Talentprobe: Zwei Teenager setzen sich beim Welser Tennisturnier souverän durch

Hits: 463
Turnierleiter Klaus Burndorfer, Finalist Lukas Neumayer, Champion Filip Misolic mit dem Schiedsrichter- und Helferteam (Foto: privat)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 19.06.2021 14:37 Uhr

WELS. Die ÖTV-Challenge-Series-2021machte Station auf der Anlage des UTC in der Rosenau. Die Spieler zeigten tolles Tennis. Am Ende ging der Sieg an zwei Nachwuchshoffnungen.

Bei den Damen sorgte die 19-jährige und nach einer schweren Verletzung nur durch eine Wildcard in´s Turnier gekommene und hoch talentierte Mavie Österreicher aus Wien für ihren krönenden Abschluss des Turnieres. sie nahm die top gesetzten Spieler aus dem Turnier. Im Finale traf sie auf die ebenfalls ungesetzte Tijana Zlatanovic. Mit der großen Hitze konnte Österreicher besser umgehen. „Ungefährdet und letztendlich doch klar und verdient ging sie mit dem Siegerscheck und wertvollen Ranglistenpunkten als glückliche und sehr sympathische Gewinnerin vom Welser UTC-Centercourt“, erklärt Turnierdirektor Klaus  Burndorfer.

Die Jugend triumphierte auch im Herreneinzel-Endspiel. Der Steirer Filip Misolic – mit seinen nur 19 Jahren bereits die Nummer 786 der ATP-Herren-Weltrangliste – besiegte seinen Kontrahenten Lukas Neumayer (18 Jahre) aus Salzburg ganz glatt mit 6:4 und 6:0. Zu dominant und wuchtig in seinen Grundschlägen ließ Misolic nie Zweifel aufkommen, wer sich den Turniersieg in der Messestadt 2021 holen würde. Der heurige Turniersieger gab rückblickend in keinem seiner Spiele mehr als vier Games pro Satz ab.

„Das Turnier ging nach einer heißen und umtriebigen Turnierwoche mit rosigen österreichischen Zukunftsaussichten sowohl im Damen- als auch im Herrentennis erfolgreich zu Ende“, resümiert Burndorfer.

 

Kommentar verfassen



Soroptimistinnen: Eine Wanderung zum 100. Geburtstag

WELS. Vor 100 gründeten sich die Soroptimistinnen: „Das Motto der Geburtstagsveranstaltung lautet „100 Jahre – 100 Tage – 100.000 Frauen,“ erklärt die Incoming Präsidentin des Welser Damenserviceclubs, ...

Schmidinger Giraffendame übersiedelt nach Riga

KRENGLBACH. Wakilia, die 2019 im Zoo Schmiding geborene Giraffendame, übersiedelt in den Zoo Riga in  Lettland. Dort soll sie mit einem blutsfremden Männchen bald ihre eigene Familie ...

E-Ladestationen: Wels als Standort-Primus

WELS. E-Mobilität ist weiter im Vormarsch. Eine europaweite Analyse zeigt, dass die Stadt mit 49 Ladestationen das dichteste E-Tankstellennetz aller österreichischen Städte hat.

Projekt: Breitband-Ausbau geht weiter

BUCHKIRCHEN. Im vergangenen Herbst konnte das Breitband-Projekt für Niederlaab fertig gestellt werden. Mit dem Serviceprovider LinzNet erfolgt der Ausbau für weitere Ortsteile.

Bad Wimsbach hat zweiten Auditprozess gestartet

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Um eine zertifizierte familienfreundliche Gemeinde zu bleiben, haben sich Gemeinderäte und Vereinsvertreter mit der Kinder- und Familienfreundlichkeit im Ort beschäftigt. ...

Hippmanns laden zum Ball

WELS. Gute Nachrichten gibt es für alle Tanzbegeisterten: Der Sommernachtsball der Tanzschule Hippmann darf am Samstag, 24. Juli, stattfinden und wird Österreichs erster „echter“ Ball des Jahres ...

Kunsthandwerk und Genuss im Schloss

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Im Schloss Wimsbach zeigen am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, jeweils von 10 bis 19 Uhr, über 70 Kunsthandwerker aus vier Nationen ihre Arbeiten. 

Krenglbacher Zentrum wird für die kommenden Monate kunterbunt

KRENGLBACH. Pop-up-Stores liegen im Trend. Für die Sommermonate öffnet auch im Zentrum ein solcher. Unter dem Titel „Kunterbunt“ haben sich engagierte Bürger zusammengeschlossen. Seit Jahren stehen ...