Spatenstich für die Feuerwache Pernau

Hits: 45
Großer Bahnhof für den Neubau der Feuerwache Pernau. (Foto: Stadt)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 24.06.2021 11:36 Uhr

WELS. „Der Ersatzneubau der Feuerwache Pernau ist ein Garant für die Sicherheit im Osten der Stadt. Neben der neuen Unterkunft ist auch das für Jahresende avisierte neue leistungsfähigere Löschfahrzeug ein großer Motivator für die freiwilligen Mitglieder“, freut sich der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt, Franz Humer.

Der alte Standort an der Linzerstraße stammt aus dem Jahr 1972. In den 1990iger Jahren gab es zwar eine Sanierung, aber das Gebäude passt nicht mehr zu den Anforderungen der Jetztzeit. Am Gelände des Zentralen Betriebsgebäudes (ZBG) in der Schießstättenstraße glühten die Spaten. Noch vor Jahresende sollen von dort aus die momentan 14 Kameraden zu ihren jährlich rund 100 Einsätzen ausfahren. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme liegen bei rund 900.000 Euro. Die Anbindung an das Straßennetz ist weitaus besser. Einige Feuerwehrler sind beim Magistrat eben im ZBG angestellt. So ergeben sich auch hier wertvolle Synergieeffekte.

 

 

Kommentar verfassen



Franz Scheiböck ist Bürgermeisterkandidat in Pichl

PICHL. Der Bezirkspolizeikommandant von Wels-Land, Franz Scheiböck, tritt als Bürgermeisterkandidat für die SPÖ in seiner Heimatgemeinde an. Malina Kaplan ist Kandidatin für den ...

Autobahn A25: Debatte über Lärmschutz, Tempo und Kosten

WELS. Seit Jahren steigert sich das Verkehrsaufkommen auf der A25. „Viele Anrainer sind wegen des Lärms am Verzweifeln“, sagt SP-Gemeinderat Klaus Schönberger. Mit einer überparteilichen Unterschriftenliste ...

Mit Solhub zum Energy Globe: Fronius holt sich Gesamtsieg

WELS/SATTLEDT. Der Energy Globe ist quasi eine Leistungsschau für innovative und großartige Umweltprojekte. 60 Einreichungen gab es für den Oberösterreich-Award. Lebensmittler Hofer gewann die Kategorie ...

Forschung: Ausgezeichnetes Welser FH-Projekt

WELS. Der oberösterreichische Cross Boarder Award der Wirtschaftskammer geht an Peter Zeller, Studiengangsleiter für Electrical Engineering an der FH Wels, und sein Team für eine länderübergreifende ...

Generationenbaum für das Schulareal

STEINERKIRCHEN. Für das Schulareal hat das Team der VP einen „Baum für Generationen“ gespendet, eine etwa fünf Meter hohe Linde. Sie soll den Kindern im Sommer Schatten bieten.

Photovoltaik: 4200 Hochleistungsmodule verbaut

EBERSTALZELL. „Die Anlage in Eberstalzell ist die größte in der Firmengeschichte“, freut sich Christoph Mair, Bereichsleiter von Mea Solar der eww Anlagentechnik. Über das was sich der Experte so ...

Die letzten Wohnungen auf großem Baufeld übergeben

STEINHAUS. Bei der WSG-Wohnanlage auf den sogenannten Mair-Gründen wurden die letzten 33 Mietwohnungen übergeben. Damit ist das Baufeld abgeschlossen. 

Handgefertigte Deinhammer-Messer für Lambacher Marktbeschicker

LAMBACH. Seit dem Frühjahr kocht der Spitzenkoch Lukas Nagl aus Traunkirchen mit einem handgefertigten Messer des Pädagogen und Schmieds Peter Deinhammer. Jetzt schneiden auch die Lambacher Marktbeschicker ...