Aufruf: Ehrlicher Finder gesucht

Hits: 494
Das Bild ist leider etwas unscharf. Aber so hat das Ketterl ausgesehen. (Foto: privat)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 12.05.2021 16:14 Uhr

WELS. Eine Tips Leserin wendet sich mit einer großen Bitte an die Community: „Meine 77-jährige Mutter stürzte am Samstag, 8. Mai, um 11 Uhr vor dem Interspar Wels-Nord in der Oberfeldstraße. Dabei hat sie ihr massiver Goldketterl verloren. Es war ein Geschenk meines verstorbenen Vaters“. Sachdienliche Hinweise bitte an g.nowak@tips.at

Die 77-Jährige hat zwei Knieprothesen und deswegen war es auch nicht einfach ihr wieder aufzuhelfen: „Deswegen möchte ich mich auch bei den drei Helfern - zwei Damen und ein Herr - bedanken, die meiner Mutter zu Hilfe kamen“. Zuhause wurden die Schmerzen im Arm immer stärker. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass der Arm gebrochen ist: „Aber der Verlust des Andenkens an den geliebten Gatten ist für meine Mutter fast schlimmer als die Schmerzen. Bei der Interspar-Markleitung, beim Fundamt aber auch bei der Polizei wurde das Ketterl nicht abgegeben. Wir hoffen immer noch auf einen ehrlichen Finder, der meiner Mutter das Andenken an den verstorbenen Mann zurückgeben wird“, so die Tochter.

Kommentar verfassen



Aufmerksamer Nachbar bemerkte angebranntes Essen

WELS. Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei standen Sonntagnachmittag in Wels-Vogelweide im Einsatz, nachdem in einer Wohnung Kochgut angebrannt ist. Anwesend war in der betroffenen Wohnung niemand. ...

Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest

WELS. Ein PKW ist am Samstag auf einem schmalen Fußweg hinter der Sportanlage Mauth in Wels-Neustadt stecken geblieben. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden bei der Bergung im Einsatz.

Unfall an Kreuzung: Lenker hatte ein Promille

WELS. Mit seinem achtjährigen Sohn an Bord und einem Promille Alkohol im Blut verunfallte am Samstagnachmittag ein 40-Jähriger aus Wels an einer Kreuzung. 

Morscher Baum in Schleißheim auf Straße gestürzt

SCHLEISSHEIM. Ein morscher Baum ist in der Nacht auf Samstag in Schleißheim auf die Traunuferstraße gestürzt. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Zwei Männer bei Rauferei in Marchtrenk verletzt

MARCHTRENK. Unschöne Szenen haben in der Nacht auf Samstag die Sperrstunde um 24.00 Uhr in Marchtrenk begleitet. Die Polizei wurde zu einer Massenschlägerei mit rund 50 Personen gerufen.

Drei Täter ausgeforscht: Ermittlungen gehen weiter

WELS. Nach den Vorfällen am vergangenen Wochenende in der Innenstadt gibt es weitere Ermittlungserfolge. Die Veröffentlichung von Bildern aus der Überwachungskamera in der Bistro Box in der Hafergasse ...

Neuer Vorstand bei den Ladies Circle 13

WELS. Unter dem Motto „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ wird dieses Jahr Leonie Josseck die Geschicke des sozialen Vereins Ladies ...

Junge Talente für Leistung belohnt

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. An vier junge Blasmusikerinnen wurde ein Leistungsabzeichen offiziell überreicht. Die Trachtenmusikkapelle hat die Verleihung für 2020 nun nachgeholt.