Bad Wimsbach hat zweiten Auditprozess gestartet

Hits: 68
Zweiter Workshop noch im Corona-Modus: Die Teilnehmer erarbeiteten ein umfassendes Paket, das der Gemeinderat fast vollinhaltlich beschlossen hat. Foto: Gemeinde
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 22.07.2021 07:47 Uhr

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Um eine zertifizierte familienfreundliche Gemeinde zu bleiben, haben sich Gemeinderäte und Vereinsvertreter mit der Kinder- und Familienfreundlichkeit im Ort beschäftigt.

Unter Begleitung der Spes Zukunftsakademie sind in zwei Workshops verschiedene Vorschläge erarbeitet worden. Sodann ist ein umfangreiches Maßnahmenpaket auf Vorschlag der Workshop-Teilnehmer im Gemeinderat einstimmig beschlossen worden.

„Bei den Maßnahmen ist zwar nicht immer die Gemeinde zuständig, aber wir fühlen uns dafür zuständig, die Ideen und Bedürfnisse in die Wege zu leiten und entsprechende Gespräche zu führen“, sagt Bürgermeister Erwin Stürzlinger. Monika Neudorfer, Auditbeauftragte ergänzt: „Manchmal sind es kleine Stellschrauben an denen gedreht werden muss, manchmal auch große Projekte.“

Zwei Umfragen, eine bei den Volksschulkindern und eine Online-Variante bei Wimsbacher Jugendlichen, sind zwischen den Workshops durchgeführt worden. Auch dieses Feedback ist bei den Maßnahmen berücksichtigt. Etwa sollen ein Eltern-Kind-Turnen, ein Kinderturnen oder eine Ferialjobbörse ins Leben gerufen werden. Für ältere Mitbürger braucht es mehr Ruhebänke bei den Wanderwegen. In der Pipeline ist bereits der generationengerechte Spiel- und Bewegungsplatz, der auch für Menschen mit Beeinträchtigungen Fitnessgeräte bietet. Baubeginn ist im Herbst.

Kommentar verfassen



Soroptimistinnen: Eine Wanderung zum 100. Geburtstag

WELS. Vor 100 gründeten sich die Soroptimistinnen: „Das Motto der Geburtstagsveranstaltung lautet „100 Jahre – 100 Tage – 100.000 Frauen,“ erklärt die Incoming Präsidentin des Welser Damenserviceclubs, ...

Schmidinger Giraffendame übersiedelt nach Riga

KRENGLBACH. Wakilia, die 2019 im Zoo Schmiding geborene Giraffendame, übersiedelt in den Zoo Riga in  Lettland. Dort soll sie mit einem blutsfremden Männchen bald ihre eigene Familie ...

E-Ladestationen: Wels als Standort-Primus

WELS. E-Mobilität ist weiter im Vormarsch. Eine europaweite Analyse zeigt, dass die Stadt mit 49 Ladestationen das dichteste E-Tankstellennetz aller österreichischen Städte hat.

Projekt: Breitband-Ausbau geht weiter

BUCHKIRCHEN. Im vergangenen Herbst konnte das Breitband-Projekt für Niederlaab fertig gestellt werden. Mit dem Serviceprovider LinzNet erfolgt der Ausbau für weitere Ortsteile.

Hippmanns laden zum Ball

WELS. Gute Nachrichten gibt es für alle Tanzbegeisterten: Der Sommernachtsball der Tanzschule Hippmann darf am Samstag, 24. Juli, stattfinden und wird Österreichs erster „echter“ Ball des Jahres ...

Kunsthandwerk und Genuss im Schloss

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Im Schloss Wimsbach zeigen am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, jeweils von 10 bis 19 Uhr, über 70 Kunsthandwerker aus vier Nationen ihre Arbeiten. 

Krenglbacher Zentrum wird für die kommenden Monate kunterbunt

KRENGLBACH. Pop-up-Stores liegen im Trend. Für die Sommermonate öffnet auch im Zentrum ein solcher. Unter dem Titel „Kunterbunt“ haben sich engagierte Bürger zusammengeschlossen. Seit Jahren stehen ...

Alexandra Klausner nach ihrem Abnehmerfolg: „easylife hat mein Leben verändert“

OÖ. Nach 15 Jahren Übergewicht und Unwohlsein bei jeder Bewegung, wollte Alexandra Klausner ihren Wunsch vom Abnehmen endlich verwirklichen. Mit der Stoffwechseltherapie von easylife schaffte ...