Die besten jungen Pflüger des Landes treten in Gunskirchen zum Bewerb an

Hits: 246
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 18.08.2022 13:29 Uhr

GUNSKIRCHEN/OÖ. Jene Pflüger, die sich in allen oberösterreichischen Bezirken qualifiziert haben, treten am Samstag, 27. August zum Kräftemessen mit Traktor und Pflug an. Die Mitglieder der Landjugend Gunskirchen tragen das Landespflügen aus.

Ging vor wenigen Tagen erst der Bezirksentscheid in Lambach über die Bühne, findet am Samstag, 27. August in der Nachbargemeinde Gunskirchen der Landesentscheid der Landjugend in der Disziplin des Pflügens statt. Auf den Ackerflächen in der Ortschaft Salling (Gunskirchen Richtung Pichl) geht es darum, wer die geradesten und schönsten Furchen ziehen kann.

Es gibt drei Kategorien: Standard Drehpflug, Spezial Drehpflug und Beetpflug.

Können ist gefragt

Mit dem Startschuss beginnt die vorgegebene Arbeitszeit, in der die Fläche nach festgelegten Wettbewerbsregeln umgepflügt werden muss. Über Sieg und Niederlage entscheiden die Genauigkeit, die Geradheit der Furchen, die Gleichmäßigkeit des Umwurfes, die Furchentiefe sowie die Schlussfurche, nicht jedoch die Schnelligkeit.

Die Besten vom Landesentscheid qualifizieren sich dann für die Teilnahme am Bundesleistungspflügen. Der jeweilige Bundessieger im Beet- bzw. Drehpflug wird im Folgejahr zur Pflüger-WM entsendet.

Programm für die Teilnehmer und die Zuschauer

Für die Festgäste startet der Tag um 10.30 Uhr mit einer traditionellen Feldmesse. Der Wettbewerb beginnt um 11.45 Uhr und endet um etwa 15.25 Uhr. Die Siegerehrung findet um 19 Uhr statt.

Für die Unterhaltung am Tag ist auch bestens gesorgt. Ob der Auftritt einer Schuhplattlergruppe, eine Landmaschinenausstellung oder ein Kinderprogramm mit Kinderschminken, Trettraktorführerschein und einer Hüpfburg ist für alle Altersgruppen und Interessen etwas dabei. Natürlich ist auch für Speis und Trank bestens gesorgt.

Tagsüber machen die bekannten „Birnstingl“ aus Gunskirchen die gute Musik, bevor am Abend die Heavy Brass Connection das Festzelt zur „Ockerfurchen-Party“ zum Beben bringt.

Kommentar verfassen



Caritas sucht Umzugshelfer für Wels

WELS. In der Caritas-Sozialberatungsstelle in Wels finden Menschen in finanzieller Not Rat und Hilfe. Auch tatkräftiger Art, wenn es darum geht, bei einem Umzug in eine günstigere Wohnung zu helfen. ...

Welser Fremdenpolizei am Limit: „Bürger sind verunsichert“

WELS. Die Registrierungsstelle der Fremdenpolizei ist die einzige in Oberösterreich. In der Republik gibt es 14. Die Beamten in der Messestadt arbeiten an der Belastungsgrenze, da der Zustrom an Asylsuchenden ...

Kremsmüller für exzellente Mitarbeiterorientierung ausgezeichnet

STEINHAUS. Unter dem Motto „Verantwortung: viel mehr als ein Schlagwort“ lud Eucusa Consulting zu den bereits 19. Sommergesprächen in die Urania Wien.

Klein, aber extrem niedlich

KRENGLBACH. Die Kulleraugen sind fast so groß wie der Rest des Körpers. Die Kirk-Dikdik Antilopen im Zoo Schmiding haben Nachwuchs bekommen.

Landwirte müssen richtige Allrounder sein

WELS/WELS-LAND. Ackerbau, Viehhaltung, Handwerk, Buchhaltung, Management, Wissensvermittlung – wer Landwirt ist, muss ein richtiger Allrounder sein. Wer einen Betrieb erfolgreich führen will, braucht ...

Algorithmisches Denken und handwerkliches Geschick

WELS. In den Ferien fand im Zuge der Talente OÖ Sommerakademie ein hoch innovativer Kurs beim Technologieberater und Softwareentwickler Pierer Innovation statt. Schüler beschäftigen sich im KTM ...

Die Senioren des Bezirks wandern in Offenhausen

OFFENHAUSEN. Der Seniorenbund Offenhausen lädt am Freitag, 30. September zum Bezirkswandertag Wels-Land ein.

Trachtenkapelle bekommt Verstärkung

THALHEIM. Nach dem Vergnügen ruft wieder die „Pflicht“. Nach einer Sommerpause und einem Ausflug nach Tschechien startete die Trachtenkapelle Thalheim wieder in die Proben und wird dabei nun von sechs ...