Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Museen: Vielseitig und bemüht um die Geschichte der Stadt Wels

Gerald Nowak, 16.04.2024 06:30

WELS. Die Stadtmuseen Burg und Minoriten zeigen in den Ausstellungen einen Querschnitt durch die Geschichte der Stadt. In diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen viel vorgenommen.

v.l.: Stadtrat Martin Oberndorfer (VP), Ingeborg Micko und Michaela Greisinger (Foto: Stadt)
v.l.: Stadtrat Martin Oberndorfer (VP), Ingeborg Micko und Michaela Greisinger (Foto: Stadt)

Die langjährige Museumsdirektorin Renate Miglbauer ist in Pension gegangen. So übernahmen Michaela Greisinger das Museum in den Minoriten und Ingeborg Micko die Burg. Organisatorisch ist alles zu Stadtrat Martin Oberndorfer gewandert. „Mehr als 11.000 Kinder und Erwachsene besuchten im letzten Jahr unsere beiden Stadtmuseen und setzten sich dort mit der ereignisreichen Geschichte unserer Stadt – von der Römerzeit über das Mittelalter bis in die jüngere Vergangenheit – auseinander. Auch das nächste Jahr bietet mit spannenden Ausstellungen und der Übersiedelung des Kaiser-Panoramas wieder genügend Gründe für einen Besuch“. Die neue Heimstätte für das österreichweit einzige original erhaltene stereoskopische Rundpanorama soll nach derzeitigem Stand Mitte des Jahres in der Burg fertig sein. In den Minoriten ist eine Sonderausstellung mit römerzeitlichen Neufunden, die 2023 gemacht wurden geplant. Auch dazu erhalten Interessierte natürlich Informationen, sobald diese vorliegen. In beiden Häusern läuft derzeit die Digitalisierung des Sammlungsbestandes. Nach Abschluss dieser umfangreichen Arbeiten wird es möglich sein, auch gerade nicht ausgestellte Objekte aus den jeweiligen Depots online einzusehen.

Bis dahin laden die Dauerausstellungen zur Welser Stadtgeschichte ab dem Mittelalter in der Burg und aus der archäologischen Sammlung in den Minoriten wie üblich Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 14 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr zum Anschauen, Staunen und auch zum Mitmachen ein. Alle Informationen: wels.at/stadtmuseum


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden