Neunjähriger spazierte 20 Kilometer zu seinem Papa

Hits: 552
Auch die "Libelle" des Innenministeriums suchte nach dem Buben. (Foto: laumat.at/Matthias Lauber)
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 04.05.2021 07:25 Uhr

STADL-PAURA. In Stadl-Paura stand Montagabend, 3. Mai 2021, ein großes Aufgebot der Polizei - samt Diensthund und Polizeihubschrauber - bei einer Suchaktion im Einsatz. Die Einsatzkräfte suchten nach einem neun Jahre alten Buben, der zuvor von zu Hause weggelaufen war. Tatsächlich ging dieser einfach zu seinem Vater, der im 20 Kilometer entfernten Taufkirchen an der Trattnach wohnt.

Gegen 17.34 Uhr zeigte die Betreuerin des Neunährigen an, dass der Bub seit einer Stunde abgängig sei. Folglich wurde eine Fahndung eingeleitet, bei der fünf Polizeistreifen der Polizei Lambach, zwei Streifen der Polizei Gunskirchen und eine Streife des Bezirkspolizeikommandos Wels-Land sowie zwei Diensthundestreifen der Polizeidiensthundeinspektion Laakirchen, im Einsatz waren. Auch der Polizeihubschrauber des BM.I „Libelle“ war an der Suche beteiligt.Um 20.15 Uhr verständigte die Betreuerin die Polizei, dass der Vater seinen abgängigen Sohn in der Ortschaft Gallspach gefunden habe und er wohlauf sei. Der 9-Jährige war zu Fuß unterwegs gewesen und hatte nur Hausschuhe an.

Kommentar verfassen



Glassplitter an Bushaltestelle in Wels-Vogelweide

WELS. Die Feuerwehr wurde Samstagvormittag zu Sicherungsmaßnahmen bei einer Bushaltestelle in Wels-Vogelweide alarmiert, nachdem dort eine Glasscheibe zu Bruch gegangen ist.

Fünf Verletzte: Geisterfahrerin verursachte schweren Unfall auf A8

KRENGLBACH. Eine Geisterfahrt einer 33-Jährigen auf der Innkreisautobahn endete in der Nacht auf Samstag bei Krenglbach mit einem schweren Verkehrsunfall und fünf Verletzten. Die Frau ...

Einstimmiger Beschluss: Die nächste Haltestelle für den Ortsbus Thalheim

THALHEIM. Der einstimmige Gemeinderatsbeschluss bringt die nächste Etappe für den Ortsbus. Jetzt geht es in die Ausschreibungsphase und ab Dezember 2022 ist der Bus dann im Stundentakt vom Betriebsbaugebiet ...

Arbeiterkammer-Netzwerk: Jugend braucht Unterstützung

WELS. Das Arbeiterkammer Jugendnetzwerk für die Region hat zu einer Online Veranstaltung getroffen. Der Austausch unter den Partner brachte einige interessante Details zu Tage.

Kulturöffnung: Die Vorfreude und Hoffnung überwiegen

WELS. Es geht wieder los – wenn es wahr ist und wenn nichts mehr dazwischenkommt und wenn sich an etwaigen Verordnungen nichts mehr ändert. Die Kultur darf am 19. Mai wieder starten. Die Gefühle der ...

Aufruf: Ehrlicher Finder gesucht

WELS. Eine Tips Leserin wendet sich mit einer großen Bitte an die Community: „Meine 77-jährige Mutter stürzte am Samstag, 8. Mai, um 11 Uhr vor dem Interspar Wels-Nord in der Oberfeldstraße. Dabei ...

Bevor der Konflikt eskaliert: „Polimed-Polizeimediation“ als Lösungsansatz

WELS. Stadt, Polizei und die Volkshilfe machen gemeinsame Sache. Unter dem Titel „Polimed – Polizeimediation“ beginnt sofort ein Projekt zur Lösung von sozialen Problemen und Konflikten.

76-jährige Welserin freut sich über 13 Millionen Aufrufe auf Google Maps

WELS. Die Corona-Krise kann auch Positives zustande bringen. Der beste Beweis dafür ist Ilse Wiespointner aus Wels, die Fotos ihrer Reisen auf Google Maps hochgeladen hat und sich nun über viele Zugriffe ...