Erlebnisreiches 5-Elemente-Museum: Besucherzahlen bestätigen eingeschlagenen Weg

Hits: 8
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 10.02.2020 11:58 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die steigenden Besucherzahlen bestätigen: Das 5-Elemente-Museum im Schloss Rothschild erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Knapp 2.700 Besucher begaben sich im letzten Jahr auf die Spuren der Vergangenheit.

Das Angebot im Museum wird stetig erweitert und nach großen Umbauarbeiten konnte das Museum 2019 wieder den Vollbetrieb aufnehmen.Die zwei neuen Attraktionen, das Schaudepot und die Mostviertler Spielzeugwelt, bereichern seitdem das einmalige Museumserlebnis.Im Schaudepot erhält man Einblicke in die Vielfalt der Sammlung des Musealvereins.

Kulturvermittlung für Kinder/Jugendliche

Unzählige Exponate, von interessanten Alltagsgegenständen über technische Geräte bis hin zu Mode, erzählen Geschichten aus naher und ferner Vergangenheit. „Wir möchten den jungen Besuchern zeigen, wie ein Objekt den Weg ins Museum findet und auch, welche Arbeit im Vorfeld einer Ausstellung notwendig ist. Mit der großartigen Sammlung des Musealvereins ist das nun möglich“, so Museumsleiterin Eva Zankl, der die Kulturvermittlung für Kinder und Jugendliche besonders am Herzen liegt.

Exponate von 1910 bis 1950

Die Mostviertler Spielzeugwelt, in der Exponate aus den Jahren zwischen 1910 und 1950 ausgestellt sind, beflügelt die Fantasie der Kinder von heute und begeistert gleichzeitig Senioren. „Bei den Großeltern werden hier gewiss Kindheitserinnerungen geweckt, die sie mit ihren Enkelkindern teilen können“, ist Eva Zankl überzeugt. Ganz neu ist nun die Station zum Thema „Echte Waidhofner?“.

Spannende Biografien von Zugewanderten

„Nicht alle Waidhofner, die interessante Geschichten zu erzählen haben, sind auch hier geboren“, erzählt die Museumsleiterin. Die spannenden Biografien einiger dieser zugewanderten Menschen sind bei dieser Station, die laufend erweitert werden soll, nachzulesen. „Ich bedanke mich herzlich bei Eva Zankl, ihrem Team und dem Musealverein, die mit so viel Engagement und Liebe zum Detail das Museum zu einem so spannenden Ort für die ganze Familie machen“, zeigte sich WVP-Bürgermeister Werner Krammer abermals beeindruckt von der Präsentation der Ausstellungsstücke.

Folder oder Webseite

Informationen zu den vielfältigen Workshops und Führungen sind unter www.waidhofen.at/5-elemente-museum oder im Museums-Folder, der im Tourismusbüro aufliegt, erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Jahresbericht der Zeugen Jehovas im Bezirk Waidhofen an der Ybbs

Einmal jährlich präsentieren Jehovas Zeugen vor Ort ihren ehrenamtlichen Einsatz im Bezirk.  

Waidhofner ASZ seit 3. April wieder geöffnet

WAIDHOFEN/YBBS. Seit 3. April ist es wieder möglich, Müll in Hausmengen im Waidhofner Altstoffsammelzentrum zu entsorgen. Zu folgenden Zeiten hat das ASZ eingeschränkt geöffnet: ...

riz up bietet kostenlose Video-Clips zu e-Commerce

NÖ. „Regionale Produkte zusätzlich online verkaufen zu können ist derzeit von besonderer Bedeutung, und etliche niederösterreichische Betriebe machen das bereits. Für all ...

Schloss voller Möglichkeiten: Neue Website geht online

WAIDHOFEN/YBBS. Waidhofens Schloss Rothschild hat sich als Event-Location schon lange einen Namen gemacht. Von Hochzeiten über Seminare bis hin zu klassischen Kulturveranstaltungen und Clubbings kennt ...

Das „Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020“ wird auf 2021 verschoben

MOSTVIERTEL. Das Viertelfestival 2020 war für 9. Mai bis 9. August im Mostviertel geplant und sollte in diesem Zeitraum mehr als 170 Veranstaltungen umsetzen; den Großteil davon schon im ...

Waidhofner Bevölkerung kann sich auf Hausärzte verlassen

WAIDHOFEN/YBBS. Waidhofens Hausärzte sind auch in diesen schwierigen Pandemiezeiten für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Sie sind telefonisch zu den Ordinationszeiten und ...

Niederösterreicher versenden „Weihsalz“ für die Osternacht

WAIDHOFEN/YBBS. Ein junges Paar aus dem Mostviertel ergriff die Initiative, um das Brauchtum in der Osternacht auch in Corona-Zeiten zu ermöglichen.

Beim Lebensmitteleinkauf vom Tips-Glücksengerl überrascht

YBBSITZ. Zum Glück flog das Tips Glücksengerl noch vor der Ausgangssperre über die Schmiedegemeinde und landete am Supermarkt-Parkplatz des Ortes.