Startschuss für Fernwärme-Nordring: eww investiert 8 Millionen Euro

Hits: 298
Florian Niedersüß (Vorstand eww), Andreas Rabl (Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der eww) und Wolfgang Nöstlinger (Vorstand eww) Foto: Wakolbinger
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 10.04.2021 07:01 Uhr

WELS. Das Fernwärme-Netz bekommt eine zweite Hauptleitung: Den Nordring. Dieser führt von der WAV in der Mitterhoferstraße über die Ginzkeystraße/Flugplatzstraße in den Norden der Stadt bis zum Kreisverkehr Römerstraße/ Wallerer Straße.

 

Bereits im kommenden Dezember wird diese zweite große Hauptleitung fertiggestellt sein. Florian Niedersüß, Vorstand eww, über das ambitionierte Projekt: „Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden Wels zur klimafreundlichsten Stadt Österreichs machen – mit dem höchsten Anteil an nachhaltig erzeugter Energie. Deshalb beleuchten wir jede Investition auch unter dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit. Mit dem Neubau des Kraftwerkes Traunleiten ist uns ein großer Schritt gelungen, die Produktion wurde nahezu verdoppelt. Der massive Ausbau der Fernwärme über den Nordring ist nun ein weiterer Meilenstein auf diesem Weg.“ . Die ARGE Porr-Felbermayr führt den Tiefbau durch, die Zauner Anlagentechnik ist für den Rohrleitungsbau verantwortlich. Damit leistet die eww Gruppe einen wichtigen Beitrag, die Wertschöpfung in der Region zu halten, so die Verantwortlichen.

 

Fakten und Daten

• Bauzeit: April bis Dezember 2021

• 19 Bauabschnitte 

• Länge: 7 Kilometer

• Außendurchmesser der Leitungsrohre: 630 Millimeter 

• Die Leitungsrohre werden durch 990 Schweißnähte verbunden. 

• In dieser Fernwärmeleitung zirkulieren rund 1,6 Millionen Liter Warmwasser. Das entspricht der Menge von 10.000 Vollbädern.

• Das Gesamtgewicht der verbauten Rohre beträgt 900 Tonnen. Das ist mehr als Doppelte des Gewichts des Wiener Riesenrades im Prater.

• Gesamtaushub: rund 38.000 Kubikmeter.

Kommentar verfassen



Österreichweiter Start der Betriebsimpfungen bei Hofer in Eberstalzell

EBERSTALZELL/SATTLEDT. Der Gesundheitsminister selbst hat die ersten Mitarbeiter der Firma Hofer gegen Covid19 geimpft. Damit startete Österreich mit den Betriebsimpfungen.

Querstehender LKW blockierte Welser Autobahn

WELS. Die Welser Autobahn musste in der Nacht auf Montag, 17. Mai 2021, in Fahrtrichtung Knoten Haid bei Marchtrenk nach einem LKW-Unfall gesperrt werden. Ein LKW stand nach einem Unfall quer über die ...

Irrfahrt einer Welserin endete fast in Sickerteich

WELS. Die Irrfahrt mit einem Auto am späten Sonntagabend, 16. Mai 2021, in Wels durch die Freizeitanlage Wimpassing in der Vogelweide endete für die Lenkerin beinahe im dortigen Sickerteich.

Bei den Pichler wird laufen und radeln immer beliebter

PICHL. Die Mitglieder des Lauftreffs fallen in der Gemeinde durch ihre orangen Shirts auf, auch in der regionalen Laufszene sind sie keine Unbekannten mehr. Neben Laufen wird auch das gemeinsame Radfahren ...

Kriminalitätsstatistik: Internetbetrug steigt in Wels weiter sehr stark an

WELS. Es ist viel Licht und Schatten, wenn man sich die Kriminalitätsstatistik für 2020 ansieht. Höchst erfreulich ist die hohe Aufklärungsquote von 65,8 Prozent. Weniger Grund zum Jubeln liefert aber ...

Volkshilfe: Appell an die illegalen Wochenende-Entsorger

WELS. Der Platz vor dem Volkshilfe Shop in der Vogelweide ist zum wiederholten Male am Wochenende mit einer Mülldeponie verwechselt worden: „Wir appellieren wirklich an die Bevölkerung, vor dem geschlossenen ...

Tischtennis: Sensation knapp verpasst

WELS. Es dauerte ein wenig, dann überwog die Freude über den Erfolg. Die Spieler der SPG Walter verschwendeten wenige Gedanken an das „Was-Wäre-Wenn“. Im ETTU-Cup Finale unterlagen die Welser nach ...

Katze von Baum gerettet: Feuerwehreinsatz in Wels-Vogelweide

WELS. Eine Katze, die in einer Mehrparteienwohnhaussiedlung im Welser Stadtteil Vogelweide nicht mehr selbst von einem Baum herunterklettern konnte, war am Sonntagnachmittag Grund für den ...