Blasmusiker musizieren mittels Video auch in der Pandemie gemeinsam

Hits: 237
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 27.11.2020 16:44 Uhr

GUNSKIRCHEN/THALHEIM. Weil im Blasorchester seit Wochen nicht geprobt werden kann, setzen Musikkapellen im Advent wieder auf digitales Musizieren. Sie übermitteln damit ihre Advent- und Weihnachtsgrüße.

Trachtenkapelle Thalheim

Ein digitales Musikprojekt hat die Trachtenkapelle Thalheim gestartet. An jedem Adventsonntag und am Heiligen Abend werden die Blasmusiker stimmungsvolle Grüße online übermitteln. Ensembles unterschiedlicher Besetzung spielen bekannte klassische, modern interpretierte und sogar eigens arrangierte Weihnachtslieder. Zu den Klängen aus fernen Ländern und aus der Heimat werden Aufnahmen aus dem wunderschönen Thalheimer Gemeindegebiet gezeigt.

Die Thalheimer Musiker haben dazu noch vor dem Lockdown einzeln im Vereinsheim die Stimmen professionell aufgenommen, die dann elektronisch zusammengefügt wurden.

Musikverein Gunskirchen

Getrennt aber trotzdem gemeinsam musizieren auch die Mitglieder der Musikkapelle Gunskirchen im Advent. Sie haben bei sich zu Hause einige Weihnachtslieder (mit Bild und Ton) aufgenommen. Kapellmeister Christoph Kaindlstorfer hat die Musikbeiträge dann digital zusammengefügt und mehrere Videos erstellt. An jedem Adventsonntag wird ein Video veröffentlicht. „Mir ist es wichtig, dass wir trotz Pandemie irgendwie gemeinsam musizieren können und auch musikalisch nicht einrosten“, erklärt der Gunskirchner Kapellmeister warum er sich die Mühe mit den Videos macht. Seit März hat er damit schon viel Erfahrung gesammelt.

Die Videos beider Kapellen erscheinen auf den Social-Media-Kanälen (youtube/Facebook/Instagram) sowie auf den Websites der Gemeinden und des Blasmusikverbandes (wels.ooe-bv.at).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stadtgalerie Wels halbiert sich vorerst

WELS. Da noch völlig unklar ist, wann ein regulärer Ausstellungsbetrieb wieder möglich sein wird, hat man sich im Medien Kultur Haus dazu entschlossen, den großen Saal vorerst einmal ...

Mehr Fragen als Antworten beim Welser Impfstart

WELS. In Aussendungen der Stadt wird die Impfstrategie des Bundes kritisiert. Noch dazu sind zu wenig Impfdosen vorhanden. Jetzt gibt es aber Medienberichte, dass Impfungen an Personen verabreicht wurden, ...

Offenes Rennen um das Amt des Bürgermeisters in Lambach

LAMBACH. Mit Spannung wird die Wahl des neuen Bürgermeisters durch den Gemeinderat am 28. Jänner erwartet. Das Rennen ist völlig offen und aufgrund der Mandatsverteilung im Gemeinderat besonders ...

True-Live: Thalheimer Unternehmen will das Netflix für Konzerte werden

THALHEIM. Ein Konzert besuchen ist derzeit nicht möglich. Zumindest physisch. Mit True-Live kann man sich das eine oder andere Schmankerl aber immerhin zu Hause auf den Bildschirm holen.

Umfrage: Lassen Sie sich gegen Corona impfen?

Wels. Tips hat bei Mitgliedern des Stadtsenats und Spitzenkandidaten für die Wahl nachgefragt, ob sie sich impfen lassen oder nicht.  

Was ist eigentlich der grüne Star?

WELS. Der grüne Star (Glaukom) geht mit einem individuell zu hohen Augen­innendruck einher und darf nicht mit dem grauen Star (Eintrübung der Augenlinse) verwechselt werden. 

Neues Musikheim nach acht Monaten fertiggestellt

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Acht Monate nach Baubeginn ist der Neubau für die Trachtenmusikkapelle fertiggestellt. Am Standort des bisherigen Probenlokals ist ein moderner Neubau entstanden. Nur proben ...

„Die Welser Wirtschaft steht auf einem stabilen Fundament“

WELS. Der Lockdown ist weiter verlängert worden. Für die Wirtschaft wird es immer schwieriger. Tips hat sich mit Wirtschaftsreferent Peter Lehner (VP) über die aktuelle Situation, aber auch ...