Tipps für den Hausbau

AK-Konsumentenberater Österreich AK-Konsumentenberater Österreich, Tips Redaktion, 26.02.2019 08:21 Uhr

Angehende Häuslbauer, die im Frühjahr mit dem Bau des Eigenheimes starten wollen, stecken jetzt schon mitten in der Planung. Erfreulicherweise erkundigen sich auch immer mehr vorab bei den AK-Konsumentenschützern. So wurden letztes Jahr 1.650 Beratungen im Bereich Bauen durchgeführt. Die AK-Experten/-innen sammeln aus diesen Beratungen viel Erfahrung was schief gehen kann und wie Probleme verhindert werden können.

Die wichtigsten Tipps wurden in der aktuellen Broschüre „Bauen ohne Ärger“ zusammengefasst. Neben praktischen und rechtlichen Infos finden sich darin auch Checklisten und ein Muster für ein Bautagebuch. Damit gerät auch während der stressigen Planungs- und Bauphase nichts in Vergessenheit.

Hier ein paar Tipps:

Holen Sie mehrere Angebote ein: Machen Sie ein detailliertes Leistungsverzeichnis, in welches die Anbieter die Preise einfügen können. Dadurch erhalten Sie vergleichbare Angebote und Sie stellen sicher, dass die Angebote alle zur Fertigstellung notwendigen Leistungen enthalten.

Wählen Sie einen verlässlichen Vertragspartner: Das muss nicht immer der günstigste sein. Fragen Sie nach Referenzprojekten und reden Sie persönlich mit ehemaligen Auftraggebern.

Halten Sie alles Wesentliche im Bauvertrag fest: Wenn Sie Eigenleistungen erbringen, regeln Sie in welchem Ausmaß diese zu erbringen sind und dokumentieren Sie diese im Bautagebuch. Halten Sie ein fixes Fertigstellungsdatum im Vertrag fest und vereinbaren Sie die Zahlung nach Baufortschritt.

Mit der Übernahme des Hauses beginnt die Gewährleistungsfrist: Vereinbaren Sie eine formelle Übernahme mit Übernahmeprotokoll. Liegen Mängel vor, halten Sie die Zahlung zurück. Tritt ein Mangel später auf, rügen Sie ihn sofort schriftlich und setzen Sie eine Frist zur Behebung. Lassen Sie sich bei der Behebung nicht lange hinhalten!

Wenn Sie gerade einen Neubau oder Renovierungsarbeiten planen, besuchen Sie die AK-Experten am 1. oder 2. März zum Vortrag „Bauen ohne Ärger“ und am Sonntag zum Vortrag „Eigenheimfinanzierung“ auf der BauArena-Bühne, Halle 1. Die aktuelle Bau-Broschüre der AK OÖ liegt natürlich vor Ort auf.

Sie können sie auch jederzeit unter www.ooe.konsumentenschutz.at downloaden oder telefonisch unter der Nummer 0732/6906-444 kostenlos bestellen!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Warnung vor Abzocke durch Schlüsseldienste aus dem Internet

Immer mehr Konsumenten/-innen machen teure Erfahrungen mit Schlüsseldiensten, die Sie über Suchmaschinen im Internet gefunden haben.

Haushaltsversicherung

Eine Haushaltsversicherung ist unbedingt zu empfehlen. Sie schützt nicht nur den Hausrat gegen Gefahren wie zum Beispiel Feuer, Sturm, Leitungswasser oder Einbruch, sondern enthält auch eine ...

Einlagensicherung

Mit 1.1.2019 startete die vereinheitlichte Einlagensicherung. Durch eine Verbesserung der finanziellen Ausstattung soll die Leistungsfähigkeit des Systems erhöht werden. Es erfolgt ein schrittweiser ...

Infos und Tipps zur 24-Stunden-Betreuung

Viele Menschen haben den Wunsch, Ihren Lebensabend im vertrauten Zuhause zu verbringen. Was aber, wenn trotz Mithilfe von Angehörigen und mobiler Hilfe eine Betreuung rund und die Uhr nötig wird? ...

Online-Datingbörsen: Betroffene können Geld zurückfordern

Die Online-Datingbörsen Parship und ElitePartner zahlten bei Vertragsrücktritt innerhalb der gesetzlichen Frist (14 Tage) nicht den gesamten Preis für die Mitgliedschaft zurück, sondern ...

Urlaub im Schneechaos - Ihre Rechte als Konsument

Aufgrund der anhaltenden Schneefälle sind derzeit viele Urlaubsorte von Straßensperren, Stromausfällen und zugeschneiten Pisten betroffen. Die Telefone der Konsumentenschützer der ...

Richtig buchen

Kaltes, graues Winterwetter und Frühbucheraktionen animieren viele Konsumenten/-innen, schon jetzt ihren Urlaub zu buchen. Doch bei aller Vorfreude sollten Reisevermittler und Veranstalter gut ausgewählt ...

Was gibt es Neues 2019?

Neues für 2019