SPÖ-Doppelanfrage zu Ausstattung und Pflege der öffentlichen Badeplätze

Hits: 51
Wolfgang Macherhammer Tips Redaktion Wolfgang Macherhammer, 16.08.2022 10:31 Uhr

ATTERSEE. In der Ferienzeit wird über Probleme bei der nötigen Infrastruktur bei öffentlichen Badeplätzen berichtet. Das nimmt SPÖ-Tourismussprecherin Doris Margreiter zum Anlass, die beiden zuständigen Referenten Markus Achleitner und Günther Steinkellner über die aktuelle Situation hinsichtlich Parkplätze, Sanitäranlagen und Müllprobleme zu befragen.

„Gerade jetzt im Hochsommer verbringen die Oberösterreicher gerne Zeit am und im Wasser, denn unser Land hat viele schöne und saubere Seen zu bieten. Aus vielen persönlichen Gesprächen weiß ich aber, dass es vor allem am Wochenende immer wieder zu überfüllten Mistkübeln oder unsauberen Sanitäranlagen kommt“, erklärt Margreiter den Grund für ihre Anfragen.

SPÖ fordert freien Seezugang für alle

Im Artikel 15 Absatz 1 der Landesverfassung steht: „Das Land Oberösterreich bekennt sich zum Zugang der Allgemeinheit zu Wäldern, Bergen, Seen, Flüssen und anderen Naturschönheiten.“ Die praktische Umsetzung dieser Verfassungszielbestimmung will Margreiter hinterfragen und kritisiert vor allem, dass immer mehr Seeuferflächen, die im öffentlichen Eigentum stehen, an Private verpachtet werden. „Unsere Seen sind wertvolle Erholungsgebiete für die Oberösterreicher. Sie sind für die Lebensqualität in unserm Land von unschätzbarer Bedeutung. Die Abkühlung in den Badeseen ist aber vielerorts nur mehr für jene möglich, die es sich leisten können“, weiß Margreiter, die selbst aus dem Bezirk Vöcklabruck stammt. „Gerade bei uns am Attersee ist der Zugang zum See oftmals durch private Luxusgrundstücke versperrt: Zweidrittel der Fläche befindet sich in Privateigentum“, so Margreiter abschließend.

10-Mio-Landesbudget für mehr Seegrundstücke nötig

Um der Landesverfassungsbestimmung auf freien Seezugang zu größerer Wirksamkeit zu verhelfen, hat die SPÖ bereits im Jahr 2020 eine eigene Voranschlagsstelle im jährlichen Landesbudget in der Höhe von zehn Mio. Euro zum Ankauf von Seegrundstücken für die Öffentlichkeit gefordert. „Aktuell sind Parkplätze, Verkehrswege und Infrastruktur an den wenigen bestehenden öffentlichen Badeplätzen oft überlastet. Mehr öffentlichen Badeplätze und eine bessere Ausstattung der einzelnen Badeplätz bis hin zu einem Verkehrsleitsystem würden wirksam helfen. Mit einem eigenen Budgetposten stünde dafür auch das nötige Geld zur Verfügung“, ist Margreiter überzeugt.

Kommentar verfassen



KWG: Photovoltaik-Strom ohne Energiegemeinschaft teilen

SCHWANENSTADT. Der regionale Energieversorger KWG bringt ein neuartiges Modell zum Teilen des Photovoltaik-Stroms auf den Markt. Das KWG Sonnengeschenk funktioniert ganz einfach, ohne Energiegemeinschaft ...

Vokalensemble präsentiert bunten Klangmix

SEEWALCHEN. Das Vokalensemble Frauenzimmer präsentiert am Samstag, 15. Oktober, um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus Seewalchen ihr Programm „Sing.Be.Live.See“.

Jubiläum: ATSV Lenzing feiert 100. Geburtstag

LENZING. 250 Sportler, Funktionäre und Ehrengäste feierten den 100. Geburtstag des ATSV (Arbeiter-Turn- und -Sportverein) Lenzing im voll besetzten Saal des Kulturzentrums Lenzing.¶

Seelische Erkrankungen dürfen kein Tabu sein

VÖCKLABRUCK. Am 10. Oktober ist der Internationale Tag der psychischen Gesundheit. Der Aktionstag soll weltweit auf das Thema aufmerksam machen sowie Solidarität mit psychisch Kranken und mit ihren Angehörigen ...

Lieferfahrt mit Muskelkraft

ATTNANG-PUCHHEIM. Mit dem Lastenrad von Oberösterreich nach Frankfurt am Main in nur einer Woche. Sebastian Hilscher, Geschäftsführer der Overtec GmbH, stellt ein nachhaltiges Bauelement seines Unternehmens ...

Bunia und Mambo suchen ein Zuhause

FRANKENBURG. Durch den Krieg in der Ukraine haben nicht nur viele Menschen ihr Zuhause verloren, auch Tiere leiden. Viele Katzen befinden sich nun am Assisi-Hof in der Würfelspielgemeinde und wünschen ...

Schulterschluss zwischen Oberösterreich und Salzburg bringt Verbesserungen im Öffi-Angebot

VÖCKLABRUCK. In Kooperation zwischen dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund und dem Salzburger Verkehrsverbund wurde die räumliche Gültigkeit der Klima-Tickets Oberösterreich und Salzburg sowie ...

Fotograf entführt Publikum bei Multimediashow in die Weiten Afrikas

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Fotograf Wolfgang Kunstmann zeigt am Dienstag, 18. Oktober, um 19 Uhr im Maximilianhaus in Attnang-Puchheimbei seiner Multimediashow, untermalt mit afrikanischer Musik, die Vielfältigkeit ...