Kalender mit alten Stadlinger Ansichten

Hits: 109
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 16.12.2021 08:03 Uhr

STADL-PAURA. Über 100 verschiedene Ansichtskarten ihrer Heimatgemeinde hat Alexandra Puchinger in ihrer Sammlung. Seit zehn Jahren gestaltet sie damit jährlich einen Kalender, den sie für den guten Zweck verkauft. Heuer geht der Erlös an das Jugendrotkreuz.

Schon viele Jahre sammelt Alexandra Puchinger alte Ansichtskarten von Stadl-Paura. Die Gemeindebedienstete findet immer wieder welche und kauft sie auf Flohmärkten oder in Antiquariaten. Über 100 verschiedene Karten hat sie schon in ihrem Fundus, die ältesten stammen aus vor 1900. Alle wurden einst auch versendet.

„Öfters haben mich Leute angesprochen, dass sie die Ansichtskarten einmal sehen wollen. So habe ich mich entschlossen, mit diesen Karten einen Kalender zu machen“, erzählt die 43-jährige Stadlingerin. Vor zehn Jahren hat sie damit begonnen und jedes Jahr gibt es wieder einen Kalender mit wunderbaren alten Ansichten von Stadl-Paura. Heuer sind zum Beispiel interessante Bilder von sechs (!) Salzstadeln, dem „Bundeshengstenstallamt“ oder der Dreifaltigkeitskirche dabei.

Weil Alexandra Puchinger mit dem Kalender aber nichts verdienen möchte, spendet sie den Erlös jedes Jahr an eine andere soziale oder gemeinnützige Organisation in der Region. Heuer geht der Verkaufserlös an das Jugendrotkreuz Lambach/Stadl-Paura.

Kalender alte Ansichten von Stadl-Paura

8 Euro pro Stück

zu bekommen unter: barbara@puchinger.at oder 07245/32923

Erlös geht an das Jugendrotkreuz

Kommentar verfassen



Berufliche Chance und neue Freunde bei der Blasmusik für jungen Spanier

GUNSKIRCHEN. Musik überwindet Sprachbarrieren. Beim Musikverein spielt seit Herbst der Spanier Pablo Huerga Ortega Saxophon. Als Au-pair ist er nach Österreich gekommen. Jetzt hat der studierte Künstler ...

Fröhliches Jubiläum zum 20. Fest der Kulturen

WELS. Große Freude über das gut besuchte 20. Fest der Kulturen im Volksgarten.

Haager Lies Radweg - in sechs Gemeinden wurde gefeiert und gesportelt

NEUKIRCHEN/ AICHKIRCHEN/ BACHMANNING/ WEIBERN/ GASPOLTSHOFEN/ HAAG. Die sechs Haager-Lies-Gemeinden feierten gemeinsam das vollendete Projekt „Geh und Radweg Haager Lies“ mit einem Familien-Radwandertag. ...

Tutti Frutti - Party für Erwachsene

WELS. Nach drei Jahren Pause gibt es endlich wieder eine Ü30-Party in den Minoriten. Das Team von Dachgeflüster, Schickeria und Wildwechsel freut sich, am Freitag, 3. Juni, 20 Uhr unter dem Motto „Tutti ...

Verzicht kann einem auch viel geben

WELS. Einen erfolgreichen Abend kann das Medien Kultur Haus für den Auftakt des Jahresprojekts „Weniger ist mehr“ verbuchen.

„Blues, Soul und Songs for the Heart“ für die Ukraine

WELS. Vier heimische Bands stellen ihr musikalisches Können am Donnerstag, 26. Mai, 18 Uhr im Schlachthof in den Dienst von „Support Ukraine Now Upper Austria“.

HAK1 nahm an Holocaust-Gedenkmarsch in Polen teil

WELS/AUSCHWITZ. Neun Schüler der HAK1 nahmen in Polen am „March of the Living“ von Auschwitz nach Birkenau teil.

Blasmusik-Jugend des Bezirkes konzertiert gemeinsam im Orchester

GUNSKIRCHEN/WELS-LAND. Das neu gegründete Bezirksjugendorchester unter der Leitung des Steinerkirchners Andreas Ziegelbäck konzertiert am Mittwoch, 25. Mai zum ersten Mal.