Verein Filmzuckerl präsentiert „Inland“

Hits: 292
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 25.08.2019 17:57 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Der Verein Filmzuckerl zeigt in Kooperation mit den mundART-tagen am Dienstag, 17. September, um 19.30 Uhr „Inland“.

Der Dokumentarfilm begleitet drei FPÖ-Fans vor und nach der Nationalratswahl 2017 in Österreich: Eine Kellnerin, einen Arbeitslosen und einen kleinen Beamten. In roten Arbeiterfamilien sozialisiert, setzen sie jetzt ihre Hoffnungen auf die FPÖ. Alle drei haben großes Unbehagen gegenüber „den Ausländern“. Gleichzeitig sehnen sie sich nach einem besseren Leben für „die kleinen Leute“. Der neue Film von Ulli Gladik („Global Shopping Village“) gibt intime Einblicke in ihre Probleme, Ängste und Gesinnungen und zeichnet so ein Bild einer sich im Umbruch befindenden Gesellschaft.

Regiestatement von Gladik

„Im Herbst 2015 besuchte ich für eine Reportage für den Augustin die Wiener Wahlsprengel mit der höchsten FPÖ-Wählerschaft und der höchsten Grün-Wählerschaft. Mich interessierte vor allem die Frage, welche Themen es sind, die bei Menschen die Bereitschaft erzeugen, einer Partei ihre Stimme zu geben. Durch diese Gespräche wurden mir die kulturellen und ökonomischen Unterschiede in Wien bewusst. Vor allem jene Gesprächspartner, die angaben, die FPÖ zuwählen, hatten ein starkes Misstrauen gegenüber Politik. Das Thema Flucht und Migration stand für sie im Vordergrund. Erzählt wurde dabei oft nicht aus persönlicher Erfahrung, sondern von Berichten aus den Medien. Spannender dabei war aber vor allem, wenn meine Gesprächspartner von ihrer persönlichen Situation erzählten: Von Geldnöten, der Angst den Job zu verlieren, der Angst vor gesellschaftlichem Abstieg, psychischen oder physischen Belastungen und Erkrankungen, (familiären) Gewalterfahrungen, Diskriminierungserfahrungen, Stress und Druck am Arbeitsplatz, mangelnder Solidarität und Nachbarschaftshilfe und der sich für sie viel zu rasch verändernden Gesellschaft. Natürlich war es nicht immer so, dass Menschen, die unter beschriebenen Problemen leiden, automatisch die FPÖ wählen. Selbstverständlich sind ökonomische und soziale Probleme nicht zwingend Voraussetzung für eine Affinität zu einer rechten Partei. Ich fand aber immer wieder ähnliche Problemlagen, die verbunden mit bestimmten Denkmustern eine gewisse Bereitschaft zu schaffen scheinen, einer autoritär agierenden Partei zu folgen. Ich fasste schließlich den Entschluss, mich in meinem neuen Dokumentarfilm Sympathisanten der FPÖ zu widmen. Ausschlaggebend dafür war die Bundespräsidentschaftswahl im Jahr 2016, die Österreich in zwei Lager zu spalten schien. Meine Intention war es, diese Spaltung zu überwinden und Menschen auf Augenhöhe und mit Respekt zu begegnen, um mit ihnen über ihr Leben und ihre Sicht auf Politik und Gesellschaft zu sprechen. Die Dreharbeiten fanden von Mai 2017 bis Oktober 2018 in Wien statt.“ 

Kritiken und Meinungen

 

„Ein Diskurs auf Augenhöhe – das ist die große Kunst von Ulli Gladiks 'Inland', einem Highlight der diesjährigen Diagonale“, meint FM4. „Ein tiefer Blick in die Seele der Enttäuschten“, schreibt die Kleine Zeitung. „Eine aufschlussreiche Zustandsbeschreibung der österreichischen Gesellschaft und ein wertvoller Beitrag zum Verständnis populistischer Mechanismen. Ein Höhepunkt der Diagonale“, sagte Film Plus Kritik. „Es lohnte sich für manchen SPÖ-Funktionär, sich diesen Film nicht nur anzuschauen, sondern auch zu Herzen zu nehmen“, findet Drehpunkt Kultur.

 

Dienstag, 17. September 2019

Filmbühne Waidhofen (Kapuzinergasse)

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 8,50 Euro

www.filmzuckerl.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Marianne & Leonard: Words of Love

WAIDHOFEN/YBBS. Der Verein Filmzuckerl zeigt „Marianne & Leonard: Words of Love“ am Mittwoch, 26. Februar 2020, um 20.30 Uhr und am Donnerstag, 27. Februar 2020, um 18.15 Uhr im Original mit ...

Auswärtsspiel „Die Dohnal“

WAIDHOFEN/WEYER. Der Verein Filmzuckerl gibt am Samstag, 7. März 2020, um 20.15 Uhr ein Auswärtsspiel im Bertholdsaal in Weyer. Gezeigt wird der österreichische Dokumentarfilm „Die Dohnal“ ...

Mission Most: ein voller Erfolg

WAIDHOFEN/YBBS. In Kooperation mit der Moststraße und der Landjugend NÖ stellten TeilnehmerInnen aus dem gesamten Mostviertel neun verschiedene Moste her. Im Zuge der Abschlussveranstaltung ...

„NÖ-Firmenchallenge“ 2020 – Aktivste Firma Niederösterreichs gesucht!

NÖ. Egal, ob man gerne geht, läuft oder am liebsten mit dem Fahrrad unterwegs ist, von 2. März bis 31. Mai zählt für alle Berufstätigen wieder jede Minute Bewegung in ...

Abbruchparty im Weißen Rössl – Punk, Noise, Sludge … ein Abend wie damals

WAIDHOFEN/YBBS. Der Kulturverein Förderband startet gänzlich unverhofft mit einem speziellen Schmankerl in das Spieljahr 2020, nämlich einer Abbruchparty am Freitag, 28. Februar, um ...

Himmelblaue Vignette 2020 stammt aus dem Ybbstal

WAIDHOFEN/YBBS. Seit 1. Februar müssen alle Pkw und Motorräder, die auf den österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sind, zur Fahrerlaubnis entweder mit ...

181.800 Euro Förderung für Radweg in Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Mit 181.800 Euro unterstützt das Land Niederösterreich den Bau von Radwegen in der Stadt Waidhofen an der Ybbs. Konkret geht es um eine Förderung für Projekte an ...

Faschingsnarren unterwegs: Umzug im großen Miteinander

WAIDHOFEN/YBBS. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2016 ist es nun wieder soweit: Waidhofen lässt eine beliebte Tradition wieder aufleben und feiert am Faschingssonntag, 23. Februar, die wohl ...