Schulen mit tollen Projekten gesucht

Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 28.11.2022 15:05 Uhr

OÖ. Tips sucht gemeinsam mit der Sparkasse OÖ und dem Bildungsland die „Spitzenschule“, die Schule mit der besten Projektidee des Landes. Die Einreichfrist läuft noch bis 16. Dezember. Ihr kreatives Tanz-Projekt schon eingereicht hat die Mittelschule 6 aus Wels.

Die Mittelschule 6, eine DigiTNMS in der Welser Porzellangasse, tanzt. Die 330 Schüler wollten Schulveranstaltungen und andere Events mir ihrer eigenen Choreografie eröffnen und haben sich einen Schultanz gewünscht. Dabei war die Kreativität der Sportlehrer gefragt; gemeinsam wurde unter dem Projekttitel „Dance Ovilava“ ein Tanz einstudiert. Es tanzen nicht nur die Schüler, sondern auch das gesamte Lehrerteam erlernte die Choreografie und steht mit den Schülern auf der Bühne. „Bei unserem Schultanz gibt es keine Altersbegrenzung. Die Altersgruppe unserer ,Tanzschule liegt bei zehn bis 55 Jahren“, berichten Projektleiterin Elisabeth Grabmayr und Direktorin Henriette Steinauer.

So wie die Welser Mittelschule sind alle oberösterreichischen Schulen eingeladen, teilzunehmen und ihr Schulprojekt bei „Spitzenschule“ einzureichen. Drei Kategorien gibt es: Unter die Kategorie „Bewegung in der Schule“ fallen nicht nur sportliche Aktivitäten, sondern auch soziale Projekte. In der Kategorie „Tierschutz“ haben Projekte rund um den Bau von Insektenhäusern oder das Anlegen von Bienenwiesen Platz. In der Kategorie „Umgang mit Geld“ können Projekte rund ums Zahlungsmittel eingereicht werden.

Jetzt einreichen und voten

Schulen können sich unter www.tips.at/spitzenschule noch bis 16. Dezember bewerben. Es braucht eine Projektbeschreibung, Fotos und/oder Videos. Natürlich möchte Tips auch wissen, warum genau das Projekt das beste ist. Eine Anmeldung ist durch den Direktor, den Lehrer oder den Projektleiter möglich.

Das Voting läuft bereits. Jede Woche ist ein Stimmzettel in der Zeitung zu finden. Ein Mal täglich kann auf www.tips.at abgestimmt werden. Mitmachen lohnt sich, pro Kategorie werden bis zu 1.000 Euro für die Klassenkasse vergeben.

Kommentar verfassen



Gerüchte und Halbwahrheiten aber „klares Nein zum Logistikzentrum Hetzendorf“

WEISSKIRCHEN. Die Gerüchteküche brodelte und eine Bürgerinitiative hatte sich bereits gebildet. Es gab eine Anfrage eines Maklers auf den sogenannten Pfeiffer Gründen im Ortsteil Hetzendorf ein Logistikzentrum ...

Zeche geprellt und betrunken Auto gefahren: Führerschein weg

WELS. Ein 34-Jähriger hat in der Nacht auf Freitag in Wels zuerst in einem Lokal die Zeche geprellt, dann fuhr er mit dem Auto davon. Zufällig ging er aber der Polizei ins Netz: mit über zwei Promille ...

Feuerwehr musste Auto aus dem Mühlbach fischen

MARCHTRENK. Die Feuerwehr Marchtrenk musste Freitagmorgen ein Auto aus dem Mühlbach fischen.

Staatssekretärin auf Kultur-Tour

WELS. Kultur-Staatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) war mit Partei-Begleitung in der Messestadt unterwegs. In Gesprächen mit Vertretern von MedienKulturHaus, Alter Schlachthof und Verein Römerweg konnte ...

Unbekannter überfiel Hofer-Filiale in Wels

WELS. Ein Unbekannter hat am Mittwoch gegen 12.40 Uhr eine Hofer-Filiale in Wels-Pernau überfallen.

In den Gegenverkehr gerutscht: zwei Verletzte

EDT/LAMBACH. Zwei Verletzte hat Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf Schneefahrbahn in Edt bei Lambach gefordert.

Anrainer gegen Heimstätte: Eine Zeile mit weniger Grün

WELS. Als Peter Pinzger mit dem Auto zu seiner Wohnadresse abbog, standen Mitarbeiter des Maschinenrings bereit die Motorsäge zu zücken und zwei alte Bäume zu fällen. Er fackelte nicht lange und stellte ...

Leserbrief: „Zelt für den Welser Stadtball eine Schnapsidee“

WELS. Der Stadtball am Samstag, 4. Februar, wirft seine Schatten voraus. Die Arbeiten laufen und das große Zelt der Wirtschaft muss nach dem Umbau auf der Rainerstraße stehen. Im Innenhof ist kein Platz ...