Best of Blues und Boogie Woogie

Hits: 135
Mag. Ingrid Oberndorfer Tips Redaktion Mag. Ingrid Oberndorfer, 26.01.2022 12:13 Uhr

WELS. Nach coronabedingtem Ausfall im vergangenen Jahr darf 2022 gleich doppelt gefeiert werden: 20. Internationales Bluesfestival im Alten Schlachthof und 50-jähriges Bühnenjubiläum von Festival-Kurator Martin Pyrker, der im Jahr 1972 seine ersten Konzerte in Wien spielte.

Samstag, 29. Jänner 2022,18.30 Uhr ist für Boogie-Fans ein Pflichttermin, denn Gastgeber Martin Pyrker hat wieder einmal alles eingeladen, was Rang und Namen hat: Miss Jubilee & The Yas Yas Boys aus St. Louis, Axel Zwingenberger aus Hamburg, die Mojo Bluesband aus Wien, Peter Kern aus Wien und natürlich seine Tochter Sabine Pyrker aus Wels. Ethan Leinwand und Valerie Kirchhoff waren schon 2019 die Stargäste des Festivals. Diesmal bringen sie die Band von Valerie („Miss Jubilee“) gleich mit und unterhalten das Publikum mit Blues und Oldtime Dixie aus dem reichen musikalischen Erbe von St. Louis.

Bands und Solokünstler

Keine andere heimische Gruppe hat in der Welt des Blues jenen Stellenwert wie die Mojo Bluesband um Mastermind Erik Trauner. Ihre Liebe gilt dem traditionellen Chicago Blues gleichermaßen wie dem swingenden R&B. Axel Zwingenberger liefert in bekannter Manier Blues & Boogie Woogie: piano – forte – solo! Peter Kern gewann 2001 bei der internationalen Blues-Challenge in Memphis, Tennessee, den dritten Platz. Kern ist (Blues-)Musiker mit Leib und Seele und seine Leidenschaft gilt dem frühen County-Blues und Chicago-Blues der 30er bis 70er.

Der Jubilar spielt mit

Seit 1999 begleitet Schlagzeugerin Sabine ihren Vater Martin bei vielen Konzerten, was wesentlich zur Idee beitrug, 2001 ein größeres internationales Bluesfestival im Schlachthof zu organisieren – und die Freude an gemeinsamen Konzerten ist ungebrochen groß.

Vorverkauf

ö-ticket, Kupfticket, Moden Neugebauer,

Schlachthof 07242/67284

www.schlachthofwels.at

office@schlachthofwels.at

Kommentar verfassen



Neuer Verein „Taareg“ will eine ganze Region touristisch etablieren

WELS-LAND. Gemeinsam will man die Region rund um Lambach und Stadl-Paura besser touristisch nutzen und neu positionieren. Dafür wurde der Verein „TAAREG“ gegründet. Obmann ist Thomas Brindl.

Wie in der Landwirtschaft kommuniziert werden soll

LAMBACH. Wie die Arbeit in der Landwirtschaft am besten kommuniziert werden kann, darüber machte man sich im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabends im Agrarbildungszen­trum Gedanken.

Stimmzettel suchen, schnipseln und ausfüllen für „s´kleine Beisl“ in Marchtrenk

MARCHTRENK. Über 200.000 Stimmen wurden bisher insgesamt im Rahmen der Sympathicus-Landeswahl abgegeben. Bezirkssieger „Zum Herwig – s´kleine Beisl“ freut sich, wenn noch ganz viele zu seinen Gunsten ...

Mit Kuchen Geld für die Ukraine gesammelt

LAMBACH. Das Realgymnasium im Benediktinerstift kann 7.600 Euro an die Caritas für die Ukraine-Soforthilfe übergeben. Eingenommen haben die Schüler das Geld auch mit Jausen- und Kuchenbuffets. ...

Endlich kann der Lehrabschluss wieder gebührend gefeiert werden

THALHEIM/SATTLEDT/KRENGLBACH. Aus jungen Talenten sind die Fachkräfte von morgen geworden – konkret aus 28. Denn so viele Lehrlinge feierten kürzlich bei Fronius den Abschluss ihrer Berufsausbildung. ...

PKW-Insasse bei Kreuzungscrash eingeklemmt

WELS. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignete sich Dienstagnachmittag, 24. Mai 2022 in einem Kreuzungsbereich der Autobahnabfahrt in Puchberg. Eine Person wurde dabei schwer, eine leicht ...

Jobwechsel leicht gemacht bei Kremsmüller

STEINHAUS BEI WELS. Kremsmüller ist nun nicht mehr „nur“ Anlagenbauer, sondern auch Bildungsinstitut. Die Kremsmüller-Akademie wurde umstrukturiert, modernisiert und bietet nun ein breites ...

Schüler hegen zum Schutz des Klimas ihre eigenen Pflanzen

GUNSKIRCHEN. Das Thema Umweltschutz zieht sich in der Mittelschule durch die ganze Schule und das ganze Schuljahr. Auch die Schüler der 2a haben sich überlegt, wie sie einen Beitrag leisten können und ...