Schüler trainieren Wiederbelebung und gewinnen Preis

Hits: 35
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 27.05.2022 12:18 Uhr

WELS. Das Projekt „Schüler retten Leben“, macht Wiederbelebung zum Unterrichtsfach. Aktueller Rekordhalter im Üben der Wiederbelebung ist das Gymnasium der Franziskanerinnen.

Initiator von „Schüler retten Leben“ in Oberösterreich ist Markus Simmer, Anästhesist und Intensivmediziner am Klinikum Wels-Grieskirchen. In Kooperation mit dem Jugendrotkreuz konnte er bereits einen Großteil der oberösterreichischen Schulen für das Reanimationsprojekt begeistern.

Ziel der Initiative ist es, langfristig die Quote der Reanimationen durch Ersthelfer zu heben. Durch den Erste-Hilfe-Unterricht in der Schule und einen Wettbewerb rund um den Weltreanimationstag können Kinder und Jugendliche für das Thema sensibilisiert werden und schon in jungen Jahren die notwendigen Fertigkeiten erlernen. „Jedes Kind der teilnehmenden Schulen trainiert zwei Stunden im Jahr Wiederbelebung im Rahmen des Schulunterrichts“, erklärt Simmer.

Seit Beginn ist das Jugendrotkreuzteam des WRG/ORG der Franziskanerinnen in Wels mit den Lehrerinnen Barbara Graßecker, Silvia Kucher und Maria Steinhuber Partnerschule des Projekts. 2021 hat das WRG/ORG der Franziskanerinnen den Bewerb, so viele Wiederbelebungen wie möglich an Trainingspuppen durchzuführen, für sich entschieden und ist dafür nun vom Klinikum Wels-Grieskirchen ausgezeichnet worden. Hauptpreis war eine Reanimationspuppe.

Wissenswertes

Jeden Tag, zirka alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Atem-Kreislauf-Stillstand. Pro Minute des Abwartens sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um zehn Prozent.

Dabei ist Basisreanimation ganz einfach: Eine Anleitung findet man unter https://youtu.be/tz1bWn14CL8.

Kommentar verfassen



KITA-App erleichtert Kindergarten-Management für Eltern

BACHMANNING/PENNEWANG/PICHL/STEINHAUS. Abwesenheiten der Kinder melden, alle Veranstaltungen oder den Speiseplan im Blick haben: Was in Kindergärten bisher umständlich mit Zetteln, Aushängen und Anrufen ...

Sozialstammtisch: Noch enger vernetzt

WELS. Auf Einladung der Sozialreferentin Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger (FP) trafen sich mehr als 70 Personen aus den verschiedensten sozialen Einrichtungen und Organisationen aus der Region sowie Behördenvertreter ...

Neues Kompetenzzentrum mit einem Marktfest eröffnet

STEINERKIRCHEN. Fast genau 59 Jahre nach der Eröffnung des alten Amtshauses wurde in der Marktgemeinde das neue Gemeindeamt mit Feuerwehrhaus mit einem Frühschoppen und einem Marktfest eröffnet.

Persönlichkeiten aus Pennewang geehrt

PENNEWANG. Die Eröffnung des Volksschul-Zubaus und des renovierten Friedhofs war der feierliche Rahmen, verdiente Persönlichkeiten für ihr Engagement auszuzeichnen.

Sommerprogramm im Medien Kultur Haus

WELS. Das Medien Kultur Haus bietet heuer im Sommer wieder einige außergewöhnliche Angebote. Neben den Dauerbrenner-Sommerakademiekursen (Schnitzen, Malerei, Keramik) und zwei spannenden Filmprojekten ...

Matheolympiade: Welserin ist Landessiegerin

WELS. Mathe, wer mag das schon? Während viele Schüler den regulären Unterricht schon uninteressant finden, gibt es tatsächlich Menschen, die sich auch in der Freizeit mit Mathematik beschäftigen. ...

Maibaumverlosung für den guten Zweck

MARCHTRENK. Der Maibaum steht zwar nur für gut einen Monat, doch auch nach dem Abtragen erfüllt dieser in der Stadt noch einen guten Zweck.

Großes Abschlusskonzert der Musik-Mittelschule

LAMBACH. „Summertime Moves“ haben die Schüler der Musik-Schwerpunktklassen der Mittelschule auf die Bühne in der Sporthalle gebracht.