E-Bus: Im Sommer auf den Großglockner, im Winter auf den Welser Straßen

Hits: 213
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 14.01.2022 10:46 Uhr

WELS. Auf der Linie 2 wird es zwischen 18. und 22. Jänner leise, wenn der Bus unterwegs ist. Die Wels Linien testen in diesem Zeitraum einen E-Bus.

„Nachhaltige und klimafreundliche Mobilität ist für uns ein vorrangiges Thema. Wenn E-Busse bald auch wirtschaftlich interessant werden, wollen wir beim Umstieg schon viel Praxiserfahrung gesammelt haben“, erklärt Wels Linien-Betriebsleiter Martin Hüttner den Testbetrieb. der E-Bus kommt vom aus Hallein, genauer gesagt vom Unternehmen silenth. Die Batterien reichen selbst im Winter für 320 Kilometer, also für einen ganzen Tag im Welser Stadtverkehr, rechnet der Hersteller vor. Die neuartige Technik verkürzt die Ladezeit zwischen 90 und 180 Minuten. „Seine Leistungsfähigkeit hat der Bus im vergangenen Sommer bewiesen, als er die Großglockner-Hochalpenstraße mit ihren 36 Kehren und bis zu zwölf Prozent Steigung problemlos bezwungen hat“, heißt es seitens der Wels Linien. Dieser Testbetrieb ist auch notwendig, denn ab 2025 muss der Anteil von emissionsfreien Busse im öffentlichen Verkehr bei einem Drittel liegen. Jeweils ein zweites Viertel beziehungsweise Drittel muss CO2-neutral betrieben werden, das wird aus wirtschaftlicher Sicht dann auch mit Elektrobussen abgedeckt werden.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen



Marchtrenk zieht Bilanz: 142 Kinder, 61 Hochzeiten und 115 Sterbefälle

MARCHTRENK. Die Stadt wächst weiter. Ende 2021 waren 15.410 Personen (Haupt- und Nebenwohnsitze) gemeldet. Das Standesamt hat aber noch weitere Zahlen gemeldet.

100 Prozent Comedy Hirten

GUNSKIRCHEN. Die Comedy Hirten sind zurück aus dem Homeoffice, mit neuen Parodien und allen Figuren, mit denen sie schon seit Jahren ihr Publikum unterhalten.

Starlim Sterner ist „Bester Arbeitgeber“

MARCHTRENK. Das Linzer Market Institut führt österreichweit seit mehreren Jahren Untersuchungen zur Attraktivität von Arbeitgebern durch und hat dieses Jahr auch Starlim Sterner ausgezeichnet.

47-Jähriger Welser drohte Ungeimpften im Internet

WELS. Auf einer Social Media Plattform lud ein 47-Jähriger am 27. November 2021 das Bild einer Schreckschusspistole hoch. Er drohte alle Ungeimpfte zu erschießen. Die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ...

Leiter des Bruckner Orchesters mit einem Buch über das Spiel

WELS/LINZ. Eine freudig-optimistische Ode an das Spiel ist das neue Buch von Norbert Trawöger. Der gebürtige Welser ist Künstlerischer Leiter des Bruckner Orchesters Linz.

Tischlerei Sammer: Lehrlingsausbildung mit Zukunft

PICHL. Die Tischlerei Sammer bietet eine umfassende Ausbildung mit betrieblicher Weiterbildung.

PKW bei Kollision schwer beschädigt

PICHL. In Pichl sind Mittwochnachmittag, 26. Jänner 2022 zwei Fahrzeuge auf der Innbachtalstraße kollidiert. Zwei Feuerwehren standen bei den Aufräumarbeiten im Einsatz.

Zimmerbrand in der Neustadt

WELS. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Mittwochnachmittag, 26. Jänner 2022 zum Brand eines Staubsaugers alarmiert, der sich dann aber als größerer Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Wels-Neustadt ...