Tragödie in Sattledt: Junger Landwirt bei Traktorunfall getötet

Hits: 2297
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 09.08.2019 10:43 Uhr

SATTLEDT. In der Marktgemeinde herrscht Fassungslosigkeit. Ein junger Landwirt verstarb in der Ortschaft Maidorf bei einem Traktorunfall. Besonders belastend war der Einsatz für die Feuerwehr. Denn der 28-Jährige war seit seiner Jugend Mitglied der Wehr.

Die Ermittlungen laufen noch. In den Abendstunden des 8. August war der 28-jährige mit seinem Traktor in der Ortschaft Maidorf unterwegs. Die Zugmaschine kam von der Straße ab, fuhr auf eine Böschung auf und kippte um. Dabei wurde der junge Landwirt unter seinem tonnenschweren Gefährt eingeklemmt. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Ein Anrainer sah den umgestürzten Traktor und schlug Alarm. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein Meisterwerk und Meister von Morgen

WELS. Das Oktett von Franz Schubert gilt als eines der Meisterwerke groß besetzter Kammermusikliteratur. Mit diesem Werk, dessen gewaltige Klangräume Schubert zu neuen Klanglandschaften ...

Heiße Salsa-Nacht im Hippmann 7

WELS. Salsa tanzen und das einzigartige Latino-Music-Flair genießen, ist am Samstag in der Tanzschule Hippmann angesagt. 

Derbyzeit mit klarer Favoritenrollen-Verteilung

WELS. Auch wenn Gmunden überraschend im Viertelfinale gegen St. Pölten den Kürzeren zog, sind die Basketballer vom Traunsee der Favorit, wenn es gegen die Raiffeisen Flyers geht. Das Derby ...

Christian Schöffmann ist jetzt offiziell der neue Gunskirchner Bürgermeister

GUNSKIRCHEN. Der Gemeinderat hat gewählt. In einer geheimen Abstimmung setzte sich VP-Kandidat Christian Schöffmann gegen den SP Kandidaten Vizebürgermeister Jochen Leitner durch.

Musikkapelle wählt Vorstand neu

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Das Musiker-Jahr ließen die Mitglieder der Trachtenmusikkapelle bei der Generalversammlung ausklingen. Dabei wurde auch der Vorstand zum Teil neu zusammengestellt.

ÖAMTC Wels zieht Jahresbilanz

WELS. Im Schnitt haben die Mitarbeiter des ÖAMTC Wels im Vorjahr 179 Mal am Tag geholfen - entweder bei Pannen, wenn ein Fahrzeug abgeschleppt werden musste oder bei Beratungen und Reparaturen am ...

Riesen-Spende der Rico-Belegschaft

THALHEIM/WELS. Seit mehreren Jahren engagiert sich die Thalheimer Rico Elastomere Projecting GmbH vor allem für die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder.

Fast jeder Welser musste im Jahr 2019 eine Radarstrafe zahlen

WELS. Für die Einen sind die Radarkästen Abzockerei und digitale Weglagerei. Wenn man auf das Jahr 2019 zurückblickt und zugrunde legt, dass die Stadt knapp über 61.000 Einwohner hat, ...