Zweiter Platz für Waidhofen mit „Näher am Fluss“

Hits: 15
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 10.12.2019 12:45 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Bereits zum neunten Mal ging der Projektwettbewerb der NÖ Dorf- und Stadterneuerung im Landtagssaal über die Bühne. In der Kategorie „Soziale Dorferneuerung-Generationen“ durfte sich die Stadt Waidhofen a/d Ybbs für das Projekt „Näher zum Fluss“ über den zweiten Platz freuen.

Seit 2003 wird der Projektwettbewerb der NÖ Dorf- und Stadterneuerung alle zwei Jahre durchgeführt. Ziel ist es, interessante und wertvolle Projekte in der Öffentlichkeit zu präsentieren und jene Personen, die für diese Projekte verantwortlich sind, vor den zu Vorhang bitten.

Erfreuliche Bilanz

76 eingereichte Projekte in 4 Kategorien, 31 Projekte in der Endrunde, 10 Siegerprojekte, über 300 Gäste. So die Bilanz der Auszeichnungsveranstaltung, die in toller Atmosphäre im Landtagssaal stattfand. ÖVP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nahm die Auszeichnungen selbst vor – im Gespräch mit Walter Kirchler von der NÖ.Regional.GmbH betonte sie, dass „es wichtig ist, gemeinsam anzupacken“ und Niederösterreich und seine Bewohner sehr gut darin sind, durch gute Beispiele zu überzeugen.

„Näher zum Fluss“

Das Waidhofner Projekt „Näher zum Fluss“ überzeugte, und die Urkunde für den zweiten Platz in der Kategorie „Soziale Dorferneuerung-Generationen“ durfte mit nach Hause genommen werden. Die Entwicklung der Ybbsuferlandschaft steht im Zentrum des Projektes „Näher zum Fluss“. Als erste Erschließungsmaßnahme wurde das Schwarzbach-Areal in Schloss-Nähe revitalisiert und umgestaltet. Dort wurde eine Begegnungszone mitten in der Natur geschaffen, die das Ursprüngliche und dennoch Moderne mitten in der historischen Stadt erlebbar macht. Künftig sollen noch mehr Abschnitte der Ybbs zugänglich gemacht und durch die Öffentlichkeit genutzt werden können. 

Erfahrung auf internationalem Parkett

Der Sieger der Kategorie Ganzheitlichkeit, die Marktgemeinde Großschönau, vertritt Niederösterreich beim europäischen Dorferneuerungspreis 2020. Waidhofen a/d Ybbs durfte beim letzten Preis antreten – davon berichtete WVP-Bürgermeister Mag. Werner Krammer: „Speziell der Besuch der internationalen Jury war für uns eine sehr große Bereicherung – die objektive Betrachtung hat uns viele neue Ziele erkennen lassen. Die Atmosphäre bei der Preisverleihung in Fließ in Tirol war unbeschreiblich. Dem diesjährigen Sieger wünsche ich ebenso positive Erfahrungen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Filmzuckerl „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“

WAIDHOFEN/YBBS. Der Verein Filmzuckerl zeigt „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ in Kooperation mit dem Weltladen Waidhofen/Ybbs am Dienstag, 28. Jänner 2020, um 19.30 Uhr in ...

Murensicherung Gallenzer Kogel vereinbart

HOLLENSTEIN/YBBS. Verhandlungen von Martin Sonnleitner sparen der Gemeinde 225.000 Euro beim Hochwasserschutz. 

Waidhofen feierte Jubiläum: 25 Jahre Klimabündnis-Gemeinde

WAIDHOFEN/YBBS. Die hohe Lebensqualität in Waidhofen beruht vor allem auch auf einem wundervollen Naturraum, den es zu schützen und zu erhalten gilt. Dass sich der Klimawandel negativ auf ...

Literatur küsst Leerstand wach: Gründerin belebt Hohen Markt

WAIDHOFEN/YBBS. Die bereits erfolgreiche Literaturvermittlerin Petra Forster wird mit ihrer Geschäftsidee „Die LeseWerkstadt Waidhofen a/d Ybbs“ einen Leerstand in der Fußgängerzone ...

Ein starkes Team sucht Verstärkung

WAIDHOFEN/YBBS. Bundesweit leisten 74.000 Menschen ihren Beitrag als Freiwillige im Roten Kreuz in den diversesten Tätigkeitsfeldern. Die Zeitspende in Form der freiwilligen Mitarbeit ist die ...

Rockabillynight: Rock around the Clock!

SONNTAGBERG. Am Samstag, 25. Jänner, ist es um 20.30 Uhr wieder soweit: Dann kommen bei der Rockabillynight 2020 alle Fans von Rock„n“Roll, Boogie und Twist auf ihre Kosten.

Anmeldungen noch bis Ende Jänner möglich

WAIDHOFEN/YBBS. Im kommenden Schuljahr gibt es in Waidhofen ein zusätzliches Angebot, das den alternativpädagogischen Bereich abdecken wird. In der „Freiraum.Klasse“ besteht ab September ...

Neuer Standort für Bestattung Aigner öffnete seine Türen

WAIDHOFEN/YBBS. Geschäftsführer Christopher Benjamin Aigner durfte zahlreiche Gäste zu den Tagen der offenen Tür am neuen Standort des Traditionsunternehmens Bestattung Aigner ...