Ressortaufteilung steht fest, vier neue Gesichter im Welser Stadtsenat

Hits: 415
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 23.10.2021 20:18 Uhr

WELS. Vier schon bekannte und vier neue Mitglieder hat der künftige Welser Stadtsenat. Andreas Rabl übernimmt zusätzlich die Kultur, Stefan Ganzert den Verkehr und Martin Oberndorfer die Wirtschaft. Neu sind auch Ralf Schäfer und Thomas Rammerstorfer.

„Der Ressortaufteilung haben alle Fraktionen zugestimmt. Es wurde versucht hier auch Wünsche zu berücksichtigen“, berichtet Bürgermeister Andreas Rabl (FP) vom Ergebnis der Verhandlungen von FPÖ, SPÖ, ÖVP und Grüne über die Aufgabenverteilung in der künftigen Welser Stadtregierung. Der wiedergewählte Bürgermeister hat weiterhin die Ressorts Leitung der Verwaltung, Finanzen, Personal und Öffentlichkeitsarbeit. Neu bekommt Rabl das Ressort Kultur, früher von SP-Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer besetzt. „Nächstes Jahr ist mit 800 Jahre Stadt Wels eine große Veranstaltungsreihe geplant. Auch in anderen Städten ist das Kulturressort beim Bürgermeister“, begründet Rabl die Entscheidung.

Gerhard Kroiß (FP) bekommt zu seinen bisherigen Agenden Integration, Sicherheit, Sport und Jugend die Stadtgärtnerei dazu.

Für die Bereiche Bildung und Gesundheit wird Klaus Schinninger (SP) zuständig, der seit April für das Ressort Verkehr mit Straßen- und Brückenbau und Straßenmeisterei zuständig war.

Die einzige Frau im Stadtsenat ist Christa Raggl-Mühlberger (FP). Sie behält die Sozial-Agenden und bekommt die Seniorenbetreuung (von Margarete Josseck-Herdt) und die Frauenangelegenheiten (von Silvia Huber) dazu.

Vier neue Stadträte

Nicht mehr im Stadtsenat ist Margarete Josseck-Herdt (FP), an ihre Stelle kommt Ralf Schäfer. Er wird die Fachbereiche Wohnen, Öffentliche Beleuchtung, Friedhof, Bauen und Stadtentwicklung übernehmen. Für das Thema Mobilität (sprich das Verkehrsressort) wird in Zukunft ein weiterer neuer Stadtrat, Stefan Ganzert (SP), zuständig sein. Das sind jene Agenden die sein Parteikollege Klaus Schinninger und wenige Monate zuvor Klaus Hoflehner innehatte.

Die Agenden von Stadtrat Peter Lehner (VP), der sich aus der Stadtpolitik zurückzieht, wird im wesentlichen der ebenfalls „neue“ Martin Oberndorfer (VP) übernehmen. Er wird Wirtschaftsstadtrat und auch für die Stadtmuseen zuständig sein. Allerdings sind die Bereiche Bauen und Stadtentwicklung nicht mehr beim Wirtschaftsressort. Das schmerzt die VP zwar, man ist angesichts des schlechten Wahlergebnisses (12 Prozent) aber einsichtig.

Die Bereiche Umwelt, Klima, Tierheim und Tiergarten von Silvia Huber (SP) übernimmt der neue Grüne Stadtrat Thomas Rammerstorfer.

Sitzung am 8. November

Die konstituierende Sitzung des Gemeinderates und des Stadtsenates findet am 8. November statt. In wenigen Wochen wird es eine Stadtsenatsklausur geben, dort werden die Schwerpunktprojekte für die nächsten zwei bis drei Jahre besprochen.

Bürgermeister Andreas Rabl (FP): Leitung der Verwaltung, Finanzen, Personal, Zentrale Betriebsverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Kultur

1. Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (FP): Integration, Sicherheit, Sport, Jugend, Freizeitbetriebe, Stadtgärtnerei

2. Vizebürgermeister Klaus Schinninger (SP): Bildung (Kindergärten, Krabbelstuben, Horte, Schulen, Fachhochschule), Gesundheit

3. Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger (FP): Soziales, Innenstadt, Seniorenbetreuung, Frauenangelegenheiten

Stadtrat Ralph Schäfer (FP): Wohnen, Bauen und Stadtentwicklung, Öffentliche Beleuchtung, Friedhof

Stadtrat Stefan Ganzert (SP): Mobilität (Verkehrsrecht u. -planung, Straßen- und Brückenbau, Straßenmeisterei)

Stadtrat Martin Oberndorfer (VP): Wirtschaft inkl. Tourismus, Volkshochschule, Stadtmuseen, Stadtbücherei und Stadtarchiv

Stadtrat Thomas Rammerstorfer (Grüne): Umwelt und Klima, Tierheim und Tiergarten, Straßenreinigung, Kulturzentrum Alter Schlachthof

Kommentar verfassen



Sieg und Niederlage für die Welser Faustball Damen

WELS. Die Hallen-Bundesliga der Faustballerinnen ist gestartet. Die Welser Damen konnten in der ersten Runde Serienmeister Nußbach lange fordern. Am Ende mussten sie sich im Entscheidungssatz mit 9:11 ...

Marchtrenker PopUp-Impfstraße: 774 Menschen nutzten das Angebot

MARCHTRENK. Zwei Tage lang verwandelte sich die Tagesheimstätte im FullHaus in eine Impfstraße. 90 Menschen ließen sich den ersten Stich verpassen. Insgesamt gab es 774 Impfungen. Kommenden Freitag, ...

Mit Hilfe durch den Winter

WELS. Schüler der 1 C der HAK 2 Wels unterstützten die private Sozialeinrichtung OÖ Tafel bei der Bereitstellung von 300 Rucksäcken für Menschen ohne Wohnsitz.

Basketball: „Stolz auf das Team“

WELS. Fünf Spieler mussten die Raiffeisen Flyers vor dem Duell mit Tabellenführer Graz vorgeben. Der letzte Rest vom Schützenfest hielt sich aber mehr als schadlos und brachte die Steirer an den Rand ...

Einbruchsopfer nahm Verfolgung auf: Diebesduo gefasst

SCHLEISSHEIM. Bereits fünfmal war in einem Selbstbedienungsladen für landwirtschaftliche Produkte in Schleißheim seit 31. Oktober eingebrochen worden. Nun wurden die mutmaßlichen ...

Digitaler Adventkalender mit Besonderheiten der Wels-Land-Gemeinden

WELS-LAND. Die VP gestaltet auch dieses Jahr einen digitalen Adventkalender via Facebook. Jeden Tag wird eine Gemeinde eine Besonderheit präsentieren. Mit einem Like kann man gewinnen.

Autoinsassen bei Fahrzeugüberschlag in Buchkirchen leicht verletzt

BUCHKIRCHEN. Verhältnismäßig glimpflich endete für die Insassen eines Autos Samstagnachmittag ein Fahrzeugüberschlag bei Buchkirchen.

Sichere Straßen auch im Winter

WELS/WELS-LAND/OÖ. Die Straßenmeistereien rüsten sich schon für die kommenden Wochen. In den letzten Jahren wurden auch intensive Studien und Feldversuche zur Optimierung der Salzstreuung und der Schneeräumung ...