Jugendliche „mischen mit“ – 72 Stunden ohne Kompromiss

Hits: 69
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 28.10.2021 09:05 Uhr

WELS/LAMBACH/SIPBACHZELL. Bei Österreichs größter Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, einem Projekt von Katholischer Jugend, youngCaritas und Hitradio Ö3, waren auch Jugendliche in Wels und Wels-Land im Einsatz. Unter dem Motto „Wir mischen mit“ tauchten sie in andere Lebenswelten ein.

Mit viel Elan arbeiteten fünf Schülerinnen des Kollegs für Sozialpädagogik für das Caritas-Projekt invita in Wels, wo Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen wohnen und begleitet werden. Sie malten den Speiseraum frisch aus und zimmerten für den Innenhof Bänke, auf denen sie zum Abschluss ein Erntedankfest mit den Bewohnern feierten. Marlene (22) freute sich, dabei gewesen zu sein und fand den Einblick in eine Sozialeinrichtung spannend: „Unsere ganze Klasse machte mit und engagierte sich dank unserer Religionslehrerin!“

Kräuterschnecke für Wege

In der Caritas-Einrichtung Wege in Wels waren die vier engagierten Zivildiener der KJ OÖ im Einsatz: Sie organisierten Baumaterial, Kräuter und Blumen und bauten eine Kräuterschnecke. „Geht nicht, gibt´s nicht“ Ein ganz besonderes Projekt wurde der Landjugend Herzogsdorf zugetragen. Nicht umsonst, denn die sieben Erwachsenen sind seit dem letzten Durchgang von „72 Stunden ohne Kompromiss“ dafür bekannt, mit Montagebus und Anhänger anzureisen. Frei nach dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ packten die Herzogsdorfer dieses Jahr im Garten und Haus von Nicole an. Nicoles Mann ist unheilbar krank. Sie muss arbeiten, um ihre Familie zu ernähren und hat somit wenig Zeit, sich um Haus und Garten zu kümmern. „Ich hab das Gefühl gehabt, hier wirklich etwas bewirken zu können. Nicole war dankbar für unsere Hilfe. Sie hat uns gesagt, dass sie die Arbeiten, die wir für sie erledigt haben, in einem Jahr nicht geschafft hätte. Wir sind froh, dass wir ihr helfen konnten – das hat einen Sinn“, sagt Klaus (23). In 72 Stunden wurde der Garten von Nicoles Familie auf Vordermann gebracht: Bäume zurückgeschnitten und Unkraut gejätet. Im Haus wurde einiges entrümpelt, Steckdosen und Lampen angeschlossen und Trennwände aufgestellt.

Nachhaltigkeitsprojekt

Im Jugendprojekt „Kernzone Wels“ wurde in den 72 Stunden gemeinsam mit Einzelhändlern und Einrichtungen in Wels ein Nachhaltigkeitsprojekt initiiert. „Wir haben unterschiedliche Aufgaben im Sozialbereich bekommen. Besonders gern habe ich im Café Strasser beim Kochen und Servieren der Speisen geholfen“, erzählte die 16-jährige Nora, nachdem sie alle Stationen durchlaufen hatte.

Wuzler gestaltet

14 Schüler der ersten Klasse der Handelsakademie Stift Lambach tauchten für 72 Stunden in eine Welt der Gegensätze und des Miteinanders ein. Ihnen wurden drei gebrauchte Tischfußballtische zur Verfügung gestellt, auf denen sie drei Motive abbilden sollten: FairPlay, Klimagerechtigkeit und die Sternsingeraktion der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar. Die Spielfelder sollten stellvertretend für Konfliktlinien und Herausforderungen in unserer globalisierten Gesellschaft stehen: arm und reich, miteinander und gegeneinander, Co2-Ausstoß versus Klimaneutralität, Gewinner und Verlierer. „Im Projekt war es mir besonders wichtig, den Blick von Österreich bzw. Europa weg auf die ganze Welt auszuweiten. Es gibt sehr unterschiedliche Startvoraussetzungen im Leben. Eine Tatsache ist aber, dass das Zusammenleben auf unserer Erde nur miteinander gelingt und nicht im Gegeneinander“, erklärt Projektinitiator Ludwig Frauenberg. Die Tische stehen in Kürze bei der Katholischen Jungschar der Diözese Linz gegen eine Gebühr im Verleih zur Verfügung. Der Erlös kommt den Projekten der Dreikönigsaktion zugute.

Kommentar verfassen



US-Preis für Colop e-mark

WELS. Im Rahmen der „Industry Week“ in Orlando wurde Colop der NAOPA (North American Office Product Award), die renommierteste Auszeichnung in der Büroartikelbranche für Nordamerika, übergeben.

Alkofahrt hat doch Konsequenzen: Scheinecker legt SP-Fraktionsvorsitz zurück

WELS. In einem klärenden Gespräch zwischen SPÖ-Stadtparteiobmann Vzbgm. Klaus Schinninger und Fraktionsvorsitzender Laurien Scheinecker kam es zu einer Entscheidung. Sie legt den Fraktionsvorsitz zurück. ...

Schmankerl aus dem praktischen Unterricht

LAMBACH. Aus dem Agrarbildungszentrum gibt es jetzt auch eine Schmankerlkiste. Die Produkte haben die Schüler im Unterricht hergestellt.

24 musikalische Grüße von der Eisenbahnermusik

WELS. Die Advents- und Weihnachtszeit hat begonnen und leider kommt das musikalische Miteinander auch im Jahr 2021 wieder zu kurz. Daher hat sich der Eisenbahnermusikverein etwas Besonderes einfallen lassen. ...

Eine klimaaktive Tagung, die in die Zukunft der Gebäude blickte

WELS. Hinter klimaktiv steht weniger CO2-Ausstoß und verstärkte Nutzung der erneuerbaren Energieträger. Bei einer Online Tagung an der Fachhochschule Wels ging es darum, wie man dies bei der Errichtung ...

Dem Bauchgefühl oder doch der Wissenschaft trauen?

WELS. Die sonntägliche Gesprächsreihe „Tea Time Talk“, zu der das Welios Wissenschafter einlädt, findet am 5. Dezember, 16.30 Uhr wieder online statt.

Bei geringem Einkommen hilft der Einkauf im Rotkreuz-Markt

WELS-LAND. Tips möchte Gutes tun. Im Rahmen der Tips-Glücksstern-Aktion werden heuer die Rotkreuz-Märkte in der Region unterstützt. Sie sorgen dafür, dass armutsgefährdete Familien Lebensmittel zu ...

Auto krachte gegen Bäume

SIPBACHZELL. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Dienstagvormittag, 30. November 2021, in Sipbachzell ereignet. Ein Auto krachte dabei gegen ein Verkehrszeichen sowie zwei Bäume.