosatfreie Gemeinde“.

An einem Strang ziehen

Großer Wert wird auf die Revitalisierung alter Wege gelegt und auf den Ausbau des Geh- und Radwegenetzes. „Dass wir auf unserem Freizeitpark ganz viele Bäume gepflanzt haben und jedes Jahr im Frühling eine Obstbaumaktion machen, ist ebenfalls aktiver Klimaschutz. So ist die neue Umweltschutz-Förderung nur ein weiterer, konsequenter Schritt in die richtige Richtung“, so Aigenstuhler. Sie möchte alle Pfaffinger einladen, an einem Strang zu ziehen und freut sich auf viele Förderanträge.

Kommentar verfassen



Radfahrer nach Kollision mit PKW gestürzt

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden musste am Samstag ein 64-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Vöcklabruck, der an einer Kreuzung in St. Georgen mit ...

Ausflug des Seniorenbundes Mondsee

MONDSEE. Rund 40 Teilnahmer waren beim Ausflug des Seniorenbunds Mondsee zum Grünen See in der Steiermark dabei. 

SPÖ-Themenfahrt zum freien Seezugang

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Nur noch einer von acht Metern Ufer des Attersees ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf diesen Missstand machte die SPÖ mit ihrer Themenfahrt zur Sicherung ...

Maibaumschmeißen

SEEWALCHEN. Gut besucht war das traditionelle Maibaumschmeißen der ÖVP Seewalchen, umrahmt von der Marktmusikkapelle Seewalchen.

Unbekannte attackierten 18-Jährigen - Zeugenaufruf

ATTNANG-PUCHHEIM. Zwei bis drei bisher unbekannte Täter südländischen Aussehens attackierten am Freitag gegen 13.30 Uhr im Wartehaus neben der Bahntrafik in Attnang-Puchheim völlig ...

Vöcklabruckerin auf dem Weg in die internationale Modelbranche

SCHLATT. Simone Seckellehner aus Hinterschützing (Bezirk Vöcklabruck) macht sich gerade in der Modelbranche einen Namen.

Neuer Obmann der Kleintierzüchter E 27 Bergern-Wolfsegg

OTTNANG. Bei der Jahreshauptversammlung der Kleintierzüchter E 27 Bergern-Wolfsegg im Vereinsheim in Holzleithen wurde die Obmannschaft übergeben.

Zahlreiche Medaillen geholt

LENZING. Bei den Österreichischen Kanu-Langstrecken-Meisterschaften über die 5.000 Meter konnten die Kids des ATSV Lenzing Modal zwei österreichische Schülermeistertitel und einen zweiten ...