BRP-Rotax setzt einen „Meilenstein unserer elektrischen Reise“

Hits: 163
Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 22.06.2022 10:43 Uhr

GUNSKIRCHEN. „Der Bau des neuen R&D-Gebäudes in Gunskirchen ist dazu ein entscheidender Meilenstein unserer elektrischen Reise“, erklärt Thomas Uhr, Chief Technology Officer BRP und Geschäftsführer der BRP Holdings (Austria).

„Mit der Einführung von Elektroantrieben in all unseren Produktlinien verfolgen wir ein ambitioniertes Ziel für eine nachhaltigere Zukunft in der Welt des Powersports. Hierfür nutzen wir unser technisches Know-how und unsere Innovationsfähigkeiten, um die beste Strategie für die Entwicklung von elektrisch betriebenen Produkten umzusetzen“, blickt Uhr in die Zukunft des Unternehmens. Auf einer Fläche von rund 7.600 Quadratmeter auf vier Stockwerken umfasst das neue R&D-Gebäude am Firmengelände unter anderem ein EV-Entwicklungslabor und Werkstatt, Testinfrastruktur mit hochentwickelten EV-Prüfständen sowie wichtige Büroflächen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des R&D-Gebäudes ist für August 2023 geplant. Dieses neue Gebäude wird zukünftig Platz für rund 200 hochqualifizierte Mitarbeiter bieten. „Dieses R&D-Gebäude bildet in Zukunft das Herzstück unserer ambitionierten Unternehmung im Bereich der Elektromobilität. Denn genau hier werden unsere Elektroantriebs-komponenten entwickelt und ausführlich getestet. Ausgestattet mit modernster Technik und Infrastruktur schaffen unsere Expert in diesem Gebäude den Grundstein für den technologischen Wandel im Freizeit- und Powersportbereich“, erklärt Wolfgang Rapberger, General Manager BRP-Rotax.

Kommentar verfassen



Fritteusen-Brand in Eberstalzell

EBERSTALZELL. In Eberstalzell hat Sonntagmittag eine Fritteuse in einem Wohnhaus gebrannt. Zwei Feuerwehren wurden alarmiert. Der Brand konnte mit einer Löschdecke weitgehend eingedämmt werden. ...

Drei Männer belästigten Frauen und bedrohten Security-Mitarbeiter mit dem Umbringen

WELS. Zwei Syrer und ein Iraker haben in der Nacht auf Sonntag in einem Welser Lokal Frauen belästigt. Ein Security-Mitarbeiter verwies die Männer des Lokals, daraufhin bedrohten sie ihn mit ...

Kiwanier im Kornspeicher

WELS. Das wunderbar schattige kühle Ambiente des Kornspeichers bot einen tollen Rahmen für das Sommerfest des Kiwanis Club Wels. Der beeindruckende künstlerische Höhepunkt des Abends war der Auftritt ...

Dé­jà-vu: Katze „Chili“ in Wels-Lichtenegg wieder mit Drehleiter der Feuerwehr vom Dach gerettet

WELS. Ein Déjà-vu-Erlebnis gab es Samstagvormittag für die Feuerwehr, eine Tierbesitzerin und Katze „Chili“ im Welser Stadtteil Lichtenegg.

Sicher mit dem Rad

STEINERKIRCHEN. Radfahren ist gesund und macht Spaß. Trotzdem muss der Drahtesel aber auch verkehrstauglich sein und man sollte ihn beherrschen. In der Gemeinde hat man sich dieser Themen erfolgreich ...

Vernetzung und Austausch

MARCHTRENK. Jugendstadträtin Pia Mayr aus Enns kam in die Stadt, um ihren Kollegen als Jugendbeauftragten Bernhard Stegh zu besuchen.

22 Studentinnen aus aller Welt zu Gast an der FH Wels

WELS. Bei der achten internationalen „Summer Academy in Engineering for Women“ ging es nicht nur um Theorie in der Wissenschaft, sondern auch Praxis im Leben. Denn neben Workshops und Vorträgen erlebten ...

Trauer um Helmut Oberndorfer

GUNSKIRCHEN. Kurz vor seinem 75. Geburtstag ist der Unternehmer und großer Förderer des Sports, Helmut Oberndorfer, nach schwerer Krankheit verstorben.