Knapp 240 Teams beim 31. Waidhofner Rasenbeach-Volleyballturnier

Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 15.06.2019 11:41 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Rekordlaune herrschte am Pfingstwochenende bei der heurigen Auflage des Rasenbeach-Klassikers bei echtem Kaiserwetter. Für zwei Tage zauberte der Waidhofner Volleyballklub UVC Raika 37 Spielfelder auf den Kunstrasenplatz neben der Tennishalle. 

Teilnehmer aus vielen Bundesländern Österreichs und dem Ausland (inklusive sportbegeisterte Asylwerber und 25 Teams vom Wiener „Grünen Kreis“) brachten viel  Buntheit und Multi-Kulti-Flair ins Spielgeschehen. In acht Kategorien wurden an den beiden Turniertagen – unterbrochen nur von der legendären „Players Night“ – die Sieger ermittelt.

Über 700 spannende Spiele

WVP-Stadtrat Peter Engelbrechtsmüller, Direktor Walter Heigl vom Hauptsponsor RAIBA Ybbstal und Sportunion Obmann-Stellverreter Helmut Gruber überreichten nach über 700 spannenden Spielen die Pokale. Sektionsleiter Gottfried Winkelhofer dankte allen, die dieses Mega-Event, sprich die größte Volleyballveranstaltung Österreichs, ermöglicht hatten: der Stadt, den Sponsoren, den UVC Volley-Girls- und dem veranstaltungserprobten Herrenteam als Hauptverantwortliche, dem souveränen Turnierleitungs-Team, den Verantwortlichen fürs Abendfest und dem Buffetteam, bei dem auch viele Freunde, Mütter und Väter der UVC Spieler tatkräftig Hand anlegten. Zudem natürlich der aufrichtige Dank an die Anrainer für ihr Verständnis und Wohlwollen der Veranstaltung gegenüber trotz mancher nicht zu vermeidenden Unannehmlichkeiten.

Viele Heimische am Siegertreppchen 

Schön aus heimischer Sicht auch, dass so viele Spieler mit UVC-Wurzeln beziehungsweise Wurzeln in der Region auf dem Siegertreppchen standen. Bei den Damen (Hobby) schafften es Gisi Wieser und Uschi Teufl am Treppchen fast ganz nach oben: zweiter Platz! Diee UVC Jugendspieler Tobias Janotta und Alexander schafften beinahe bei den Herrn (Haupt) die Sensation des Turnieres: zweiter Platz gegen die viele andere arrivierten Teams. Wie in den drei letzten Jahren waren Karl Jurkovics und Michael Schoder (Waidhofen, Steinakirchen) bei den Herren Super nicht zu bezwingen. Dritte wurden Lukas Kreuziger und Florian Weiß aus Amstetten. Die weiteren Siegerteams der acht Bewerbe verteilten sich breitgestreut auf die Bundesländer ÖO, Vorarlberg, Wien und Steiermark. Die Platzierungen aller Tams sind auf www.rasenbeach.at  nachzulesen.

32. Auflage zur Pfingsten 2020 

Fazit der Teilnehmer: Es war nicht nur das größte, sondern auch eines der rundum best organisierten Volleyballturniere. Das Waidhofner Rasenbeach ist einfach einmalig und wird zu Pfingsten 2020 die 32. Auflage erleben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die sechste Auflage von „Bike & Run“ lockt mit tollen Tombola-Preisen

SONNTAGBERG. Um zwei Wochen später als gewohnt, nämlich am 21. September, veranstaltet der ASKÖ Waidhofen/Ybbs, unterstützt vom Kulturpark Eisenstraße, zum sechsten Mal das Sportevent ...

Jahrelanges Bemühen zahlt sich aus: Zwei neue Mobilfunksender nun fix

YBBSITZ. Eine moderne digitale Infrastruktur wie Glasfaser-Leitungen oder Mobilfunk wird immer wichtiger. Gerade in ländlichen Regionen stellt dies oft eine große Herausforderung dar, da private ...

Sommerfest im Jugendzentrum & „Bagger on Tour“

WAIDHOFEN/YBBS. Das Sommerfest im Jugendzentrum Bagger am 6. Juli stand im Zeichen der Verabschiedungen des Jugendzentrum-Leiters Matthias Farfeleder und des freiwilligen Mitarbeiters Maxime Lansoy ...

Ennstal-Classic macht Halt in Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Am 26. Juli können wieder besondere Oldtimermodelle bewundert werden, wenn die 234 Starter der Ennstal-Classic zur Passierkontrolle mitten in der Stadt Waidhofen Halt machen. Man darf ...

TMK St. Leonhard lädt zum 1. Sommernachtskonzert

WAIDHOFEN/YBBS. Am Freitag, 26. Juli 2019, eröffnet die Trachtenmusikkapelle St. Leonhard/Wald um 20 Uhr das dreitägige „Leonharder Summer-Voixfest“ der Landjugend/Katholischen Jugend. Die ...

Online-Archiv der Wochenzeitung Bote von der Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Ab sofort stehen die Wochenausgaben des „Boten von der Ybbs“ aus den Jahren 1887 bis 1949 unter www.bote.waidhofen.at kostenlos zum Download zur Verfügung. So wird allen Interessierten ...

Neues Gipfelkreuz am Höhenstein

WAIDHOFEN/YBBS. Die Höhenstein-Runde im Bergsteigerdorf Lunz am See ist um ein Gipfelkreuz reicher. Neben dem bereits bestehenden Kreuz am Egger Berg (1.134 m) haben nun  äußerst ...

„Abenteuer Menschlichkeit“ – 2020 sind noch 11 von 28 Plätzen frei

WAIDHOFEN/YBBS. Das Rote Kreuz Waidhofen/Ybbs ruft dringend jene jungen Menschen auf, die auf der Suche nach einer Zivildienststelle sind. „Der April ist üblicherweise der am schwierigsten ...