Große Preis- und Qualitätsunterschiede bei Blumenerde

AK-Konsumentenberater Österreich Tips Redaktion AK-Konsumentenberater Österreich, 05.05.2021 10:05 Uhr

Der Frühling ist da und damit die Gartensaison. Der Konsumentenschutz der AK OÖ hat rechtzeitig zum Saisonstart die Blumenerden-Eigenmarken von Supermärkten, Gartencentren sowie Bauhäuser getestet. Unten den vier Testsiegern ist eine torffreie Erde, die noch dazu zu den günstigste im Test zählt. Durchgefallen sind sechs Blumenerde, da sie gesundheitsgefährdenden Salmonellen, zu hohen Konzentrationen von Kolibakterien und Blei, oder zu wenig wachstumsfördernden Stickstoff enthalten haben.

Die insgesamt 13 Blumenerden der Supermärkte Lidl, Spar, Hofer und Penny, der Gartencenter bellaflora und Dehner sowie des Baumarktes OBI wurden jeweils zweifach getestet: Einerseits untersuchte die beauftrage UMWELTBERATUNG Wien mittels 21 Tage dauernden Wachstumstest, wie gut sich darin Pflanzen entwickeln. Andererseits wurden alle Substrate im Labor der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) auf die verfügbaren Nährstoffe, auf Schwermetalle, krankheitserregende Keime und den Anteil von unerwünschten Fremdstoffen untersucht.

Mit „sehr gut“ überzeugten die Dehner Pflanzenerde, die OBI Blumenerde, die Hofer Florelia Natur Bio Hochbeet Erde sowie die Lidl Grandiol Blumenerde. Letztere ist sogar torffrei und mit 0,80 Euro/10 l auch eine der günstigsten im Test.

AK-Tipp: Beim „Garteln“ immer Handschuhe trage, um sich vor dem Gesundheitsrisio von Salmonellen und Hygienemängeln zu schützen.

Alle Details der Testergebnisse finden Sie auf ooe.konsumentenschutz.at

Kommentar verfassen

Fahrradschlösser im Test: Fünf waren nicht zu knacken!

Wer sein Fahrrad liebt, versucht es so gut wie möglich zu schützen. Auf der Suche nach dem besten Schloss hat der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ in Zusammenarbeit mit einem KFZ-Sachverständiger ...

Mopedführerschein – Vergleichen lohnt sich!

Für viele junge Menschen bedeutet das Fahren mit dem Moped einen wichtigen Schritt in die Selbstständigkeit. Seit 2013 ist dafür die Lenkberechtigung Klasse AM (Motorfahrrad oder vierrädriges ...

Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ hat Leasing- und Kreditangebote zur Autofinanzierung eingeholt. Das Ergebnis: Im Vergleich zu unserer letzten Erhebung vor zwei Jahren ist Leasing im Schnitt ...

Elektriker – Preise vergleichen lohnt sich!

Konsumenten/-innen wenden sich regelmäßig an den AK-Konsumentenschutz und erkundigen sich nach den Kosten für Handwerker-Leistungen. Damit die Rechnung keine böse Überraschung ...

Vollkorn-Spaghetti: Nur Bio-Produkte frei von Schimmelpilzen und Pestiziden

Spaghetti aus Vollkorngetreide gelten als gesund. Um sicherzustellen, dass in dem gesunden Lebensmittel keine Schadstoffe enthalten sind, hat der AK-Konsumentenschutz OÖ 9 Produkte auf Schimmelpilzgifte ...

Fisch – nachhaltig und frisch!

Fisch ist gesund, vor allem aufgrund der enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Zudem enthält Fisch hochwertiges Eiweiß. Doch häufiger Fischkonsum hat auch Schattenseiten: Ein Drittel der ...

Versteckte Käfigeier im Osterpinzen?

In Backwaren, aber auch in Nudeln, Mayonnaise oder Fertigprodukten werden in Österreich tonnenweise Eier unbekannter Herkunft und Haltung konsumiert. Denn während bei Frischeiern eine Herkunftsangabe ...

Tipps zur Eigenheimversicherung

Küchenbrand, Wasserrohrbruch, Einbruch oder Sturm – die Liste möglicher Gefahren, die Schäden an Haus und Hausrat anrichten können, ist lang und die finanzielle Absicherung durch ...